Mailserver?

  1. mikol

    mikol Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leuts,
    Gibt es eine Möglichkeit, verschiedene E-Mail-Konten bei ISP's auf einen Mac-Server zu übertragen, um diese dann, je nach E-mail-Adresse, an den jeweiligen Empfänger im hausinternen Netz zu senden?

    Danke im voraus
    :confused:
     
    mikol, 15.09.2004
    #1
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Ja das geht; dazu kannst du zB fetchmail einsetzen.
    Bei Mac OS X ist das schon vorinstalliert.
    Allerdings muss das mW auch bei Mac OS X Server auf der Kommandozeile konfiguriert werden.
     
    maceis, 15.09.2004
    #2
  3. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Ich denke die eleganteste Lösung wäre eine Kombination aus fetchmail, einem MTA Postfix oder was auch immer, procmail und einem IMAP-Server...
    Oder was meinst du maceis?
     
    Rakor, 15.09.2004
    #3
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Ob ein IMAP Server und procmail notwendig sind, würde ich von den Anforderungen (Mail-Aufkommen, Wichtigkeit im Unternehmen, Back-Ups von den Mails erforderlich ?, Anzahl der Konten etc.) abhängig machen.
    Ansonsten stimme ich Dir voll und ganz zu :D
    Ich wollte es nur nicht gleich von Anfang an so "kompliziert" angehen.
    Für den Anfang würde ich die Anleitung von "fetchmail" empfehlen.

    btw.
    Genau genommen werden die emails nicht an den Empfänger im Netz "gesendet" sondern dieser ruft Sie dann vom eigenen Server ab
     
    maceis, 15.09.2004
    #4
  5. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Aber für das abrufen benötigst du doch mindestens noch nen POP oder (was ich bevorzuge) IMAP-Server....
     
    Rakor, 15.09.2004
    #5
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    korrekt.
    Als pop server könnte man qpopper benutzen, IMAP dürfte aber tatsächlich die bessere Lösung sein (zumindest in einem Unternehmensnetzwerk).
    Schon allein wegen des Backups.
     
    maceis, 15.09.2004
    #6
  7. mikol

    mikol Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Super! Danke schonmal,
    nur ich habe die "MAC OS X Server" version und da ist nicht "fetchmail" dabei auf jeden fall kann ich `s nicht finden.

    MFG Mikol
     
    mikol, 15.09.2004
    #7
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602

    Terminal auf:
    which fetchmail

    Ich weiss nicht wie das bei der Installation von Server ist; unter OS X muss das BSD Subsystem installiert sein.
    Bei mir liegt es unter: /usr/bin/fetchmail
     
    maceis, 15.09.2004
    #8
  9. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Hmm... Was bitteschön ist ein OS X ohne BSD-Subsystem? Das geht?
     
    Rakor, 15.09.2004
    #9
  10. mikol

    mikol Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    also ich habe unter /var/mail
    mit dem befehlen:

    touch /var/mail/username
    chmod 0700 /var/mail/username eine datei angelegt.

    in der datei habe ich folgendes eingetragen (weiss nicht ob es richtig war?):

    SHELL=/bin/sh
    DEFAULT=/var/mail/userid
    LOGFILE=/Users/userid/procmail.log
    :0:

    $DEFAULT

    Nun sollte ich "fetchmail" einrichten (einer meinung nach) und zwar mit:

    poll RECHNERNAME protocol PROTOKOLL user USERNAME password PASSWORD is LOKALER_USERNAME

    aber ich weiss nicht wie und wo!?

    kann mir jemand weiterhelfen?

    danke
     
    mikol, 16.09.2004
    #10
Die Seite wird geladen...