MAMP richtig installieren

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
Hallo allerseits,

ich versuche mal meine Frage, ohne langatmig die Umstände zu erklären, zu stellen

Ich habe keinen Plan von der Programmierung. Nur so gerade oben an der Oberfläche etwas HTML und CSS ...


Ich habe den MAMP Ordner in meinem Programme-Verzeichnis abgelegt, dort dann im Verzeichnis htdocs meine bisherigen Daten zur Website, bzw das, was man mir bis jetzt zusammen geschraubt hat.

Nun habe ich außerdem einen Ordner mit einer Panoramagalerie, welchen ich gerne über diesen Server ausprobieren und anpassen möchte.



Ob ich nun dierekt eine index.html oder aber *.php aufrufe ...
Da gibt es nix zu sehen :-(


Also doch alles nicht mal eben installiert, wie man sagt?!?

Was müsste ich wie und wo eintragen?
Kann ich dann auch mehrere Projekte damit verwalten?


Heute abend gehts in Urlaub und ich hätte Lust, zwischenzeitlich mal das MacBook aufzuschlagen, um an den Daten zu üben.
Kann ja angeblich nix kaputt machen (MAMP)


Wer kann kurfristig helfen?

Vielen Dank,
bicmac
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
5.585
Also von mamp halte ich ehrlich gesagt grundsätzlich nichts.
Da alles was man für einen Webserver braucht bei Mac OS X schon inklusive ist und selbst jemand der null Ahnung hat, sollte das mit ein bischen Lesen hinkriegen. Aber Lesen ist heutzutage so eine Sache bei der Jugend :)

Back to the Topic:

Wenn du deinen Computer als Server verwenden möchtest, mußt du auch bei den Sharing Einstellungen bei Systemeinstellungen "Web-Sharing" aktivieren.
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
Wow...!
Das ging ja super-fix.

Danke für den Altersvorschuß :)


Im Ernst:
Wie konfiguriere ich das denn dann richtig?
Wie gehe ich vor?

Wie gesagt, MAMP suggeriert:
Entpacken, Daten rein > fertig.
Da fehlt ja dann wohl noch so einiges...?!?


Ich möchte, zum Beispiel mit Dreamwever CS3 oder CODA usw. meine Website erstellen und dabei ausschließlich Offline arbeiten, ohne aber auf spezielle Funktionalitäten verzichten zu müssen, die sonst eben nur serverseitig laufen...


Und nicht zuletzt die Frage der Sicherheit, also keine Türchen offen lassen und damit das System gefährden
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
5.585
Also, Websharing ist jetzt bei dir aktiviert?
Dann mußt du in deinem Router folgende IP Weiterleitung einrichten:
Portumleitung: 80 --> auf deine interne Router-IP z. B. 192.168.1.1:80 etc.

Für reines Webhosting ist eigentlich nicht mehr erforderlich.

Dann mußt du mal nachgucken, wo du bei Mamp die index.html rein kopieren mußt.

Wenn du Mac OS X als Server verwendest (ohne Mamp), dann liegen die Dateien normalerweise unter Macintosh HD/Library/Webserver/Documents

Wie gesagt, das sind die sachen die man ohne Mamp machen muß. Ist aber eigentlich nicht so schwer. Dein Webserver ist richtig eingerichtet, wenn du die Website siehst "Es funktioniert, Apache Server" :)

Und:
Du brauchst dann noch eine feste IP - hierzu empfiehlt es sich eine DynDns zu organisieren.

Viel Glück!

Btw. im Internet gibts viele schöne Anleitunge, ohne Mamp - wenn das mit dem Mamp nicht klappt, kannst du es ja mal auf die klassische Art probieren.
Ganz nach Belieben.
 

Holly73

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
468
Also ich benutze auch MAMP. Ist doch total streßfrei. Funktioniert (wenn ich mich noch recht erinnere) genau so, wie Du es beschreibst. In den Programme-Ordner (oder wo auch immer). Und dann starten. Dann solltest Du automatisch ein Browserfenster angezeigt bekommen. Und wenn das nicht leer ist, läuft der MAMP schon mal. In den Einstellungen kannst Du dann festlegen, ob Deine Webseiten unter htdocs liegen sollen, oder wo auch immer.
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
Zunächst vielen Dank für die Hilfe.

Irgendwo ist aber immer noch der Wurm drin:

Also:

Wenn websharing aktiviert, kommt entsprechende Seite und zeigt ...
das alles läuft.


