White Weekend
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacPro SSD Einbau: Box oder Schlitten?

  1. Wrzlbrmpft

    Wrzlbrmpft Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    275
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    aus meinem MacBook Pro möchte ich die SSD in einen MacPro 5,1 (2011) umziehen.
    Nach meinen Recherchen gibt es dafür zwei Methoden:

    1. eine Einbaubox, so wie diese
    2. einen Einbauschlitten, wie diesen

    Meine Frage: ist das im Ergebnis egal, was ich nehme, oder ist in der Box irgendwelche Schnittstellenelektronik, die wichtig wäre?

    Danke und Viele Grüße!

    Roland
     
  2. MacMac512

    MacMac512 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    622
    Ich habe keine konkrete Erfahrung damit, aber bei der Einbindung meiner 2.5" Laufwerke habe ich immer versucht alles direkt anzuschließen. Umso besser lief es dann auch immer :) ;)
     
  3. firstblood

    firstblood MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    7
    Hallo, ich habe für meine SSDs im cMP den Kingston. Klappt tiptop!
     
  4. MineCooky

    MineCooky MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    235
    Ich persönlich würde zum Einbauschlitten tendieren, direkt ist immer schneller als über dieses komische Adapterkistchen. Außer dem kommt dann auch mehr Luft an die SSD, die wird zwar nicht besonders warm, ein Fehler ist es allerdings nie.

    Du kannst Dir übrigens auch überlegen, ob die die SSD am SATA-Anschluss für das zweite CD-Laufwerk anschließt und da drin lässt, da wäre dann nichtmal dieses Adapterteil nötig und die direkt erreichbaren 4 SATA-Anschlüsse wären weiter frei für irgendwelche Festplatten.

    Wenn Du allerdings die volle Geschwindigkeit der SSD nutzen willst, wovon ich aus gehe, ist das oben alles nutzlos. Ein MacPro 5,1 (der ist übrigens von 2010 ist) hat nur SATA II, as heißt schneller als 256mb/s läuft die SSD da drin nicht.
    Da musst Du Dir das schnellste was im MacPro verfügbar ist vor knöpfen, das sind die PCI-Anschlüsse. Sodass dieses Teil hier, so viel wie die SSD her gibt, raus holen kann. Mit dieser Methode wären auch die 4 SATA-Anschlüsse noch frei für andere HDDs.

    Wenn man an diesem Punkt angelangt ist, das es schon recht viel kostet, kann man sich auch Gedanken hier zu machen, die sind nochmal schneller als die 2,5Zoll SSD. Da hätte ich auch noch so einen über, allerdings noch die erste Generation, die ist meines wissens gleich, aber ohne die eSATA-Anschlüsse. Die liest in meinem MacPro 4,1 mit 450mb/s und schreibt mit 650mb/s (Hiermit getestet). Schneller geht im MacPro nur noch um ein paar mb/s oder über Raidsysteme.
    Der 4,1er und der 5,1er sind so gleich, das man den 4,1er per Firmware auf den Stand der 5,1er bringen kann.


    Aber ich drifte von Deiner Frage ab, also wenns eines der beiden Teile in dem Eröffnungsthread werden soll, dann nimm diesen Schlitten.
     
  5. firstblood

    firstblood MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    7
    Wenns noch ein Zacken schneller sein soll, dann gäbe es noch die Möglichkeit von Delock Carrier Card + Samsung SM951 (unbedingt AHCI-Variante, denn NVME wird mMn nicht unterstützt)!
     
  6. Wrzlbrmpft

    Wrzlbrmpft Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    275
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    7
    Danke - vor allem an MineCooky - für die ausführlichen Erklärungen.
    Die ursprüngliche Geschichte ist die: In mein MacBook Pro (late 2011) hatte ich eine SSD an den HDD-Anschluss und an den Laufwerksanschluss eine HDD angeschlossen. Das MacBook Pro bekommt nun meine Tochter. Der Einfachheit halber wollte ich SSD und HDD in den MacPro einbauen, von dort booten - fertig. Nach dem was ihr schriebt frage ich mich: Müsste ich dann (also mit SSD am HDD-Anschluss) mit Performance-Einbußen rechnen gegenüber meinem MacBook Pro??
    Dann würde ich mir eine andere Variante überlegen... mit PCI und so...
     
  7. firstblood

    firstblood MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    7
    Dein MBP Late '11 hat SATA-3, also die Schnittstelle ist demnach doppelt so schnell wie in deinem cMP.

    Aber ganz ehrlich, versuche es doch erst einmal, ob die Geschwindigkeit dir reicht. Die Transferraten von ~ 250 Mb/S zu ~ 500 Mb/S mögen schon recht unterschiedlich sein. Jedoch darf man nicht vergessen, dass imho die viel niedrigere Zugriffszeit von SSDs zu konventionellen HDDs sehr viel mehr bringt. Kann ich bestätigen, selbst an einem SATA-1-Port ging das fix...

    Höchstens du kopierst viel grosse Dateien hin- und her, dann macht die Transferrate schon viel aus.
     
  8. Wrzlbrmpft

    Wrzlbrmpft Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    275
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    7
    Danke!
    Stimmt, Transferrate ist nicht alles. Schlitten ist bestellt, dann schau ich weiter.
    Danke an alle. Genial dieses Forum!
    Grüße,
    Wrzlbrmpft
     
  9. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    5.478
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    657
    Habe eine Einbaubox. Es ist eigentlich völlig egal ob Schlitten oder Box. Die Box verlängert nur den Anschluss ohne Elektronik. Es ist also auch eine direkte Anbindung mittels Verlängerung.

    Ist also wirklich nur Geschmacksache. Die Box ermöglicht allerdings den späteren Einbau in z.B. ein Raid System, der Schlitten nicht.
     
  10. hr47

    hr47 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Beiträge:
    1.456
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    693
    In meinem Mac pro 5.1 aus 2010 nutze ich den folgenden 100%tig passenden Einbauschacht:
    https://www.amazon.de/Dock-MB882SP-...mr1&keywords=ICY+DOCK+einschubschacht-adapter
    Hier kannst du sehen, wie er bei mir eingebaut aussieht: http://mac-and-more.blogspot.de/p/ssd-eibau.html
     

Diese Seite empfehlen