macpro 5,1 aufrüsten , ssd, cpu, gpu etc ein paar fragen

herrsmith

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2010
Beiträge
48
hallo

ich würde gernen meinen 5,1 macpro - dual cpu aufrüsten. nach 9 jahren.
zunächst: ich fahre immer noch 10.6.8 und cs6. einfach weils läuft! update vorerst max highsierra.
ich möchte aber, wenn möglich 10.6. erstmal auf einer der sata platten behalten. und ggfs auch booten.

1. prozessor: 5080, oder 5090 macht das viel unterscheid? lohnt sich der preisunterschied?

2. ram. update auf 6x8 gb 1333 server-ram. einwände?
www.servershop24.de/komponenten/arbeitsspeicher/ddr3/samsung-8gb-2rx4-pc3-10600r-ddr3-registered-server-ram-modul-reg-ecc-m393b1k70bh1-ch9/a-117527/

3. grafikkarte: hier stolper ich um. sollte metal sein (falls doch mal mojave). bin keine gamer. aber photoshop und zukünftig auch mal videoschnitt.

auswahl: rx580 4gb (a) oder rx 580 8gb oder langt auch sowas: NVIDIA GeForce GTX680(C)

a
www.amazon.de/Sapphire-Nitro-Radeon-Schwarz-11265-07-20G/dp/B071CFN75H/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=Sapphire+Nitro%2B+Radeon+RX+580+8GB+GDDRS+Schwarz&qid=1552923661&s=computers&sr=1-2-spell

b
https://www.amazon.de/Sapphire-Rade...r5&qid=1552923773&s=computers&sr=1-2-fkmrnull

c
https://www.ebay.de/itm/NVIDIA-GeFo...290624?hash=item4692202400:g:xIwAAOSwQ9xceDN-


4. pci zu sata
hier erstmal eine verständnisfrage. bisher startet der mac + alle programme von der internen sata 500gb ssd. daten liegen auf einem 2tb raid 0. die ssd ist mittlerweile recht lahm. >>siehe bild.

ich dachte system und programme auf OWC Accelsior S oder Sonnet TSATA6-SSD-E2 Tempo SSD 6GB zu packen mit ner guten 500er ssd. also bootfähig. wo ist der unterschied der beiden karten? ist eine besser?

https://www.amazon.de/dp/B00WUZPMHE...colid=GPTMTTM9D8JS&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

https://www.amazon.de/dp/B0096P62G6...colid=GPTMTTM9D8JS&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it


und dann als datenträger ne 1tb Samsung SSD 970 auf Lycom Interne dt-120 m.2 Schnittstellenkarte oder DELOCK PCIe x4 (Die sind doch identisch, oder) und: wo ist der unterschied bei samsung von pro und evo? ausser preis??

https://www.amazon.de/dp/B00MYCQP38...&coliid=I622LV3PQSO61&colid=GPTMTTM9D8JS&th=1

https://www.amazon.de/dp/B00IM8L6XW...colid=GPTMTTM9D8JS&psc=0&ref_=lv_ov_lig_dp_it

https://www.amazon.de/dp/B07CGJNLBB...sc=1&coliid=I1ZOX7ATMGAPQ8&colid=GPTMTTM9D8JS

zum ende noch ne usb3 karte. vorschläge? läuft die intatek?

kabel-adapter für die rx580 versteht sich.

was von dem krempel läuft nicht unter 10.6? oder ignoriert der mac das geflissentlich?

abschließend. ich versteh die unterschiede der 4 pci slots nicht. wieso sind welche schneller und wo soll was dann rein?

vielen dank für euren input.

lg
jens
 

Anhänge

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.287
Zum Prozessor und Speicher bin ich gerade etwas für mein Blog am schreiben.

Es muss nur noch mal nachgelesen werden von Meiner Frau. Wegen Rechtschreibfehler und Deutschem Satzbau. Vielleicht kommt es heute noch online, mal sehen.

Zu Punkt 1 kann ich sagen: X5680 oder X5690 macht wenig unterschied, Nur sind die X5690 sehr teuer. Ich habe mich für die X5675 (6x3.06) entschieden: https://www.ebay.de/itm/2x-Intel-XEON-X5675-SLBYL-Hexa-Core-CPU-6x-3-06-GHz-CPU-1366-6-Core-Matched-Pair/254136770606?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Zu Punkt 2 kann ich sagen: 25 Euro pro Modul? Ich habe 6x8 GB für 60 Euro gekauft von diesem Herrn: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/8-gb-pc3-10600r-ecc-ram/1037198287-225-5665

Punkt 3 Ich habe eine GTX680 und die ist Metal Fähig.
 

samacnun

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
64
(...)
was von dem krempel läuft nicht unter 10.6? oder ignoriert der mac das geflissentlich?

abschließend. ich versteh die unterschiede der 4 pci slots nicht. wieso sind welche schneller und wo soll was dann rein?

vielen dank für euren input.

lg
jens
Also die RX580 wird erst von 10.12.6 unterstützt, die NVME-SSD sogar erst ab 10.13.x serienmäßig (mit Tricks ging das vorher schon).

