Mängel über Mängel bei neuem MacBook Pro 15''

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Hallo zusammen,

bin gerade etwas ratlos...

Habe hier das VIERTE MacBook Pro in Folge liegen. Drei von Amazon und eines vom Apple Online-Store direkt.

Alle haben massive Mängel wie Kratzer, Macken oder Wackeln heftig.

Mein Gerät von 2009 ist einwandfrei. Ich bin entsetzt über diese üble Qualität die Apple-Produkte scheinbar aufgrund der Massenproduktion derzeit erreicht haben. Ich bin nicht pingelig und verzeihe so einiges, aber offensichtliche zentimeterlange tiefe Kratzer etc. kommen bei derart teuren Geräten einfach nicht in Frage. Auf der Bodenplatte würde niemand was sagen, aber direkt im Arbeitsbereich geht das gar nicht.

Alle Geräte wurden laut Seriennummer bereits im Februar (Week 6) produziert. auch das Gerät von Apple selbst. Liegt es vielleicht an der Woche? Aber wo bekomme ich dann ein neueres Gerät, wenn nicht CTO?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Wollte eigentlich bei Apple bleiben, aber wie Eingangs erwähnt, bin ich nun ratlos. Derartiges habe ich noch nie bei einem Produkt erlebt. Weder im IT- noch in einem anderen Bereich.

Also wird mein Weg nun zu einem Windows-Rechner führen müssen. Tut mir eigentlich sehr leid, aber auch Apple selbst, kann es sich nicht mehr erklären und mir höchstens ein fünftes Gerät schicken... Aber ehrlich gesagt, habe ich keinen Bock mehr...

Echt schade

Viele Grüße

Ben
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ich bin entsetzt über diese üble Qualität die Apple-Produkte scheinbar aufgrund der Massenproduktion derzeit erreicht haben.
Gibts ein Notebook, das nicht in "Massenproduktion" gefertigt wird? :kopfkratz:
Was soll man viel sagen?
Ist wohl ungünstig gelaufen, ich habe andere Erfahrungen gemacht...
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Tja .. was ein Zwischenhändler wie Amazon mit den Geräten macht, ist ja außerhalb des Einflussbereichs von Apple.
Und in Zeiten, in denen leider haufenweise Leute online etwas bestellen und wieder zurücksenden, bleibt so etwas leider nicht aus.
Generell würde ich es mal Pech oder Montatgsgeräte nennen. Eine solche Häufung ist allerdings sehr ungewöhnlich.

Aber lieber einen Apfel mit Kratzer als einen xxxx mit Windows. :)
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
ja ich bin verantwortlich für den Einkauf von Hardware bei einem großen Software-Hersteller. Hier wird auf DELL gesetzt! Null probleme. Qualität über alle Modelle astrein. Und wir sprechen hier von Großbestellungen
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Klar bei einem Zwischenhändler weiss man nie. Gebe ich dir recht, aber die waren genauso versiegelt, wie von Apple selbst. Und das aktuelle, welches von Apple direkt kommt, sieht am schlimmsten aus. Alu-Verfärbungen auf Deckel, Arbeitsfläche großflächig und nen riesigen Kratzer auf dem Alu.. Habe es eben Kollegen gezeigt. Ohne das ich was dazu sagte, fragten sie wie lange ich das Gerät schon im Einsatz hätte, bei diesen "Gebrauchsspuren". Habe jetzt als letzte Möglichkeit den Kauf im Apple Store Frankfurt erwogen. Aber da muss ich alles erst im Laden checken..
 

le_petz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.285
geht es wieder los? jeder erzählt jetzt hier seine storys und es kommt ein subjektiver eindruck nach dem nächsten. nachher sind wir genauso schlau wie vorher. qualitätsthreads gibt es es immer mal wieder. coldfire, wenn du zu windows switchen willst, tu es doch einfach. für solche hinweise gibt es facebook und co, dort kannst du alles erzählen was du möchtest.

wenn du eine richtige frage stellst, z.b. wo man geräte auspacken und vorher anschauen darf, bevor man sie kauft, dann kann man dir antworten. so wird das doch nichts.

