Mail dreht Fotos aus iPhoto zurück...

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von mdinse, 30.01.2006.

  1. mdinse

    mdinse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    Hallo zusammen,

    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich mit iPhoto ein Foto hochkant gedeht habe und es anschließend per Mail versendet habe kommt das Foto beim Empfänger der Mail wieder "ungedeht" an. Bedeutet, es wird im Format wieder zurückgedreht.

    Habe ich eine Einstellung übersehen, oder ist das einfach so?

    Schönen Gruß,
    Matthias
     
  2. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Du hast nicht zufällig eine Digitalkamera von Canon? Diese Kameras versehen das Foto nämlich AFAIK mit einem Tag das der Bildbearbeitugnssoftware (Vorschau, Photoshop, iPhoto) wie sie das Foto korrekt darzustellen hat. Während iPhoto das noch richtig interprätiert, dürfte Mail so seine Probleme haben und das Foto so darstellen, wie es tatsächlich für die Kamera aufgenommen wurde.
     
  3. mdinse

    mdinse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    Nöö, ich habe eine Sony. Aber selbst, wenn das bei der auch so wäre: Genau dafür bearbeite ich die Fotos in iPhoto doch, nämlich, damit sie gedreht werden! Danach werden sie gespeichert und aus iPhoto mittels "Bereitstellen" als Mail vorbereitet (u.a. werden die da auch kleingerechent).

    Da dürften die EXIF-Informationen aus der Cam keine Rolle mehr spielen...
     
  4. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    DAs allerdings ist etwas kurios.
     
  5. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.560
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    06.10.2003
    So weit ich weiss, liegt das Foto immer noch auf der Seite auf der Platte. Es wird nur in der Datenbank gedreht. Wie steht das Foto im verschickten Mail - richtig oder bereits falsch herum?
     
  6. mdinse

    mdinse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    Im Entwurf steht das Foto richtig, nur beim Empfänger ist es wieder gedreht. Scheinbar nimmt iPhoto das Bild aus dem "Originals"-Folder und nicht das bearbeitete...
    Es gibt aber auch einen Ordner, in dem iPhoto die bearbeiteten ablegen soll. Habe das aber noch nicht geprüft, ob dem so ist.
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.600
    Zustimmungen:
    704
    Mitglied seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo mdinse,

    das Bild wird nicht wirklich gedreht. Verusch mal dieses Applet/Droplet das dreht das Bild wirklich.

    Gruß Andi
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    kannst Du mal probieren:
    - zieh das Foto aus iPhoto auf den Desktop
    -> ist es dort richtig oder falsch? (z.B. mit Vorschau oder Spotlight ansehen)

    - dann vom Desktop in Mail ziehen
    -> passt es dann?

    Wenn dieser Umweg funktioniert, dann ist da wohl ein Bug im iPhoto? Würde ich mal über Feedback melden
     
  9. mdinse

    mdinse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.01.2006
    @Andi: Danke für den Link, wenn es nicht anders geht, werde ich das wohl benutzen (müssen)...

    @Elastico: Tjs, wie man sich sonst helfen kann, ist mir klar. Nur: Wenn so ein Feature in en Programm integriert ist, sollte es auch - bitteschön - funktionieren. Das war mit einer der Gründe, warum ich mich für die einfache Bearbeitung meiner Fotos für iPhoto entscheiden wollte, und nicht für den Graphic Converter...

    Matthias
     
  10. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    "Tjs"... ich wollte auch keinen Work-Around anbieten sondern von Dir hören, ob es dann richtig ankommt oder nicht ;)
    - wäre ja für ein Apple-Feedback nicht uninteressant
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen