Bayern Macuser aus Bayern hier?

MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.782
Punkte Reaktionen
7.030
Eine Gegend im Allgäu, in der man nicht schwäbelt ... ? :unsure:
 
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.104
Punkte Reaktionen
1.416
Den Satz verstehe wer mag.
 
MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.782
Punkte Reaktionen
7.030
Grobes Foul!! ;)

Vor allem Bedarf es schon beim Schwäbeln der Differenzierung. Schbädzleschwoam sind was ganz anders als Augschburger.

'S Allgei is halt's Allgei.

Schwäbeln ist Schwäbeln. Da ich den Ort nicht kenne, kann ich keine genaue Differenzierung vornehmen.

Und dein letzter Satz bestätigt mich ja. :)
 
MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.782
Punkte Reaktionen
7.030
Man sollte den Allgäuer Dialekt nicht mit schwäbisch vergleichen. Denn es gibt die schwäbischen Seite und bayrische Seite.
Schau dir mal Wikipedia an.;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Allgäu
https://de.wikipedia.org/wiki/Allgäu#/media/Datei:Karte_des_Allgäus.png

Den Artikel hatte ich mir tatsächlich vorher noch angesehen.

Der hat mich bestätigt. Allgäu geht bis zum Lech. Und bis zum Lech wird geschwäbelt,
in welcher Ausprägung auch immer ... :)
 
NeumannPaule

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
449
Wie du meinst, dann sollten wir dich mal ins Allgäu ( bayrischen Teil )schicken . Dort kannst du dann deine Meinung übers schwäbeln mitteilen.
Mal sehen was die dir dann sagen:hehehe:
 
yew

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.269
Punkte Reaktionen
2.352
Allgäu geht bis zum Lech. Und bis zum Lech wird geschwäbelt
naja, so allgemein kann man das nicht sagen, eher Daumen mal π .... muß aber dann schon ein großer Daumen sein ;)

Lech geht z.B. direkt durch Schongau und hier ist alles noch Oberbayern.
Grenze zum Allgäu ... OAL Übergang Richtung Marktoberdorf, bzw. OA Richtung Kaufbeuren ....


Gruß yew
 
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.104
Punkte Reaktionen
1.416
Der Lech verläuft auch durch Augsburg und auch hier ist diesseits und jenseits der annähernd gleiche Dialekt zu hören.
Wobei der östlichste Landkreis im Regierungsbezirk Schwaben (für die, die das nicht wissen: liegt in Bayern) teils in den 70ern bei der Gebietsreform von Oberbayern annektiert wurde. Da gab es damals erheblichen Aufstand.

Der Neu-Ulmer, der auch diesem Regierungsbezirk angehört, ist dem Ulmer (für die, die das nicht wissen: liegt in BaWü in der Region Oberschwaben) von seinem Dialekt sicherlich näher als dem Augschburger oder gar dem Aichacher (ehemals Oberbayern; die dialektmäßig korrekte Benennung des Aichachers bekomme ich gerade nicht hin, deshalb lasse ich es (vielleicht Oachachr)). Selbst das Niederbayerische hat nicht nur einen Dialekt. Manch Berliner (Mensch, nicht Schmalzgebäck mit Hiffenfüllung) oder Hamburger (Mensch, nicht Fleischgericht im Brötchenmantel) mag das Sprechen eher als Bellen interpretieren. Manchem Frankfurt (Mensch, nicht Brät im gereinigten Tierdarm) mag es ähnlich gehen. Der geneigte Schwabe mag sich imstande fühlen, darauf aufbauend unterschiedliche Hunderassen zu identifizieren.

Am Ende ist es Wurscht (umgangssprachlich für "egal", nicht Metzgereiprodukt): wenn man sich in die Augen sieht und sich leiden kann, dann kann auch ein Bazi mit am Saubreiß.

Noch ein Wort zum "Allgei": Der Allgäuer ist ein überwiegend freundlicher Zeitgenosse, der zunehmend den Fremdling als Wirtschaftssubjekt erkennt und in als solches inzwischen gekonnt bewirtschaftet.

Der obige, sehr geraffte Ausflug ins Lokalkolorit kann einem vor Augen führen, wie unterschiedlich wir alle sein können.
Die Erkenntnis trifft mich gerade selbst. Insofern werde ich für mein zukünftiges Leben versuchen zu unterlassen, von "dem" Franzosen, "dem" Briten oder "dem" Italiener zu sprechen. Den gibt es, abgeleitet von obiger Rundreise, wohl genauso wenig wie "den" Bayern und damit auch nicht "den" Deutschen.

;)
 
NeumannPaule

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
449
Selbst das Niederbayerische hat nicht nur einen Dialekt
Da sagst du was wahres ich bin Niederbayer, aus dem schönen Rottal. Und jedes Dorf hat da seinen eigenen Dialekt. Und trotzdem verstehen wir uns blendend. Ein klitzekleiner Exkurs. In meinem Dorf heißt ich überquere die Strasse ( i geh zwerkst über Strossn ) wo das Wort überquere noch zu erahnen ist.
Im Nachbardorf heisst es schon i geh geschled üba Gossn.
Nur mal so als kleine Anmerkung;)
Ich weiß jetzt nicht wo @MacEnroe herkommt, aber ich denlke auch in seiner Ecke gibt es da sehr viele Unterschiede

 
Zuletzt bearbeitet:
katze

katze

Mitglied
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
756
Punkte Reaktionen
228
Ich bin ja nun von München ins Ollgai gezogen und das Allgäuereische hat wirklich nur am Rande was mit schwäbisch zu tun. Irgendwie erschliesst sich mir auch nicht, warum wir hier der Regierungsbezirk Schwaben (in Bayern) sind, wobei die "echten Schwaben" ja in Baden-Würtenberg zu finden sind.
Sag nie "Schwob" zu einem Allgäuer - Todfeind fürs Leben geschaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bozol

Bozol

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.07.2003
Beiträge
3.306
Punkte Reaktionen
1.808
Am Ende ist es Wurscht (umgangssprachlich für "egal", nicht Metzgereiprodukt): wenn man sich in die Augen sieht und sich leiden kann, dann kann auch ein Bazi mit am Saubreiß.
O tempora, o mores, das i so wos auf meine oidn dog no lesn muas, an ***** mit am "beh" gschriem. :motz:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.104
Punkte Reaktionen
1.416
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.782
Punkte Reaktionen
7.030
naja, so allgemein kann man das nicht sagen, eher Daumen mal π .... muß aber dann schon ein großer Daumen sein ;)

Lech geht z.B. direkt durch Schongau und hier ist alles noch Oberbayern.
Grenze zum Allgäu ... OAL Übergang Richtung Marktoberdorf, bzw. OA Richtung Kaufbeuren ....


Gruß yew

Ich bin in Schongau geboren, in der Nähe (Bad Bayersoien) aufgewachsen ... da wird geschwäbelt.

„Bayern“ und „Oberbayern“ sind keine Sprach-Kategorien.
 
MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.782
Punkte Reaktionen
7.030
Ich bin ja nun von München ins Ollgai gezogen und das Allgäuereische hat wirklich nur am Rande was mit schwäbisch zu tun. Irgendwie erschliesst sich mir auch nicht, warum wir hier der Regierungsbezirk Schwaben (in Bayern) sind, wobei die "echten Schwaben" ja in Baden-Würtenberg zu finden sind.
Sag nie "Schwob" zu einem Allgäuer - Todfeind fürs Leben geschaffen.

Nee das ist jetzt echt Quatsch .. natürlich schwäbeln die Allgäuer, auch die Augsburger und Günzburger,
ich habe überall Vorfahren (Opa Augsburg, hab da selber 5 Jahre gewohnt, Mama Günzburg, Verwandte in
Bayersoien, Schongau ...) und wir Kinder haben geschwäbelt und meine Mutter tut es heute noch, obwohl
sie seit 50 Jahren in Oberbayern (München, Rosenheim) wohnt.

Natürlich ist Schwäbeln nicht gleich Schwäbeln. Ich hab 30 Jahre im Allemannischen Sprachraum verbracht,
das ist nochmal eine andere Hausnummer. Schwäbische Alb. Da hat jedes Tal seinen eigenen Dialekt, ähnliches
gibt es ja überall.
 
NeumannPaule

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
449
Ich würd einfach mal vorschlagen, das wir im Januar mal neu starten und ein Treffen zusammen bekommen. Dann können wir alle Dialekte sprechen und uns austauschen. Das wäre doch mal was schönes. Nur Ende Mai bis Mitte Juni geht es bei mir nicht. Da bin ich schon in der Hoamad im Lallinger Winkel.
Also ich freu mich schon drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben