Mal was gutes über Windows, geht das am Mac auch?

Diskutiere das Thema Mal was gutes über Windows, geht das am Mac auch? im Forum Mac OS X & macOS.

  1. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28.020
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Hallo,

    ich habe mal was Gutes über Windows zu berichten. (Kommt ja selten vor! :D)

    Ich habe das Programm Framemaker 2x gestartet um es auf zwei Bildschirmen bedienen zu können.
    Hintergrund:
    Es muss eine Anleitung in 12 Sprachen erstellt werden.
    Da von Vorgänger Versionen einiges an Übersetzungen vorhanden war, wollte ich mir das arbeiten so einfach wie möglich machen und das Quelldokument das sind Bücher mit ca. 10 Kapitel, die einzeln oder zusammen vom Buch aufgerufen werden können) auf einem und die Zieldokumente auf dem anderne gestarteten Programm und zweiten Bildschirm zu bearbeiten, bzw. zusammenzufügen.

    Es gibt wohl den Wehrmutstropfen, das einfach manche Kopiervorgänge nicht aus der zweiten gestarteten Applikation möglicht ist.

    Aber als ich das auf dem Mac probieren wollte, stellte ich fest das dort, auch mit Zweimonitorbetrieb, nicht möglich ist, weil OS X keinen zwei gestarteten Programme zulässt.

    Oder gibt es einen Trick den ich noch nicht kenne.

    Bitte keine Vorschläge wie: "mache es mit Translation memory", "oder warum nicht mit einem gestarteten Programm"

    Mit Translation Memory verdienen die Übersetzer, nicht ich :D
    Und wenn ich es unter einem einmal gestarteten Programm erledige, sind bis zu 20 oder mehr Fenster auf deren Inhalte und Bezeichnungen sich verdammt ähneln.

    Also geht das auch auf dem Mac, oder hat Windows hier, mit den o.a. Einschränkungen, die Nase vor?

    so long avalon
     
  2. Kollar

    Kollar Mitglied

    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2004
    ? HÄ? was?

    windows regelt die "fenster" anders als OSX. d.h. dass viele Programme eine Art Fenster "um" das Programm machen, und die Dateifenster sind dann da drin. OSX macht das nicht so. Bei OSX ist das Programm offen und man merkt dies nur oben am Dateimenü... also wäre es doch genauso als würdest du einfach mehrere Dateien in EINEM Programm öffnen.

    Wüsste jetzt nicht so das Problem dabei wäre? jeder Monitor eine Datei... und dann copy&paste, mache ich dauernd!
     
  3. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    ich weis nicht wie, aber ich weis das mein Bruder irgendwann mal auf nem iMac G4 17" (800er) drei mal paralel Toast laufen hatte um irgendwelche selbstgedrehten Videos zu rippen... sprich er hat es einfach irgendwie dreimal hintereinander instaliert, damals ging das, weis aber nicht welches system er drauf hatte (wahrscheinlich eine der ersten Jaguarversionen)
     
  4. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles Mitglied

    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Hast du es schon versucht die Programme auf verschiedenen Volumes laufen zu lassen, das würde ich als nächstes versuchen.
     
  5. barbour

    barbour Mitglied

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    20.11.2004
    programmpaket kopieren und dann starten...
     
  6. Jabba

    Jabba Mitglied

    Beiträge:
    4.501
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Hai ava!

    Das Prob hatte ich auch mal, als ich Excel in zwei separaten Instanzen laufen lassen wollte.
    Ich habe dann einfach im Office Ordner eine Kopie von Excel erstellt (und die auch so gelasen: MS Excel Kopie), dann jeweils ins Dock gezogen und zack. Ich kann Excel jetzt zwei mal starten, wobei beide völlig unabhängig sind.
    Nur die Menüleiste bleibt auf dem Hauptschirm, die Symbolleisten habe ich mir zwecks überblick auf beide Schirme verteilt.

    HTH :p
     
  7. TerminalX

    TerminalX Mitglied

    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    108
    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Jo einfach mal versuchen ein Dublikat zu erstellen. Ich frage mich nur wie es dann mit denn Einstellung aussieht? Also die die in deinem Homeverzeichnis->Library->Prefences zu finden sind.
     
