Magic Mouse 1 und 2 Unterschiede

nex86

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.03.2014
Beiträge
384
reicht doch, vorallem weil ich das Macbook nicht den ganzen Tag nutze.

Noch eine Frage:
Ich hatte die Magic Mouse 1 damals vor ca 6 Jahren mal und ab OSX Yosemite gabs so ein Energiesparfeature was man nicht abschalten konnte dass Entweder die Maus oder das Bluetooth beeinflusst hat.
Undzwar wenn man die Maus für länger als 2-3 Sekunden nicht bewegt hat gab es wenn man die Maus wieder bewegt eine Verzögerung von einer Sekunde bis sich der Zeiger wieder bewegt.
Ist das heute immer noch der Fall?
 
Zuletzt bearbeitet:

GestalterX

Neues Mitglied
Registriert
28.11.2019
Beiträge
23
Sorry, ich muß mal etwas sagen, was ich in dutzenden anderen Freds schon sagen wollte:

Warum immer solche Fragen?
Ist die MagicMouse2 besser?
Lieber einen Mac Mini oder einen iMac?
etc.
Kauft doch einfach vom Feinsten! WO ist das Problem???
Und jetzt kommt mir bitte nicht mit 'Es hat ja nicht jeder viel Geld'!

Wer kein Geld hat, soll zum Sozialamt gehen, aber sich nicht in einem MacForum aufhalten!

Ja ja, jetzt gibt es wohle Haue …
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
33.019
Sorry, ich muß mal etwas sagen, was ich in dutzenden anderen Freds schon sagen wollte:

Warum immer solche Fragen?
Ist die MagicMouse2 besser?
Lieber einen Mac Mini oder einen iMac?
etc.
Kauft doch einfach vom Feinsten! WO ist das Problem???
Und jetzt kommt mir bitte nicht mit 'Es hat ja nicht jeder viel Geld'!

Wer kein Geld hat, soll zum Sozialamt gehen, aber sich nicht in einem MacForum aufhalten!

Ja ja, jetzt gibt es wohle Haue …
Wie bist du denn drauf?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.877
Anhang anzeigen 291173
Wenn Apple das Auto erfindet...

Ja wie so den nicht, was ja bei der Maus schon so gut geht das man diesen Unsinn über Generationen pflegt.
Für das Auto kann man sicher 4 Jahre später beim Zubehör eine Wendestation für 25999 $ (ohne Montage) erwerben :->

Alternativ könnte der Carport ja ntürlich auch unterkellert werden..

Jeder der bereits eine Grube in der Garage hat wäre hier natürlich deutlich im Vorteil :->
 

dylan51

Mitglied
Registriert
19.04.2013
Beiträge
407
Sorry, ich muß mal etwas sagen, was ich in dutzenden anderen Freds schon sagen wollte:

Warum immer solche Fragen?
Ist die MagicMouse2 besser?
Lieber einen Mac Mini oder einen iMac?
etc.
Kauft doch einfach vom Feinsten! WO ist das Problem???
Und jetzt kommt mir bitte nicht mit 'Es hat ja nicht jeder viel Geld'!

Wer kein Geld hat, soll zum Sozialamt gehen, aber sich nicht in einem MacForum aufhalten!

Ja ja, jetzt gibt es wohle Haue …


Steht heute ********* im Kalender?
 

nex86

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.03.2014
Beiträge
384
Sorry, ich muß mal etwas sagen, was ich in dutzenden anderen Freds schon sagen wollte:

Warum immer solche Fragen?
Ist die MagicMouse2 besser?
Lieber einen Mac Mini oder einen iMac?
etc.
Kauft doch einfach vom Feinsten! WO ist das Problem???
Und jetzt kommt mir bitte nicht mit 'Es hat ja nicht jeder viel Geld'!

Wer kein Geld hat, soll zum Sozialamt gehen, aber sich nicht in einem MacForum aufhalten!

Ja ja, jetzt gibt es wohle Haue …

Mir gehts nicht ums Geld.
Hätte auch das Geld für die Magic Mouse 2, aber bevorzuge aus vorherig genannten Gründen lieber die erste.
 

dylan51

Mitglied
Registriert
19.04.2013
Beiträge
407
Mir gehts nicht ums Geld.
Hätte auch das Geld für die Magic Mouse 2, aber bevorzuge aus vorherig genannten Gründen lieber die erste.

Mich widert es an, daß einer meint, er könnte andere Menschen zu Schuhputzern degradieren.
Zumal seine Äußerungen den Verdacht wecken, auf Kosten dieser anderen seinen Luxus aufzuhübschen.
 

Shald

Mitglied
Registriert
30.08.2008
Beiträge
368
Noch eine Frage:
Undzwar wenn man die Maus für länger als 2-3 Sekunden nicht bewegt hat gab es wenn man die Maus wieder bewegt eine Verzögerung von einer Sekunde bis sich der Zeiger wieder bewegt.
Ist das heute immer noch der Fall?