MAMP:
da ist auch die Startseite zu sehen
Auch, wenn websharing aus ist.

Kopiere ich dann meine Daten nach htdocs im MAMP-Verzeichnis und öffne die index.html, dann bekomme ich nichts zu sehen

DNS, Router usw. ... da wollte ich im Moment nicht ran.
Ich dachte eben, die Aktion mit MAMp wäre klasse, um auf meinem MAcBook herum zu probieren.

Nun habe ich noch einen Thread zum Thema Joomla gefunden.
Das interessiert mich auch sehr.

Habe di Daten im Verzeichnis htdocs abgelegt und durch aufrufen von:
http://localhost:8888/installation/index.php
sehe ich die Joomla Installation

Unter MyPHPAdmin hab ich eine neue Datenbank angelegt und die testweise mal joomla genannt.

Bei der Konfiguration aber gehts nicht weiter.

>Unable to connect to the database:Could not connect to MySQL<

Benutzer und Passwort?
Es gab keine Aufforderung dergleichen anzulegen.

Vielleicht >root<?
Geht aber auch nicht


Na, ein Stündchen versuche ich es noch, dann heißt es ab zum Flieger
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.353
Benutzer und Passwort sind root. Steht doch in der Readme zu MAMP.
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
GOU(W598c45709ß8´´?=)(/&/&%....


Da soll noch einer Vertrauen zu den Kisten haben:


1. siehe im Posting drüber:



Zunächst vielen Dank für die Hilfe.

Irgendwo ist aber immer noch der Wurm drin:

Also:

Wenn websharing aktiviert, kommt entsprechende Seite und zeigt ...
das alles läuft.


MAMP:
da ist auch die Startseite zu sehen
Auch, wenn websharing aus ist.

Kopiere ich dann meine Daten nach htdocs im MAMP-Verzeichnis und öffne die index.html, dann bekomme ich nichts zu sehen

DNS, Router usw. ... da wollte ich im Moment nicht ran.
Ich dachte eben, die Aktion mit MAMp wäre klasse, um auf meinem MAcBook herum zu probieren.

Nun habe ich noch einen Thread zum Thema Joomla gefunden.
Das interessiert mich auch sehr.

Habe di Daten im Verzeichnis htdocs abgelegt und durch aufrufen von:
http://localhost:8888/installation/index.php
sehe ich die Joomla Installation

Unter MyPHPAdmin hab ich eine neue Datenbank angelegt und die testweise mal joomla genannt.

Bei der Konfiguration aber gehts nicht weiter.

>Unable to connect to the database:Could not connect to MySQL<

Benutzer und Passwort?
Es gab keine Aufforderung dergleichen anzulegen.

Vielleicht >root<?
Geht aber auch nicht




2. Habe über MAM in den Einstellungen gesucht und eine neue Datenbank angelegt mit Rechten und USernamen usw....



3. Ging auch nicht! :-(((


4. Rechner neu gestartet

5. Dein Posting gesehen

6. MAMP gestartet

7. Installation von Joomal zum 1000. Mal, jetzt wieder mit root / root

8. Ich komme einen Schritt weiter


Frage:
Wo steht, wie man das nun verstehen soll ?!?!?
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
Und einer hinterher:

Wie versteht man denn nun das >Labeling<

z.B. bei der Einrichtung der FTP-Zugänge

FTP Host und Port?

localhost?
Oder das htdocs-Verzeichnis?

FTP-Root?


Danke , dann sollte es klappen ?
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
5.585
Ich sag ja, vergiß den Mamp(f) Mist und nimm den Apache der bei Mac OS X dabei ist. Da weißt du dann wo die Dateien liegen müßen und wie alles ansprechbar ist. Ist auch kinderleicht zu aktivieren.
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
die Zeit drängt...! Keine Zeit für die Server-Router-Arie.
Mach ich, wenn ich wieder zurück bin

Installation geklappt. Patient to!

Nun sitz ich vor dem Administrator-Login und kann mich nicht anmelden.
Ich schmeiße dann mal alles wieder runter und versuchs dann im Flieger wieder
 

bicmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
153
Die Frage wäre jetzt nicht ganz richtig.

Ich war der Meinung, das läuft eben ALLES so wie bei einem richigen Server.
Auch wenn der auf dem selben Rechner liegt...


So, anmelden geht auch.


Vielen lieben Dank für Mühe und die Geduld.
Bin dann mal wech ;-)
 

wegus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.216
ich schieb Euch mal in die Web-Programmierung :)
 
Oben