• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacPro Kauf wird zum Albtraum

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.595
So ein Geschäft per Vorabüberweisung von 10.000 EUR und nur per Telefon ist halt ein Abenteuer.
Das macht es spannend. „Albtraum“ würde ich noch nicht sagen, das wird es erst, wenn das Geld endgültig
weg ist und man gegen Apple klagen muss.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.860
Ein Freund von mir arbeitet in der Altenpflege und hat mir kürzlich erzählt das agil in deren Umfeld verwendet wird um den Zustand von Patienten darzustellen.
Dass Agilität seit drölfzig Jahren ja eine Form der Bewegung beschreibt ist ja nix neues - sich agil wie eine Katze bewegen kommt ja nicht von irgendwoher :D
Ich bin jetzt auch seit 20 Jahren in der IT - agile Softwareentwicklung hat ja durchaus seine Daseinsberechtigung. Wird halt vom gewissen Typ Management komplett kaputtgemacht :hehehe:

Hast du dir so was spezielles bestellt? Für 10k ist das wohl ein Grundmodell mit ner besseren Grafik oder?
 

lefpik

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.895
Eure Probleme möchte ich haben.....:iconfused:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacEnroe, UnknownApple und digitomm

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.530
Apple betreibt einfach Just-in-time-delivery ;) Anders gesagt: Der Mac kommt keinen Tag zu früh an.
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.033
Alle unsere Lösungen basieren auf Apple Technologie, weil unsere Kunden danach fragen. Deswegen haben wir leider als Dienstleister und Entwickler keine Wahl
Genau das kenne ich auch, gerade wer als "Kleiner" überleben will / muss, muss sich nach dem Kunden richten, die ganz "Großen" ( im Autobereich z.B. Mercedes, BMW, Audi, bei den Computern Apple, HP, Dell etc., in anderen Bereichen Samsung und viele mehr) haben da eben ein anderes Standing, oft ist es nicht einmal böswillige Absicht, sondern ein gewisse Inkompetenz bei der Rangordnung des Kundendienstes. Einfach mal nachschauen wie viele da und in welchen Hierarchieebenen arbeiten - als kleiner Kunde hast Du eben auch den ersten besten Telefonmitarbeiter an der Strippe. Es gibt in Hamburg ein "nicht ganz kleines" Medienhaus, die haben den ganzen Laden voller Applegeräte (hunderte), die schlagen sich nicht mit irgendwelchem Kundenservice-Telefonjokern herum…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacEnroe und dg2rbf

gishmo

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
878
Ich denke wir können uns auf folgendes einigen: Apple zahlt wohl nicht gut, deswegen bekommen Sie selbst im Support und Kundenbetreuung im First Level den Keller der Nahrungskette und deswegen müssen wir alle damit Leben. Es geht also um den Willen zu investieren, nicht um das Wachstum der Firma
Kann ich nicht teilen. Ich habe meine Mac Pro ebenfalls über den Business Support gekauft. Mag vielleicht daran liegen, dass ich einen festen Ansprechpartner habe, aber der Service und Support ist in allen Bereichen vorbildlich.

Und der Support bei der Hotline war ebenfalls immer recht gut.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.530
die ganz "Großen" ( im Autobereich z.B. Mercedes, BMW, Audi, bei den Computern Apple, HP, Dell etc., in anderen Bereichen Samsung und viele mehr) haben da eben ein anderes Standing
Wir haben ein paar Mac Minis im Rack, weil wir iOS-Versionen von Apps bereitstellen müssen, da darf der Techniker jedes dritte Monat ins Datacenter fahren und die Dinger nach einem Updatehänger oder sonstwas wieder neu booten. Fernwartung haben die nicht und für die paar Kisten zahlt es sich nicht aus irgendeine teure custom-KVM-Solution nachzurüsten. Die meiste Zeit sind nur 1-2 davon überhaupt einsatzfähig, der Rest hat immer gerade was.

Also auch die Großen sind mit Apple nicht unbedingt zufrieden. Kontakt mit Apple hatten wir dazu übrigens überhaupt nicht, die Teile werden geleased und über diese Firma wird alles abgewickelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lor-Olli

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
434
"Unser Lieferzeiten und Geschäftsprozesse sind sehr agil, da kann sich die Lieferung deines Macs auch leider verschieben."

Stell Dir das mal umgekehrt vor, wenn Du deinen Mac geliefert bekommst und dem Lieferanten dann sagst: "Meine Bankkonten und deren Salden sind sehr agil, da kann sich die Bezahlung der Rechnung leider auch verschieben" :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacEnroe

imacer

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.126
Überweisungen können auch durchaus mehrere Tage (Es gibt auch Feiertage und Wochenende) dauern,
und genau das ist das Problem. Es gibt keinen garantierten Zeitrahmen, und deshalb verzögert
sich der Prozess und deshalb wird dies üblicherweise explizit freigegeben.
Überweisungen dürfen genau einen (Bank-)Arbeitstag dauern und viele Banken bieten, wie schon erwähnt, Echtzeit-Überweisungen an.
Allerdings verlängern sich die Fristen je nach Land bzw Währung. Wo sitzt denn der Zahlungsempfänger, wenn es nicht Apple ist?
Außerhalb des europäischen Währungsraumes gibt es kein Limit.

https://www.t-online.de/finanzen/ge...ne-ueberweisung-dauern-infos-und-fristen.html

Hier ist man mit einer KK sicher besser bedient, aber da es noch über eine Woche zum angestrebten Termin hin ist, kann man getrost noch etwas warten und muss nicht die Hotline Mitarbeiter verrück machen :I
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Orush

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
482
@Lor-Olli

So ganz klein sind wir eigentlich auch nicht mehr. Ich meine natürlich sind wir nicht Audi oder BMW aber ich habe eine Firma mit gegründet, die nunmehr 75 Mitarbeiter hat und wir setzten als Apple Kunde in Sachen Hardware einen sechsstelligen Betrag an Apple Hardware um. Von daher dachte ich, dass wir Apple nicht ganz egal sind. Sind wir übrigens auch nicht wie ich heute lernen durfte da wir wegen der Verschiebung nun auch einen Nachlass auf unsere andere Hardware bekommen. Was mich nur stört ist, ich bin eigentlich immer nett und zuvorkommend am Telefon, ich selbst habe vor über 20 Jahren als Student bei AOL an der Hotline gesessen und habe glaube ich eine Idee was diese Menschen dürfen und was nicht. Was mich stört ist dass, sich Apple Mitarbeiter aufspielen, ich meine mir sagte man vorgestern es gäbe kein Entgegenkommen sondern "Goodwill". Naja ich zahle schließlich dir Rechnung oder ? Ich meine diese Leute die heute bei Apple im Call Center oder bei einem Personaldienstleister oder nennen wir es Menschen Händler arbeiten, hätte vor 20 Jahren nicht einmal Burger gebraten und ja das babe ich als Student auch gemacht und das war super lustig.

Heute sind diese Menschen Senior Customer Advisor oder Senior Manager of Difficult Customer Agent. Immer wenn ich mit solchen Leuten spreche oder schreibe denke ich: Gestern musste ich im McDrive viel zu lange warten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang, SirVikon, Madcat und 4 andere

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.033
@Lor-Olli

So ganz klein sind wir eigentlich auch nicht mehr…
Ok, dass ging aus Deinem posting nicht so klar hervor, wobei für Apple eher der Umsatz als die zahl der Mitarbeiter interessant ist… Wir haben (Filmstudio) die MacPro 2013 bestellt 4 Stück in mittelgroßer Version, dazu noch iMacs, Software (FCPX und Co.), da ging schon der Beitrag einer stattlichen Limousine über den Tisch, trotzdem sind wir für Apple eben relativ "klein". Wir sind aber nicht von Apple abhängig, sondern haben einen Serviceprovider und Händler, der sich richtig ins Zeug legt (sogar am Wochenende / Sonntags…). Das er die Geräte nicht "billigst verkauft" versteht sich, aber das rechnet sich am Ende trotzdem, denn wenn am Sonntagmorgen mal ein Projekt hängt, welches am Montag fällig ist…

Die Mac Pro haben übrigens bisher (mehr als 6 Jahre) nicht ein einziges mal gezickt und das obwohl sie überwiegend unter Vollast laufen! (Aber die zwei windows Rendermschinen - da hatte Apple eine echte Lücke… - standen insgesamt 4 mal mit Hardwareproblemen. Preislich waren die den Macs ebenbürtig…) Ich bin zu alt um als "Fanboy" (was für ein bescheuerter Ausdruck, sind wir im Kindergarten?) durchzugehen, ich bin eher ein Fan von "funktioniert immer" ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mandet, Indio, Killerkaninchen und 2 andere

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
als guter supporter kann es dir eben so wie mir passieren das am sonntag um 0200 in der früh
das telefon bimmelt und ich mich auf den weg nach wien mache wenn es telefonisch
oder per fernzugriff nicht zu lösen war.

ist aber gsd die ausnahme - die apple kisten laufen eigentlich 24/7/365 problemlos
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
949
Hier wird von Apple geredet, nicht von irgendeiner Hinterhoffirma. bei Tesla muss man auch das Geld vorab überweisen und da sind die Beträge noch etwas höher.
Stimmt.

Ich kenne so manche Hinterhoffirma, die sich ein derartiges Geschäftsgebahren wie Apple es praktiziert nie leisten würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Iluminatus

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
958
Jetzt sag schon, ist denn inzwischen alles gut ausgegangen und der MP bei Dir angekommen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: r4phi87 und Fritzfoto

Orush

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
482
Hallo zusammen,

heute kam das Gerät an, allerdings bin ich gerade beruflich im Ausland und komme erst übermorgen nach Hause. Werde euch auf dem Laufenden halten, ob alles okay ist, ich denke allerdings schon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto, kenduo, Bozol und 3 andere