Nein kann ich nicht bestätigen, schon garnicht nach 2-3 Sekunden. Eventuell lag damals eine Störung mit dem Bluetooth vor, eventuell durch andere Geräte (Funktelefone etc) hervor gerufen oder eventuell auch durch eine parallele Nutzung des Bluetooths z.B durch ein Headset oder einen BT Speaker.
Aber man merkt es am häufigen Wort „eventuell“, es handelt sich nur um eine Spekulation aus der Ferne.

Ich betreibe die MM1 sowohl an einem alten 2007er iMac, als auch an einem MacBook Pro 2018, also es werden verschiedene Bluetooth Generationen verwendet, ohne Probleme.

Die Maus muss einmal geklickt werden, um sich zu aktivieren und dann ist sie für eine ganze Weile an. Lediglich nach einigen Minuten des nicht benutzens, muss das Anschalten durch einen einzelnen Klick wieder vorgenommen werden um sie wieder zu aktivieren.

Ich kenne die Zeitdauer des automatischen Abschaltens nicht, aber ich schätze, dass das nicht vor 15 Minuten der Nichtbenutzung passiert. Auf keinen Fall nach Sekunden!

Es hört sich banal an, aber eventuell lag es auch an einer leeren Batterien damals? Wenn Batterie ziemlich leer ist, merkt man manchmal leichtere Ruckler bzw. leichtere Aussetzer, aber wirklich nur wenn die Batterien zu 99% leer sind.

Grüße
 

nex86

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.03.2014
Beiträge
384
Nein. es war ein feature dass damals mit Yosemite geadded wurde, weil als ich wieder zurück auf Mavericks gedowngraded habe hatte ich das Problem nämlich nicht mehr.
 

Shald

Mitglied
Registriert
30.08.2008
Beiträge
368
Nein. es war ein feature dass damals mit Yosemite geadded wurde, weil als ich wieder zurück auf Mavericks gedowngraded habe hatte ich das Problem nämlich nicht mehr.
Ein Feature, dass die Magic Mouse nach 2-3 Sekunden der nicht Benutzung deconnected hat?

Es hört sich für mich eher nach einem der Yosemite Kinderkrankheiten mit den Bluetooth Treibern an...

edit: Ich habe jetzt nur kurz einen Blick darauf geworfen, aber es gab Probleme unter Yosemite mit dem Bluetooth.
https://discussions.apple.com/thread/6693749
 

Shald

Mitglied
Registriert
30.08.2008
Beiträge
368
Aber nur mal aus Interesse, welchen Mac und welches Mac OS möchtest du aktuell mit der MM1 nutzen?

Ich hatte ALLE Mac OS Versionen seit El Capitan mit der Magic Mouse (1) betrieben und es gab nie ein Problem.
 

nex86

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.03.2014
Beiträge
384
gut dann will ich mal hoffen dass die Maus mit Mojave und Catalina problemlos läuft.

Aber nur mal aus Interesse, welchen Mac und welches Mac OS möchtest du aktuell mit der MM1 nutzen?

mid 2013er Macbook air. Habe Mojave und Catalina installiert.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
1.058
Vor allem bedeutet ein leerer Akku, dass du das Ding erst einmal 2 Stunden nicht benutzen kannst, bis der Akku wieder geladen ist. Ein unglaublicher Schwachsinn, den Apple sich da geleistet hat.
Bei der alten Maus hattest du die Akkus in einer Minute gewechselt.
Also ganz ehrlich: mit einer vollen Akku-Ladung hält die Maus ewig. Ja ewig. Und praktischerweise wird der Ladezustand ja auch angezeigt. Wenn man nicht in der Lage ist, ein nahezu leeres Device zu laden, wenn man es gerade nicht braucht, ist man für so eine Technik halt nicht geeignet. Im übrigen reichen zwei Minuten laden für weitere neun Stunden Nutzung aus.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.153
MM 1. Kann natürlich sein, dass neue Akkus eine längere Nutzungszeit bringen würden.
Dann ab in die Tonne oder Fernbedienung damit und kauf dir neue, das ist ja unzumutbar. Bekommst dann zwar noch immer keine gute Akkulaufzeit da das Teil Akkus zum Frühstück verspeist aber zumindest ists dann nicht mehr ganz so miserabel.
 

Shald

Mitglied
Registriert
30.08.2008
Beiträge
368
Bekommst dann zwar noch immer keine gute Akkulaufzeit da das Teil Akkus zum Frühstück verspeist aber zumindest ists dann nicht mehr ganz so miserabel.

Also ich muss ehrlich sagen, dass ich die Akkulaufzeit alles andere als schlecht finde!

Ich habe bei mir die „günstigsten“ IKEA Akkus im Einsatz, habe für 4 Akkus (LADDA 1000 mAh) plus ein USB Ladegerät (auch von IKEA) keine 10 Euro bezahlt.

Wenn das eine Paar leer ist, kommt das zuvor geladene Paar zum Einsatz. Oft muss ich die Akkus nicht wechseln, aber das kommt bestimmt auch auf die Anwendung an.

Ich sag mal so, verglichen mit meinen XBOX One Controllern, die regelmäßig meine 2450mAh Akkus leer saugen, finde ich die Magic Mouse absolut okay vom Energieverbrauch.

edit: Selbiges gilt übrigens auch für das Wireless Keyboard.
 
Oben