  8. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28.020
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Hi jabba!
    Danke, so ähnlich habe ich es auch kurz probiert, allerdings auf die Schnelle über alias, was ja nicht funktionieren kann. :D

    Hatte wenig Zeit, sitze jetzt zu Hause am PB und werde das mal probieren.

    In diesem Fall ist die Übersicht bei zwei offenen Programmen wirklich nützlich, obwohl entweder FrameMaker oder Windows nicht sauber mitspielen.
    Wie gesagt manche Dinge, wie z.B Tabellen kopieren geht nicht vom zweiten Programm aus, wird nur Text eingefügt, innerhalb einens Programm geht es.

    so long
     
  9. Ich verstehe eure komplizierten Beschreibungen nicht. Ist auch nicht nötig, denn schon wie im zweiten Quote beschrieben kann man unter OS X zwei Dokumente in EINEM Programm öffnen und die beiden Dokumente auf zwei Monitore verteilen. Das ist wirklich nicht kompliziert oder ungewöhnlich.

    Bei Windows wird halt das Programm mehrfach gestartet. Irgendwie schlampig programmiert und ganz schön Speicherplatz fressend.
     
  10. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28.020
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Es geht hier nicht um ein oder zwei Dokumente (Du kennst halt FrameMaker und die Buchfunktion nicht) sondern um über 20, oft sehr ähnliche Dokumente.
    Und das kann man in der Tat besser organisieren und auseinanderhalten, bei 2 gestarteten Programmen, weil es z.B. nicht möglich das Buchfenster (dort sind die ganzen Kapitel eines Buchs oder einer Anleitung) von FM in ein zweites Fenster zu ziehen.

    Hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert. :D :D
     
  11. nak

    nak Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.05.2004
    Scheinbar kennst Du FrameMaker nicht und dessen hauptsächlichen Verwendungszweck!!! Es ist sehr wohl manchmal wünschenswert FrameMaker mehrfach starten zu können.

    Das mehrfache Starten von Programmen auf Win-Rechnern hat weiterhin nichts mit einer schlampigen Programmierung zu tun. Ob das ein Programm kann oder nicht häng vom Programmierer und dessen Vorstellungen ab.

    Wenn Du z.B. eine Anlagendokumentation mit 20-50 Büchern hast, diese Bücher dann noch ca. 30 - 100 Einzeldokumente haben......

    aber dazu muß man Wissen was FrameMaker macht und warum er es macht.

    Für diese Thematik kann ich Dir aber wärmsten Frame-User.de empfehlen.

    Hier muß ich Dir widersprechen. Das geht sehr wohl. Aber hier scheint Deine FrameMaker-Version zu alt zu sein. Inzwischen ist die 7.0(Mac) und 7.1(Win) aktuell. Das Kopieren und Einfügen zwischen zwei FrameMaker-Instanzen funktioniert auf alle Fälle ab der Version 6.x problemlos.
     
  12. Ich kenne FrameMaker tatsächlich nur oberflächlich. Ich ziehe mich hiermit kleinlaut zurück und entschuldige mich bei allen schlampigen und nicht-schlampigen Programmierern. Nun verstehe ich auch, warum FrameMaker unter OS X nicht fortgeführt wird, sonder nur unter Windows.

    In dem zuvor genannten Anwendungsfall würde man ja als OS X-User, der ein Programm nur einmal starten darf, ganz schön dumm aus der Wäsche gucken. Der "hauptsächliche Verwendungszweck" könnte dann anscheinend nicht mehr erfüllt werden. Ganz schön anspruchsvolles Programm – wow! :rolleyes:
     
  13. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28.020
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Habe die 6.1 auf Windows XP prof. und 1 GB RAM und die 7er auf dem Mac.

    Es geht aus zwei Instanzen leider nicht alles reibungslos, definitiv nicht.
    So ist bei Tabellen nur noch Text übrig (Meldung keine Tabellen in der Zwischenablage)
    Klappt sehr wohl wenn man das Dokument in einer Instanz öffnet, kopiert und einfügt.

