Mail stürzt andauernd ab. Ständig.

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
Hallo alle,

ich habe ein Macbook Pro 13", Anfang 2011 mit High Sierra 10.13.6

Seit einiger Zeit stürzt mir Mail ab. Und zwar laufend. Es schliesst sich einfach. Dann mach ich es wieder auf. Es verliert nichts und macht da weiter wo es sich geschlossen hat, also mit Senden/empfangen oder eben nur offen sein.
Die Fehlermeldung lautet:

Crashed Thread: 11 Dispatch queue: IMAPNetworkTaskHandler queue (QOS: BACKGROUND)

Application Specific Information:
*** Terminating app due to uncaught exception 'NSRangeException', reason: '*** -[__NSArrayM objectAtIndexedSubscript:]: index 9223372036854775807 beyond bounds [0 .. 22]'
terminating with uncaught exception of type NSException
abort() called


Nun habe ich schon folgendes gemacht:

Alle im Internet empfohlenen Löschungen & Neuaufbau etc. Alle inaktiven Accounts gelöscht. Alle aktiven Accounts gelöscht und neu angelegt usw und so fort. Alle envelopes index etc. gelöscht.
Nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Wenn Mail sich also wieder schliesst mache ich es einfach wieder auf. Trotzdem irgendwie nervig.

Mein Macbook ist gemäss seines Alters auf neuestem Stand. Ich habe keinerlei Workarounds oder zwiespältige Apps oder Aktivitäten. Ich maile, ich surfe, ich schaue youtube ich höre Musik.

Hat jemand eine Idee woran es liegen kann?
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.565
Wenn Mail denn »laufend«, also vorhersagbar (?) abstürzt:
Tritt das Problem auch auf, wenn der Mac im Sicheren Systemstart gebootet ist?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.988
Klick mal auf Postfach - Wiederherstellen.
Das repariert die Datenbank.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
Wie bootet man im "sicheren Systemstart" und was kann ich daraus für Erkenntnisse gewinnen?

Wiederherstellen hab ich gerade gemacht. Jetzt schaun wir mal was passiert.
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.565
Wie bootet man im "sicheren Systemstart"
Starten des Rechners mit gedrücktgehaltener Umschalttaste (gedrückthalten, bis der Anmeldeschirm erscheint).

was kann ich daraus für Erkenntnisse gewinnen?
Wenn Mail jetzt keine Problem hat, liegt die Ursache bei beim »Sicheren Systemstart« nicht mitgeladenen Systemkomponenten, gewöhnlich fremde Treiber, aber auch Schriften oder inkompatibel gewordene Programmerweiterungen.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.684
Zur weiteren Eingrenzung der Problematik mal einen neuen Benutzer anlegen und dort in Mail einen Account anlegen und testen.
Alle im Internet empfohlenen Löschungen & Neuaufbau etc
Kannst oder magst du das bitte etwas definieren.
 

bjoern07

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
5.305
Ich hatte die letzten 3 Wochen das gleiche Problem mit Apple Mail unter 10.13 High Sierra.
Prefs löschen und Envelope-Index haben nicht geholfen, bei jeder 2.-4. verschickten Mail war das Programm weg.

Geholfen hat, die "Container" von com.apple.mail.xxx komplett zu löschen. Bisher.
Die findet man in der Benutzer-Library (im Finder "gehe zu" - "alt"-Taste gedrückt halten - "Library" - "Containers"

Vielleicht hilft's ja bei einem von Euch auch.

Achso, vorher dran denken: "Kein Backup - kein Mitleid!"
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.879
ggf gibt es auch die möglichkeit den "application state" von mail zu löschen.

hab aber gerade keine idee wo der liegt. -> google
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
Hat leider nicht funktioniert, stürzt nach wie vor ab.
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.565
Ja, und welches Verhalten zeigt Mail beim Start des Programms im Sicheren Systemstart (9.5., FA66) und dem Test in/mit einem neuen Benutzerkonto (10.5., Kojote)? – Unterstellt, dass Wiederherstellen (8.5., maba_de) nicht geholfen hat.

