Mail.app mit GMX Pro - Problem mit Verschieben von Mails

stephanius79

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Nutze seit kurzem die Mail.app auf meinem MacBook für GMX Promail - also IMAP-Zugriff.
Wirklich komfortabel ist das aber nicht, denn wenn ich Mails verschiebe aus dem Posteingang in einen Archiv-Ordner, dann wird die Mail zwar dorthin kopiert, bleibt aber auch im Posteingang. Zwar sieht man sie in der Mail.app nicht, wohl aber in der Web-Oberfläche, oder auf anderen Geräten wie dem Smartphone. Gleiches passiert, wenn ich die Mail lösche - also in den Papierkorb verschiebe.

Der Fehler wurde hier schon mal beschrieben vor 12 Jahren:
https://www.macuser.de/threads/apple-mail-gmx-imap.59998/#post-492773
Aber offenbar gibt's da keine Lösung. Oder?

Übrigens, wenn man in den Einstellungen des Kontos "Mail endgültig löschen >> Bei Beenden von Mail.app" einstellt, dann passiert das tatsächlich auch. Die verschobenen Mails verschwinden dann wirklich aus dem Posteingang und existieren dann nur noch dort, wohin sie verschoben wurden. Aber das kann's ja nicht sein, dass ich jedesmal die App schließen muss dafür.

Ja, ich weiß, ich könnte Thunderbird nutzen. Hatte ich früher auch mal - war aber auch nicht so toll - ist ein Speicherfresser. Darum würd ich es gern vermeiden. Ist doch auch ein Witz, dass Mail.app das nicht können soll.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.492
Punkte Reaktionen
1.640
Zwar sieht man sie in der Mail.app nicht, wohl aber in der Web-Oberfläche, oder auf anderen Geräten wie dem Smartphone. Gleiches passiert, wenn ich die Mail lösche - also in den Papierkorb verschiebe.
Verstehe ich das richtig? Der die kopierten Mails existieren dann in zwei Ordnern?

Übrigens, wenn man in den Einstellungen des Kontos "Mail endgültig löschen >> Bei Beenden von Mail.app" einstellt, dann passiert das tatsächlich auch. Die verschobenen Mails verschwinden dann wirklich aus dem Posteingang und existieren dann nur noch dort, wohin sie verschoben wurden. Aber das kann's ja nicht sein, dass ich jedesmal die App schließen muss dafür.
Das klassische Verschieben ist bei IMAP in Wahrheit ein Kopieren und Löschen. Löschen wiederherum besteht aus als-gelöscht-markiert und löschen (Expunge). Und Mail scheint hier nach dem Kopieren zunächst nur zu markieren und erst beim Beenden Expunge auszulösen.

Ist das Verhalten beim Löschen von Mails gleich? Also, Mail nach Trash kopieren und das zunächst nur markiert und erst beim Beenden endgültig gelöscht?

Was jetzt das Problem ist, kann ich aus dem Stehgreif allerdings auch nicht sagen. (Ich weiß nicht mal mehr wie Mail überhaupt ausschaut.)
 

stephanius79

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Verstehe ich das richtig? Der die kopierten Mails existieren dann in zwei Ordnern?

Ja, das ist richtig. Habe ich auch so interpretiert, dass er die Mail zunächst kopiert und im Quell-Ordner zum Löschen vormerkt. Das Verhalten ist das gleiche beim "In den Papierkorb verschieben". Aber Unsinn ist es trotzdem, weil diese Strategie ja voraussetzt, dass man NUR mir der Mail.app auf sein Postfach zugreift und nicht mit mobilen Geräten oder über die Web-Oberfläche. Oder dass man vor dem Schließen des MacBook immer ordentlich Mail.app beendet und 2-3 Sekunden wartet bis die Mails aufgeräumt sind. In der heutigen Zeit totaler Unsinn. Und z.B. Thunderbird verhält sich hier auch komplett anders.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.492
Punkte Reaktionen
1.640
Gibt es in den Menüs von Apple Mail nicht einen Punkt wie "Aufräumen"? Ich meine es gab da die Möglichkeit.

Ansonsten: nimm einen vernünftigen Client. ;-)
 
Oben Unten