ach ja, mein tipp wäre sowieso, der applehändler deines vertrauens um die ecke. dort kannst du sogar das gerät vorher genau anschauen und dann erst kaufen. dann hast du zwar kein widerrufsrecht, aber das brauchst du dann ja auch nicht, da man davon ausgehen kann, dass erwachsene ihre entscheidungen sehr wohl überdenken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chaot5418, Otiss, cropfaktor und 6 andere

coyanis

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2008
Beiträge
234
Du hast nicht zufällig ein paar Bilder von dem "schlimmsten" Gerät geschossen? Eine so häufige Anzahl von Montagsgeräten erscheint mir ebenso ungewöhnlich, wie es bereits erwähnt wurde. Wenn es nicht anders geht, dann gehe in einen Apple zertifizierten-Store und kauf dir dein Wunschgerät vor Ort, die sollen die Packung für dich öffnen, um weiteren Mängeln vorzubeugen.
 

nevermind13

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2010
Beiträge
559
Ich habe bei Cyberport bestellt und ich bin sehr zufrieden.

Gut, mein MBP hat ein wenig gewackelt, aber nach dem Lösen der Bodenplatte und erneutem Zuschrauben ist es Ok. Leider habe ich einen Stuck Pixel, der aber im nicht sichtbaren Bereich der oberen Leiste ist. Fällt so nicht auf, wenn man nicht darauf deutet.

Am SATA-Port hat mein MBP zweimal SATA III mit 6 GBit/s und das WLAN geht auch ohne Probleme.
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Ich finde es auch richtig, dass es immer wieder Qualitätsthreads hier gibt, denn auch wenn hier in diesem Forum Apple als heilig verehrt wird, müssen auch kritische Stimmen erlaubt sein. Denn man sieht ganz deutlich, dass hier auch nur mit Wasser gekocht wird. Und wenn Apple die hochwertigen Materialien, die hier zweifelsohne verbaut werden, nicht sauber verarbeiten kann, dann muss man es eben lassen. Ganz einfach. Und hier ist nichts subjektiv, sondern rein objektiv. Produktmängel muss eine saubere Qualitätssicherung zu vermeiden wissen. Und bei den Preisen, die Apple verlangt, gehe ich als Käufer davon aus, dass hier auch ein ordentlicher Betrag in diesen Produktionsbereich entfallen muss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ingope

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Also langsam wird die Luft bei dir da oben dünn... ;)
manche Kommentare sollte man sich sparen... Sorry, aber den Eindruck hat man hier echt manchmal...

Fotos mach ich keine mehr. Habe es schon wieder eingepackt und Abholung veranlasst. Hatte den Thread nur aufgemacht, um zu Erfahren, ob es nur Pech ist oder allgemein Probleme bestehen.

Apple ist für mich erst mal erledigt... Vielleicht versuche ich in ein paar Jahren wieder mal. Lese aber trotzdem hier im Forum gerne weiter mit ;-)
 

le_petz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.285
denn auch wenn hier in diesem Forum Apple als heilig verehrt wird, müssen auch kritische Stimmen erlaubt sein.
wieso ist apple heilig? bei dir vielleicht? ich kritisieren schon ganz ordentlich. aber trotzdem ist apple meiner meinung nach der hersteller mit der besten qualität, dem besten service (wurde auch schon xmal durch umfragen bestätigt) und hat das beste os.

dann muss man es eben lassen.
ja, wie gesagt, mach doch einfach und erzähl deinen followern bei twitter oder facebook davon.



Und hier ist nichts subjektiv, sondern rein objektiv.
du weißt offensichtlich nichts mit den wörtern anzufangen. du bist ein kunde, der pech gehabt hat. wieviele kunden gibt es, die 1a geräte haben? richtig, du weißt es nicht. das ist hier ein reiner jammer-thread. nichts mehr. und objektiv ist hier gar nichts.

Apple ist für mich erst mal erledigt...
:wavey:
 

cairo

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
147
sorry ich bin der meinung das jeder mac egal wo gekauft einem standart unterliegt und kratzer gehören da nicht sicherlich nicht dazu.
ob massenproduktion oder nicht.......
 

le_petz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.285
apple hat sicherlich eine der besten standard-überprüfungen. ABER wenn kunden ihr verkratztes gerät zu amazon zurückschicken, kann apple da nichts für.
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Endlich mal jemand, der es auch so sieht. Ein Auto, dass ich kaufe, darf bei Auslieferung auch keine Mängel haben. Und das ist bei Elektronik nicht anders. Wenn ich halt wüsste, wo ich nun doch ein ordentliches MacBook Pro herbekomme, wäre ich ja dankbar. Nur noch eins bestellen, möchte ich halt auch nicht. Irgendwo hat man dann doch mal Limits auf der Kreditkarte ;-)
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Ja, le_petz, aber der Apple Online Store verschickt die gleich schlechte Qualität. Ausserdem kannst dich ja gerne mal informieren, wie das bei Amazon läuft. Denn einfach wieder in den Versand geben, ist bei denen nicht. Das geht zurück an den Hersteller (in diesem Fall Apple). Hier wird geprüft und ggf. neu versiegelt. Dementsprechend greift auch hier keine saubere Qualitätskontrolle. Denn Apple bringt es schließlich wieder in den Verkauf. Wäre ja nicht das erste Gerät, auf dem bereits Daten aufgespielt waren, obwohl von Apple versiegelt.
 

macatier

Neues Mitglied
Mitglied seit
17.05.2006
Beiträge
29
Ich habe eher den Eindruck Du suchst fadenscheinig nach Argumenten um Dich selbst zu überzeugen nach Windows wechseln zu müssen....
Scheinbar hast Du ja Ahnung von Computern , also ist so eine Argumentation ...der Mac hat Kratzer und alles geht nicht .... ja nicht sehr glaubwürdig.

Ich kaufe seit 11 Jahren aus dem Refurbished Store oder beim Store direkt. Ich hatte nie Geräte mit optischen Macken.
Und wenn Du bei Amazon oder im Store kaufst, reklamiere es und schicke es zurück.

Dein Argument mit dem Auto ist genauso Blödsinn, Du kaufst einen Audi weil Dein letzter Mercedes Kratzer hatte ?? Da muss der Händler ran und nachbessern, da kann der Hersteller nix dafür.

Warum gehst Du nicht vor Ort in einen Laden und schaust Dir das Gerät an bevor Du es kaufst ??
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Falsch, ich sagte nicht, dass nichts geht. Ich spreche hier von Kratzern, Dellen und wackelnden Gehäusen.

Und du verdrehst hier etwas. Ich wechsle nicht von Mac zu Windows, weil ein Gerät ein Problem hat. Dazu habe ich auch schon zu viele Apple Geräte. Auch ein MacBook Pro von 2009. Das übrigens tadellos ist. Wenn man aber 4 Geräte erhält, die allesamt optisch nicht mal als refurbished durchgehen, macht man sich eben seine Gedanken, was man tun muss, um ein ordentliches Gerät für den Preis zu bekommen. Wir sprechen hier von einem Preissegment in dem bei anderen Herstellern noch bessere Ausstattung geboten wird. Und wenn man für Premium zahlt, erwartet man auch Premium. So ist das nun mal.

Ich vermute halt eher, dass es genau diese problematischen Produktionswoche ist. Aber ich bekomme ja auch von Apple direkt nur Ware aus dieser Woche. Hatte ja bereits mehrfach in diesem Thread gefragt, ob jemand weiss, wie man an neuere Geräte kommt. aber anstatt hier entsprechend eine Antwort zu bekommen, wird hier jedes Wort herumgedreht.

Ich denke, ein neutrales Forum wäre hier besser gewesen. Und "vor Ort" ist ja nun auch nicht so einfach bei Apple möglich. Dafür gibt es einfach zu wenige Stores. Nicht jeder wohnt in einer Großstadt.
 

Der D

Mitglied
Mitglied seit
15.04.2011
Beiträge
176
Klar dürfen bei so einem Gerät keine Kratzer und sonstiges darauf sein. Ist auch in Ordnung wenn solche Erfahrungen mitgeteilt werden. Wirklich weiter bringts jedoch keinen. Den wenn sagen wir mal 50% der Geräte solche Mängel aufweisen würden dan könnte Apple ihre MBP Serie auch früher oder später nicht mehr an den Kunden bringen. Das Apple nicht Fehlerlos ist und nur mit Wasser Kocht das ist klar. Und mir kommt es diesem Forum auch nicht unbedingt so vor als würde jeder Apple verehren. Nur so unterschiedlich sind die Erfahrungen. Ich hatte bei Apple selber Bestellt und kein Problem. Der nächste hat aber vielleicht Probleme. Und wenn man schlechte Erfahrungen macht am besten wechseln bevor man sich über Beschädigte Geräte Ärgern muss.
 

coldfire

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
72
Ich habe mir nun überlegt, ob ich morgen mal nach Frankfurt in den Apple Store fahre. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht, wie es dort gehandhabt wird, wenn man zunächst die Ware begutachten möchte, bevor man zahlt (Packung öffnen)?

Danke
 
Oben