MacPro (nMP) mit externer GPU

  1. uhlhorn

    uhlhorn MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    109
    Erstens habe ich keine einzige Rechnung, außer die auf Macs erstellten Rechnungen, wo Vektorgrafik verwendet wurde, obwohl große Konzerne mit entsprechenden Know How und ausreichend Kapital dahinter stehen (z.B. Adobe, Deutsche Bahn, 1&1 (= United Internet AG), Parallels, Telekom usw. Nicht mal Apple bekommt das gebacken! Und alle haben genug Geld und wirklich ein starkes Interesse daran ihre Rechnungen in guter Qualität herauszubringen. Doch offensichtlich ist es nicht möglich!

    Da ich selber in der Werbebranche arbeite, weiß ich, wie immens wichtig der CI (Corporate Identity) für die Firmen ist. Da wird jeder einzelne Pixel gestaltet und diskutiert! Und wenn Firmen wie Apple das nicht hinbekommen, dann geht es auch nicht!

    Außerdem habe ich im Auftrag eines Kunden nach so einer Lösung gesucht. Nun steht da ein Mac mit einem AppleScript-Hotfolder, wo Rechnungen ohne Briefkopf hineingeworfen werden, und ein Script den Briefkopf anschließend hinzufügt. Das ist zwar keine gute Lösung, aber für ein mittelständiges Unternehmen akzeptabel.

    Wenn es gehen würde, würden große Konzerne es ja machen. Denn denen ist es so wichtig, dass sie auch keine Scheu haben, eine Million dafür auszugeben.
     
  2. Fl0r!an

    Fl0r!an MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    582
    Dass die üblichen Win-Tools zum Schreiben von Rechnungen (welche das auch sein mögen, damit kenne ich mich nicht aus) wegen Faulheit der Programmierer keine Vektorgrafiken unterstützen könnte ich dir noch glauben, grundsätzlich unmöglich ist das aber auf keinen Fall. Ich hab in meinem (Window-)Leben schon unzählige PDFs generiert, die sich bis ins unendliche Zoomen lassen, und das war alles andere als kompliziert.
     
  3. uhlhorn

    uhlhorn MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    109
    Klar können die Programmierer grundsätzlich eine PDF-Suite programmieren und pflegen. Diese ist dann aber sehr viel aufwändiger als die eigentliche Rechnung-Software. Beim Mac bekommt der Programmierer das vom Betriebsystem geschenkt (vererbt). Deswegen ist es in allen nativen Mac-Programmen, die irgendwie mit Bilddaten umgehen können, mit drin.

    Genau diesen Unterschied habe ich ja mit systemweiter PDF-Unterstützung gemeint. ;-)
     
  4. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    12.614
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.607
    Naja, aber auch der Aufpreis von RAM liegt 1.000 € ÜBER dem Straßenpreis, der Aufpreis. Beim MacBook Pro sind es sogar 1.680 € Aufpreis für die SSD von 256 auf 2 TB. Im Laden bekomme ich die für 1.200 €. Es fehlt aktuell TB 3, es fehlt ebenfalls mehr GPU Leistung und Apple selbst schafft es nicht einmal, die Leistung der Hardware mit ihrer Software abzurufen, die "Konkurrenz" hingegen schon. Fotos liegt beim Stapelexport um Faktor 3,2 HINTER Phase One. Die eGPU will Apple ebenfalls unterbinden und das bringt viele in unserer Branche zum Wechsel. Ich würde gerne mal kurz ne RX 480 an den mini hängen, Capture One würde davon extrem profitieren.
     
  5. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    12.614
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.607
    Hast du mal eine PDF/A oder X mit den Bordmitteln von OS X erstellt und inspiziert? Da zieht es dir die Schuhe aus.
    Und auch Adobe hat die Preflight Engine nur von Callas lizensiert.
     
  6. MPMutsch

    MPMutsch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    178
    Ich "arbeite" dran ;O)
    Dank Sedor und hr47 (der weiß allerdings noch nix von "seinem Glück" lol) könnte das bald klappen.
     
  7. Veritas

    Veritas MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    12.614
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.607
    Würde mich dann schon mal interessieren ;)
     
  8. MPMutsch

    MPMutsch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    178
    Ich hoffe ja noch immer auf ve.ga - auch wenn ich es ganz schön dreist von "Advanced Micro Devices" finde, dass sie sich bereits jetzt über "Volta" lustig machen ( http://ve.ga / ca. Sekunde 7) während sie mit Polaris noch weit von Pascal entfernt sind und vega noch nicht auf dem Markt ist ;O)

    Was allerdings die OpenCL-Leistung z.B. für Dein "Capture One" betrifft dürfte eine profane RX 480 derzeit so ziemlich das beste Preis-/Leistungsverhältnis für Macs/OSX bieten.
    Meine alten Maxwell liefern hier zwar noch mehr aber zu einem höheren Preis und zudem kriege ich diese Performance nur unter Windows + 5960X (mit dem 6700K @ 4,6 GHZ bekomme ich zwar mehr FPS aber nicht dieselbe OpenCL-Leistung).
     
  9. uhlhorn

    uhlhorn MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    109
    Ja, das stimmt leider.
     
  10. uhlhorn

    uhlhorn MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    109
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen