Mail lädt ständig mails

lumber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2007
Beiträge
386
Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen folgendes Problem (High Sierra, Mail 11.3).
Sobald ich auf meinem MBP Mail starte werden mails geladen. Ich habe einen IMAP Account. Komischerweise laufen die mails aber in mail nirgends auf. Es wird nur links unten unter "E-mails laden" angezeigt. Wenn ich mail nicht beende werden da in ein paar Stunden ein paar tausend mails angezeigt. Die sind aber wie gesagt nicht im Posteingang oder sonst in einem Postfach. Werden einfach nur als geladen angezeigt. Auf meinem IMAP (Webmailer) direkt finde ich die auch nirgends.
Hat jemand eine Idee was das sein kann und wie ich das stoppen kann?

Danke!
 

lumber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2007
Beiträge
386
ach ja ... Envelope neu generieren hilft leider nicht. Fängt trotzdem wieder an mails zu laden ...
 

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.099
Was ist denn dein Mail-Anbieter? Mails und Ordner haben eine UUID. Wenn ein Mail-Client bemerkt, daß sich eine UUID serverseitig verändert hat, muß der Client diese Mails neu laden. Für die UUID der lokalen Mail existiert dann auch kein Pendant auf dem Server und muß somit gelöscht werden. Wenn ein ganzer Ordner plötzlich auf dem Server eine neue UUID hat, ist demzufolge der gesamte Ordner neu zu laden und der lokale zu löschen.

Das sollte eigentlich nicht passieren. Aber der Client muß es so machen, da der Server die "Originale" enthält. Die lokalen Mails sind im Prinzip nur der (Offline-)Cache.

In dem Fall würde Apple Mail die Mails, die keinen Server-Pendant (bezogen auf die UUIDs) mehr haben, gelöscht und die neuen neu geladen. Da sie schon gelesen wurden, werden sie folglich auch nicht mehr als neue Mails angezeigt.

Könnte das zutreffen? Du könntest mit FSMonitor schauen was da passiert. Einfach das Programm starten, und den Filter so einstellen, daß nur Apple-Mail angezeigt wird. Dann auf "Play" drücken und Mail starten. Wenn mein Verdacht stimmt, sollten jetzt viele Mails (.emlx-Dateinen) gelöscht und neue erstellt werden. Zumindest ist das dann ein guter Hinweis darauf.



Yahoo hatte vor ein paar Monaten sogar während der laufenden IMAP-Session spontan einfach mal so eben UUIDs vertauscht. Das ist in diesem Fall sogar fatal, da der Client davon nichts mitbekommt (wenn er vor Aktionen nicht nochmal explizit nachprüft). Löscht man nun Client-Seitig eine Mail, dessen Server-Pendant eine heimlich getauschte UUID hat, wird statt dessen Tauschpartner gelöscht, da diese Mail ja nun die fragliche UUID besitzt. Dieser Zustand hielt dann bis zum Ende der IMAP-Verbindung. Bei einer neuen Verbindung hat dann alles wieder die korrekte UUID. MailMate hatte dieses Problem bemerkt, weil es diese Prüfungen macht.
 

oliweb

Registriert
Mitglied seit
08.10.2018
Beiträge
2
@agrajag Ich bin durch das gleiche Problem auf deinen Thread gestossen. Nun die grosse Frage: was kann man dagegen tun?

Beste Grüsse
 

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.099
@agrajag Ich bin durch das gleiche Problem auf deinen Thread gestossen. Nun die grosse Frage: was kann man dagegen tun?
Was für ein Problem meinst du genau? Das des Thread-Erstellers?
 

kurvendisco

Registriert
Mitglied seit
17.02.2021
Beiträge
2
Hatte auch das Problem mit dem ständigem Laden von Mails so wie oben beschrieben.
Die Envelope Files neu zu generieren änderte hier auch noch nichts. Nachdem ich aber danach noch alle Mail Accounts in den Einstellungen deaktivierte und danach wieder aktivierte scheint das Problem behoben zu sein.
 
Oben