Mail - EMails geschäftlich sichern (Digital und/oder?)

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von MacBook Pro, 13.02.2007.

  1. MacBook Pro

    MacBook Pro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Hallo Freelancer,
    Mein EMailaccount platzt ;) EMails die schon 5 Jahre alt sind
    verstauben in den Archiven.
    Wie sichert Ihr eure Mails für Geschäftskorrespondenz?

    Ich habe gesehen das exportierte MBOX Daten aus 10.3
    nicht in 10.4 exportierbar sind - da war ich sehr entäuscht?
    oder habe ich etwas übersehen.

    Sichert/exportiert ihr eure Mails digital als Textfile und legt
    es ab in die Projektordner?

    Druckt ihr die Mails aus? - und heftet Sie analog in den
    Projektordner ab? Warum kann ich die Mails im Druckmenue
    nicht mit einer kleineren Schrift versehen?
    Der papieraufwand ist dadurch enorm ;)

    Wie sichert ihr eure Korrespondenz ;)
    gruß
     
  2. digitomm

    digitomm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    85
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Wird bei mir über das regelmäßige Backup mitgesichert. Drucke mir nur die Zugangsdaten für die Hostinggeschichten meiner Kunden aus...

    Gruß digitomm
     
  3. MacBook Pro

    MacBook Pro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Komisch ich denke das dieses Problem doch alle haben die digitalen Schriftverkehr haben. Ich bin doch auch verpflichtet als Selbständiger Daten bis zu 7 jahre zu dokumentieren?

    Ich denke das sich da wenige darüber den Kopf zerbrechen :(
     
  4. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    1.157
    Mitglied seit:
    22.08.2004

    Ja, so geht' bei mir.
     
  5. 7 Jahre?
    :kopfkratz:

    Welche Daten meinst Du damit?
     
  6. Sköll

    Sköll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    14.03.2006
  7. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    1.157
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Was hat die Finanzverwaltung in meinem Jobordner zu suchen?
     
  8. Sköll

    Sköll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Kurz und laienhaft zusammengefasst: Alles was irgendwie für die Steuer relevant ist (Kunden-/Lieferanten-Rechnungen, Verträge etc) und elektronisch erstellt wurde, muss auf Verlangen auch "im Original" zur Verfügung gestellt werden.
    Kann man das nicht, sind die berechtigt, im Falle einer Prüfung, sich "ihre" Unterlagen auch direkt aus Deinem Rechner zu holen.

    Krank... und da wird noch über diesen "Bundestrojaner" diskutiert. Die Steuerbehörden dürfen das (bei Firmen und "per Hand") schon lange... :hamma:
     
  9. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    1.157
    Mitglied seit:
    22.08.2004

    OK, liegen vor, und mein Rechnerpasswort gebe ich auch unter Folter nicht preis :mad:
     
  10. kasei

    kasei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    ... das ist auch gar nicht notwendig, denn wenn Dein Rechner nur so geschützt ist, kann jeder, der physischen Zugriff auf Deinen Rechner hat, problemlos darauf zugreifen.

    Kasei
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen