MacPro (nMP) mit externer GPU

Diskutiere das Thema MacPro (nMP) mit externer GPU im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    v3nom kennt die Vor- und Nachteile des günstigen Elite 130 sehr gut da er dieses ganz früher auch mal verwendet hatte (inzwischen ist er allerdings bereits bei einer ziemlich coolen „eGPU Version 3.0“ angekommen *g*).
    Mir ging es in erster Linie wirklich nur darum, dass die Abwärme der GTX - sollte sie denn tatsächlich anfallen - nach hinten wegtransportiert wird.
    Generell ist die Belüftung in diesem recht offenen Gehäuse besser als z.B. zuvor im cMP und in Zukunft wird sie wohl bei voller Taktung (bzw. eben auch darüber) und anderen Treibern in einem Midi-Tower ihre volle Performance abliefern können.
    Dort gibt es dann jede Menge Staubfilter, Lüfter an 5 Seiten oder gleich eine Wasserkühlung.

    Ich plane allerdings auch bereits ein neues Gehäuse für meine eGPU - dann mit Tragegriff und etwas extravaganterem Äußerem ;O)

    eGPU im Arbeitsalltag
    Inzwischen hatte ich gut 1 1/2 Wochen Gelegenheit die eGPU täglich bei der Arbeit zu nutzen. Abgesehen von ein paar „Ungereimtheiten“ bzgl. der Leistung, die ich mir noch nicht so recht erklären kann, ziehe ich ein absolut positives Fazit.
    Ich hatte am Desktop Mac keinen einzigen Crash, ich möchte behaupten, dass einige der typischen OS X / Finder HiDPI-Rucker (z.B. mit der Mission Control) erheblich besser geworden sind und auch das Zusammenspiel der Displays die an den internen GPUs hängen mit denen der eGPU klappt hervorragend (das ist z.B. beim cMP und den dort verbauten GPUs nicht immer der Fall).

    Da meine Macs alle nicht mehr ganz aktuell sind werden deren interne GPUs alle bei der Leistungsfähigkeit von der eGPU abgehängt - trotz der Beschränkung durch Thunderbolt 1 bzw. 2.
    In manchen Fällen ziemlich deutlich.
     
  2. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    [​IMG]
    UnigineValley-eGPU-nMP.jpg
    UnigineHeaven-eGPU-nMP.jpg
    LuxMark-eGPU-nMP.jpg OctaneBench-eGPU-nMP.jpg
    DiabloIII-ReaperOfSouls-eGPU-nMP.jpg
     
  3. Scum

    Scum Mitglied

    Beiträge:
    808
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    401
    Mitglied seit:
    20.02.2011
    Hallo,
    habe gerade dieses Thema entdeckt und bin voll begeistert über die Umsetzung.
    Toll gemacht uns super interessant.

    Hätte nicht gedacht das es so gut geht und funktioniert.
     
  4. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Wie schaut das ganze unter Win 10 aus?
     
  5. v3nom

    v3nom Mitglied

    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    198
    Mitglied seit:
    08.11.2006
    An MacBooks gehts mit Windows 10 und externen Displays. Der nMP will leider nicht unter Windows mit der eGPU arbeiten.
     
  6. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    OS X 10.10.5 / NVIDIA Webdriver 346.02.02f03 (CUDA driver 7.0.64)
    Eigentlich nutze ich ja noch immer Mavericks doch auch wegen der eGPU bin ich jetzt fast doch komplett auf Yosemite umgestiegen.
    Heute hatte ich kurz Zeit weshalb ich mir ein Volume mit 10.10.5 installiert und die neuesten NVIDIA Webdriver / CUDA driver angesehen habe - bzgl. der OpenGL Performance konnte ich auf die Schnelle keine wirklichen Verbesserungen feststellen, die geänderten Benchmarks liegen im Bereich der Messtoleranzen doch sie lassen sich zuverlässig und fast genau reproduzieren was zuvor häufig nicht der Fall war.

    Unigine-Valley_10.10.5.jpg
    Unigine-Heaven_10.10.5.jpg

    Und auch wenn diese Benchmarks zwar immer ganz nett und die Tests zudem noch recht bunt und hübsch anzusehen sind, letztendlich ist dies ja kein Selbstzweck sondern die verbesserten Treiber sollen zu einer tollen „User-Experience“ führen weshalb ich jetzt auch gleich noch eine Runde Zocken werde ;O)
     
  7. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Funktioniert es auch unter Win mit dem nMP?
     
  8. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    Moin Paul,
    l e i d e r haben wir es noch nicht zum Laufen bekommen - falls es doch möglich sein sollte werde ich diese Info sicher in einer der üblichen Foren erhalten, ich frage die Tage dort nochmals nach bzw. verfolge diese Threads etwas aufmerksamer.
    Leider bin ich kein Coder und kenne mich mit Windows nicht gut genug aus (vor allem auf einem etwas komisch zusammengesteckten nMP *g*) als dass ich da selbst weiter komme - das war/ist beim cMP etwas einfacher.

    Ich bleibe aber dran ;O)!

    Getippt auf einem wunderbar funktionierenden nMP mit eGPU - aber eben unter 10.10.5...
     
  9. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    OSX-El Capitan-eGPU.jpg
    OS X El Capitan 10.11 / NVIDIA Web Driver 346.03.02f01 (CUDA driver 7.0.64)
    Und wieder einmal hat es lediglich knapp einen Tag gedauert bis NVIDIA nach dem Release einer neuen Version von OS X Grafiktreiber zur Verfügung stellt - als Kunde finde ich diesen Support ganz hervorragend ;O)
    „Luft nach oben“ gibt es hingegen noch was die Performance der aktuellen NVIDIA Web Driver 346.03.02f01 betrifft, hier sind die Werte derzeit noch etwas schlechter als unter 10.10.5 (ob oder wie sich dies beim Zocken oder bei der Arbeit auswirkt habe ich noch nicht wirklich getestet).
    Es ist jedenfalls schön zu sehen, dass die eGPUs auch unter El Capitan innerhalb weniger Minuten eingerichtet und am Laufen sind - goalque und NVIDIA sei Dank :O)!
     
  10. Sedor

    Sedor Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Na schau an!
    Das ist gut zu wissen und wenn ich ehrlich bin habe ich aber auch - was die Treiber betrifft - bei NVIDIA schon fast nichts anderes erwartet, da sind sie ja verdammt schnell bei.

    Aber liegt sicher auch in in gewissem Rahmen in deren Interesse, zumindest mit Blickauf Iray: das wird ja schön nach vorne getrieben und dazu brauchts halt idealerweise aktuelle Karten und die müssen unterstützt werden. Scheinbar gibt es noch genug NVIDIA-GPU-User die obendrein Mac-Verrückt sind ;)
     
  11. v3nom

    v3nom Mitglied

    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    198
    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Jo, die Performance soll noch nicht optimal sein, leider.... :(
     
  12. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    Okaaaay...
    ...während die Werte der 980 Ti mit den neuesten Web Drivern und El Capitan noch ein klein wenig unter den Benchmarks von Yosemite liegen hatte ich eben mit den uralten D500 und LuxMark / OpenCL etwa 16% bessere Werte - ich werde das bei Gelegenheit nochmals überprüfen und 16% sind jetzt natürlich auch nicht wirklich berauschend aber immerhin, die Werte sind zumindest reproduzierbar besser und nicht schlechter ;O)

    OS X 10.11 / El Capitan

    LuxMark v2.1.jpg

    Ach und die Taktung beider D500 wird jetzt mit lediglich 150 MHz angegeben - weshalb auch immer...
     
  13. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Bei mir wird eine GPU mit 850 MHz u. eine mit 150 MHz angezeigt!

    Unter Unigien Valley Benchmark 1.0 fällt auf das die minimale FPS (von 9 auf 13) höher geworden ist max bleibt gleich!
     
  14. Sedor

    Sedor Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Hing das Display an der Ti? :)
     
  15. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    Genau an so etwas hatte ich auch gedacht weshalb ich dann eines der Displays an die interne D500 angeschlossen habe ;O)
    Allerdings wurden dann wieder nur 150 statt der sonst 725 (oder waren es 750..?) MHz angezeigt.
    Die 3 Displays an versch. GPUs zu hängen ist bei mir unter 10.11 allerdings ohnehin keine gute Idee - OS X langged dann wie verrückt (ruckelnde Fenster beim Verschieben, ruckelndes Scrolling etc.) - wenn die Displays aber alle an der eGPU hängen ist alles verdammt flüssig - soweit ich dies derzeit sehen kann auch in HiDPI besser als noch unter Mavericks/Yosemite.

    Allerdings habe ich auch noch nicht einen kompletten Tag mit El Capitan gearbeitet...

    EDIT:
    ------
    Wenn der >Hauptmonitor< an einer der AMDs angeschlossen ist läuft diese GPU auch wieder mit den (trotzdem popeligen) 725 MHz statt wie zuvor 150 MHz - das war es also.
    Allerdings hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Benchmark - die Nutzung von 4K Displays hingegen schon...
    Soll der Benchmark-Score also möglichst hoch ausfallen empfiehlt sich die Nutzung kleinerer Displays mit geringerer Auflösung ;O)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...