make: command not found

Ameno

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen!

Momentan arbeite ich gerade am schriftlichen Bericht einer Arbeit, die ich am Proseminar für Theoretische Physik schreibe. Ich wollte gerade damit anfangen, den Bericht mit LaTeX zu schreiben, habe dabei aber folgendes Problem:

Ich bin dazu verpflichtet, ein spezielles LaTeX-Makro zu benutzen und den Code über ein dafür hergerichtetes Makefile zu kompilieren. Also habe ich das Terminal aufgemacht, in das Verzeichnis mit dem Template gewechselt und, wie es in den Anweisungen des LaTeX-Templates steht, "make" eingetippt. Doch alles was rauskommt, ist folgende Fehlermeldung: "make: command not found". Ich bin dann zum Assistenten gegangen, der meine Arbeit betreut und habe mich nach dem Ursprung meines Problems erkundigt. Er meinte dann, dass "make" bei mir nicht installiert sei und ich das Xcode developer tools Paket zu installieren hätte (da sei make inbegriffen). Doch dieses Paket hat 1GB Umfang! Da ich nur ein Makefile benutzen will, scheint mir das ein mit Kanonen auf Spatzen schiessen zu sein. Gibt es nicht einen weniger umfangreichen Weg, make auf mein MacBook zu kriegen? Oder ist die Ursache des Problems vielleicht eine andere?

Es sei erwähnt, dass ich nichts mit Software-Entwicklung am Hut habe und lediglich einen Bericht unter den mir auferlegten Konditionen schreiben möchte. Ausserdem bin ich erst seit ein paar Tagen Mac-User, weshalb ich um ein wenig Nachsicht angesichts dummer Fragen bitte ;-)

Für Hilfe danke ich im Voraus!
 

.:timmy

Mitglied
Dabei seit
28.03.2005
Beiträge
677
Punkte Reaktionen
40
Du kommst um Xcode nicht umzu....
 

below

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Punkte Reaktionen
1.092
Theoretisch kommst Du um "make" herum, wenn Du die Anweisungen im makefile einfach händisch ausführst.

Allerdings vermute ich, dass Du damit nicht weit kommen wirst, falls gcc oder andere Werkzeuge benötigt werden.

Über kurz oder lang wirst Du Xcode brauchen.

Alex
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.014
Punkte Reaktionen
13.141
so ein make file ruft eigentlich noch andere befehle auf ;)
i.d.r. compiler, die auch im paket sind...
 

_ebm_

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
2.079
Punkte Reaktionen
204
make wird auch in den MacPorts und Fink bereitgestellt.
 

Ameno

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
so, vielen dank für eure antworten. nachdem ich mich länger nicht mehr darum gekümmert habe, wollte ich heute daran weiterarbeiten und habe das xcode ding installiert. nun gehts allerdings mit folgender fehlermeldung weiter:

Code:
latex proseminar
make: latex: Command not found
make: *** [tex] Error 127

ich zeig mal die makefile:

Code:
# makefile for latex files
# generated xx/xx/99 by h. g. katzgraber

# choose compiler 
CC = latex 

# source files ( no .tex extension!!!)
SRC = proseminar
AUX = $(wildcard *.aux)
BIB = $(AUX:.aux=.bbb)

MN := $(shell uname -s)
ifeq ($(MN),Darwin)
    XDVI = xdvi -s 9
endif

# plain latex compilation
tex:

	$(CC) $(SRC)
	$(CC) $(SRC)

# start dvi viewer
dvi:

	$(CC) $(SRC)
	$(XDVI) $(SRC).dvi &

%.bbb:
	if [ "$@" != "proseminar.bbb" ]; then bibtex $(@:.bbb=); fi

bib:	$(BIB)
	$(CC) $(SRC)
	$(CC) $(SRC)
	
# make a ps file
ps:

	$(CC) $(SRC)
	dvips -o $(SRC).ps -t a4 $(SRC).dvi

# make a pdf file
pdf:

	$(CC) $(SRC)
	dvips -Ppdf -G0  -o $(SRC).ps $(SRC).dvi
	ps2pdf -dPDFsettings=/prepress $(SRC).ps
	/bin/rm -f $(SRC).ps

# rm the tex crappy files and other twiggle files
clean:

	rm -rf *.aux *.dvi *.log *.toc *.lof *.lot *.blg *.end *~

# rm ps files as well
tidy:

	 rm -rf *.end *.aux *.dvi *.log *.toc *.lof *.lot *~ $(SRC).ps $(SRC).pdf *.bbl *.blg

ich habe zum texen das ganze MacTeX auf meinem mac installiert. ich weiss, ich frage womöglich im falschen forum. aber weiss jemand, wie ich das problem beheben kann?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.014
Punkte Reaktionen
13.141
bringt MacTeX denn ein latex kommando mit?
und ist das auch im pfad deiner shell?
des weiteren fehlen noch dvips und ps2pdf, sind die auch dabei?
 

Ameno

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
hmm, das weiss ich nicht. wie finde ich das raus? kommandos / kommandozeilen waren mir (und sind es noch) fremd.
 

_ebm_

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
2.079
Punkte Reaktionen
204
Gib im Terminal"which latex" ein. kommt da nix, fehlt entweder der Pfad dahin oder latex ist nicht installiert.
 

Naphaneal

unregistriert
Dabei seit
05.12.2007
Beiträge
5.788
Punkte Reaktionen
342
Code:
# choose compiler 
CC = latex

bin mir nich ganz sicher, aber müsste da nicht etwas von der bauart stehen?

CC = /usr/texbin/latex
 

_ebm_

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
2.079
Punkte Reaktionen
204
Wenn latex im Pfad der Shell liegt, sollte es auch ohne absolute Pfadangabe gehen.

... ganz abgesehen davon, dass CC eine vordefinierte Variable für den C-Compiler ist. Aber jeder biegt sich Make so zurecht, wie er es braucht...
 
Oben Unten