    PS Die 6er kackt bei Windows gnadenlos ab, wenn man eine refenzierte Grafik die er nicht findet übergehen möchte.
    Auf mehren Rechner übrigens...

    Das passiert beim Mac unter der 7er nicht.
    Vielleicht ist die 7 beim PC ja auch besser, aber solange Adobe den Mac vernachlässigt bekommen die von mir nur Geld für ein Update wenn es kundenseitig sein muss.
     
  14. nak

    nak Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.05.2004
    Bist Du Dir sicher das auch der Tabellenanker mit in der Auswahl ist?
    Also hier funzt es.

    Das kann ich auf einem Win-Rechner, weder unter 6 noch 7, nachvollziehen.[/QUOTE]
    Vielleicht mal im FrameUser-Forum nachfragen ob jemand ein ähnliches Problem hat.
     
  15. nak

    nak Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.05.2004
    Ob das Programm anspruchsvoll ist möchte ich nicht beurteilen. Es erfüllt seinen Zweck.
     
  16. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    28.020
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Na klar, arbeite sehr häufig mit FM, bis jetzt habe ich keine Lösung und wie gesagt das abkacken passiert mit 100% Sicherheit auf zwei Rechnern.

    Und Updates sind alle drauf.

    Na ja wie dem auch sei, ich kann mich zur Zeit auch noch damit behelfen, das ein oder andere Mal das Dokument in der ersten Instanz zu öffnen, bzw. eine Kopie wenn das andere auf ist.
    Hat sogar den Vorteil (als Kopie) das es vom Dateiname sehr gut zu erkennen ist)
    Da die Dokumente auch in den Fremdsprachen den gleichen Dateinamen/Kapitelnamen haben, ist es halt schwierig zu navigieren.
    Das mit den gleichen Dateinamen/Kapitelnamen hat an anderer Stelle Vorteile.

    Thankx und so long...
     
  17. blackbeetle

    blackbeetle Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    die zweite instanz schonmal probiert mit [ctrl]-klick->Paketinhalt anzeigen, und dann die datei unter ./Contents/MacOS/<dateiname> zu öffnen?
     
  18. lxf_madman

    lxf_madman Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.11.2004
    entweder so oder als terminalfan:

    Code:
    /Applications/Toast\ 6\ Titanium.app/Contents/MacOS/Toast\ Titanium &
    
    und das so oft wies grad sein muss wiederholen

    bei dem öffnen über den Package Content macht er leider für jede instanz ein terminal fenster auf und da wird mir des zu unübersichtlich
     
  19. ratti

    ratti Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Ja, gibt es.

    Ob ein Programm mehrfach startet, oder ob ein zusätzlicher Öffnungsbefehl die bereits laufende Applikation aktiviert, bestimmst du über die erweiterten Attribute, im speziellen die Flag "Shared".

    ACHTUNG!!!! In der Regel ist Verhalten, daß du beschreibst, vom Programmier weder gewollt noch berücksichtigt. Es ist gut möglich, daß die Preferences oder andere Daten durch einen Mehrfachstart Schaden nehmen!!!


    Ich kenne den Trick selbst nur, weil ich das als Problem mit Retrospect Server hatte - dort hat der Hersteller versehentlich den mehrfachen Start erlaubt, und jedesmal, wenn das passierte, waren hinterher alle Einstellung platt und weg.

    Also Achtung!


    Du brauchst die Apple-Developer-Tools installiert. In der Regel fehlen die, weil im Installer deaktiviert.

    Hast du die Developer Tools drauf, findest du im Ordner "/Developer/Tools" zusätzliche Kommandos für das Terminal. Unter anderem den Befehl "SetFile".

    Anleitung siehe "man SetFile" im Terminal.

    Ungetestet würde ich mal sagen:
    Code:
     /Developer/Tools/SetFile -a M PfadZumProgramm
    Kann sein, daß der Pfad ins Paket rein angegeben werden muß, ich steig durch Apples System diesbezüglich nicht durch.

    Gruß, Ratti
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...