Wenn dann erstmal die plausiblerweise denkbaren lokalen Ursachen ausgetestet sind, bleiben, es geht ja offenbar um IMAP-Zugriffe (Fehlermeldung in #1), noch sowas wie der immerwieder fehllaufende Ladeversuch eine defekten Email vom Server (o.ä.) übrig.
Bei sowas mag ein Aufräumen auf dem Server via Webmailzugriff helfen.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
Leider hat absolut nichts geholfen. Ich hab dann die Fehlermeldung einem Programmierer gezeigt. Er meinte dass es ein SW-Fehler ist im Programm den ich meinerseits nicht beheben kann. Auch meine Vermutung war dass es mit einem Update zusammen hängen musste, denn mail lief ja jahrelang stabil.

Ich habe jetzt meinen 2011 auf Mojave gepatcht. Auch weil mich genervt hat dass meine Bücher und Hörbücher nicht auf beiden Macs synchen können ohne 10.14.
Das hat auf Anhieb wunderbar geklappt. Und, man höre und staune, seitdem ist auch mail wieder ein braves Arbeitstier.

Bin sehr erfreut grad. Nun sind nur noch meine ipads alle zu alt um auf Stand zu sein. Gibts da auch einen patch? :)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.879
nein, iOS / iPadOS ist komplett vernagelt - das bekommst du nur auf kompatiblen geräten zum laufen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.771
Leider hat absolut nichts geholfen. Ich hab dann die Fehlermeldung einem Programmierer gezeigt. Er meinte dass es ein SW-Fehler ist im Programm den ich meinerseits nicht beheben kann. Auch meine Vermutung war dass es mit einem Update zusammen hängen musste, denn mail lief ja jahrelang stabil.
Also der Fehler ist so ein typischer Zeiger Fehler, falscher Wert und das Feld kann dort nicht ausgelesen werden.
Der Wert kommt aber irgendwo her, eventuell war der irgendwo gespeichert.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
Also der Fehler ist so ein typischer Zeiger Fehler, falscher Wert und das Feld kann dort nicht ausgelesen werden.
Der Wert kommt aber irgendwo her, eventuell war der irgendwo gespeichert.
Das mag sein aber das übersteigt meine Fähigkeiten. Ich kann Code zur Not lesen, tu mich dabei aber eher schwer und mit viel Dokumentations-notwendiges-Lesen. Deswegen zeige ich das dann Menschen die da deutlich kompetenter sind. Auch wenn der reine Fakt interessant gewesen sein könnte, da er es für mich nicht war habe ich auch nicht weiter insistiert.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
265
nein, iOS / iPadOS ist komplett vernagelt - das bekommst du nur auf kompatiblen geräten zum laufen.
Ja, das ist schade. Bei mir häufen sich langsam die Altgeräte.
Ein Ipad 1 in der Küche für Kochrezepte etc...
ein Ipad mini Cell. im Bad zum Solitär spielen,
ein Ipad Air 2 Cell im Schlafzimmer, das allerdings nehme ich mit und ist besimt, ist also das aktuellste...
ein Ipad Air 1 für die Enkelin nur mit Kleinkinderspielen...
Und zwei Einser hab ich noch in der Schublade. Eines davon mit Cellular.

Im Keller hab ich noch einen Performa und den klassischen kleinen Classic All-in-one-Würfel. Dem Performa hab ich damals (es muss um 1992 gewesen sein) sogar noch einen Coprozessor spendiert!

Also falls mal einer ein Altgerät braucht, erstmal mich fragen :), es läppert sich.
 

accuphan

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
555
Interessant.
Bei meinem cMP mit High Sierra stürzt Mail jedes Mal ab, wenn ich zu viele E-Mails gleichzeitig lösche.
Entweder cmd+A (alle markieren) und dann löschen (Rücktaste oder Entf.) = Absturz nach ca. 2 Sekunden. Immer.

Oder manuel markieren (ca. 5, 6 oder mehr) und löschen = Absturz nach wenigen Sekunden. Immer.

Einzeln löschen ist kein Problem bis jetzt.