Die beiden unteren PCI-Slots (also Slot 1 und 2) haben 16 Datenleitungen, bei den beiden oberen (Slot 3 und 4) sind nur je 4 Datenleitungen verbunden. Theoretisch können Datentransfers in Slot 1 oder 2 also vier mal so schnell laufen.
Da nur neben Slot 1 Platz genug für eine doppelt breite Karte ist, werden entsprechend dicke Grafikkarten üblicherweise dort installiert. (Nachtrag: es gibt aber auch Grafikkarten, die noch breiter sind und dann Slot 2 blockieren würden)

Viele Grüße
Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:

herrsmith

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2010
Beiträge
48
Da nur neben Slot 1 Platz genug für eine doppelt breite Karte ist, werden entsprechend dicke Grafikkarten üblicherweise dort installiert. (Nachtrag: es gibt aber auch Grafikkarten, die noch breiter sind und dann Slot 2 blockieren würden)


>> wa smacht dann mehr sinn ? die startlaufwerk ssd da reinzutun oder den nvme riegel?
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.280
wie oben schon erwähnt wirtd es schwierig sollte 10.6.8 auch noch laufen auf der kiste

wenn nicht, dann bei der RX580 unbedingt die von apple empfohlene sapphire pulse (NICHT die nitro - die ist zu hoch und braucht zuviel strom) !!!

nvme als startlaufwerk halte ich für kompletten schwachsinn
booting ist unter NVMe langsamer und programmstarts sind marginal schneller,
da ja mit dem programmcode der speicher gefüllt werden muss
 

herrsmith

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2010
Beiträge
48
ok also starten mit der qvc und standard ssd. gibts unterschiede zwischen der qvc und der sonnet karte?
 

Indio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.280
geschwindigkeitsmässig werden sich beide karten nichts schenken
(ausser als raid auf der sonnet)

der unterschied ist, dass bei der sonnet 2 SSDs auf einer karte möglich sind
(habe aber schon gelsen das die extensionkarte anscheinend nicht immer dabei ist - bei mir wars das)
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
Ich kann Indios Einlassung zur NVMe-Karte nur zustimmen. Habe seit gestern eine 970 EVO per Adapter eingebaut - Bootzeit mit frisch installiertem Mojave rund 40 Sekunden. Sogar meine alte 250 GB Crucial mit High Sierra war da deutlich schneller. Warum das so ist, hätt ich gerne mal eine kurze Erklärung, wenn das jemand kann. Bisher enttäuscht mich die Anschaffung etwas.

Mein eigener Aufrüstbericht - 5.1 Single mit nvme-ssd mehr RAM per Triple-Channel und rx580 pulse verläuft trotzdem zufriedenstellend. Der ganze Mac fühlt sich für mich als Foto- und Grafikuser, deutlich schneller an. Jetzt möchte ich noch den single 4-Core gegen einen 6-Core tauschen. Dann hab ich , ohne Prozessor ca 300.- Euro unvestiert und einen bestehenden Mac noch langfristig nutzbar gemacht.
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
Meinste, auch für Singles die bessere Wahl ggü einem Single 5960?
 

herrsmith

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2010
Beiträge
48
@lightspeed… das ist lahm oder ist mojave so groß? mein uralt mac 5,1 dual, braucht 15 sek. bis password. +5 danach. (da sind dan schon teamviewer undspotify davei), dann knapp 30 sek mit mail, 3 browser, adressbuch, kalender, cs6 (ai, psd, ind) alles auf 9 jahre alter ssd 500 am sata. ach ja: 10.6.8. am wochenende kommt ein 4,1/5,1 dual alt mit high sierra. mal sehen was der kann, und was er später macht. mojave kommt aber erstmal nicht drauf…
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
@lightspeed… das ist lahm oder ist mojave so groß? mein uralt mac 5,1 dual, braucht 15 sek. bis password. +5 danach. …
Yep, das ist lahm, in Anbetracht des Rummels, den ich hier gerade betreibe. Und mit der SATA-SSD bin ich fast exakt bei Deinen Werten. Also ... wenn ich schon mit der RX580 keinen Bootscreen mehr habe, dann will ich wenigstens auch nicht sooo lange in schwarze Bildschirme schauen. Sieht so aus, als müsste ich noch mal umdenken und die NVMe-SSD zu dem machen, zu was sie geeignet scheint: Daten öffnen/speichern und Scratch-Disk. So ist das .. wenn man in der vorderen Technikreihe mitspielen will, ist man auch Testpilot, aber ok.

Habe gerade eben noch beim Technikladen im Apple-Bereich mit einem I3-MacMini der neuesten Serie herumgespielt und muss sagen - was das "Gefühl" der Geschwindigkeit im Finder angeht, kämpfen wir hier alle mit unseren Upgrades gegen Windmühlen. Die Krone nehmen wir niemandem mehr ab. Aber zukunftsfähig und schnell halten wir unsere Pros allemal preisbewusster und nachhaltiger.

btw ... hier habe ich gerade mal herumgestöbert und fand den Artikel und auch andere rund um cMPs sehr erhellend. Wer des englischen mächtig ist, findet hier klare Ansagen über die Nutzbarkeit von 4,6,12-Core Konfigurationen. Der Einstieg mit den 12 Bäckern die einen Kuchen backen macht es auch für mich Nicht-Kindergarten-Kind anschaulich ;-)
Leider weiss ich nie, wie man herausbekommt, ob die eigene Software nun eher auf Prozessortakt, Kernanzahl und/oder Grafikkarte setzt. Bei PS galt immer, Prozessor, RAM und Grafik. Ist das immer noch so bei der CC? Und Capture One?
Ich muss für den Job jetzt auch Premiere und After Effects lernen - wahrscheinlich genau andere Anforderungen.
 

Endlich Mac

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2007
Beiträge
303
Hallo!
Da würde ich gerne mal nachfragen.
Ich suche einen PCIe Dual Slot Adapter für eine 2. SSD. Ich finde aber nur den: http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eB...=158817&pm=1&ds=0&t=1598554622476&cspheader=1

Gibt es den auch billiger? Habe einen MacPro 3.1. und auf Slot 3 u. 4 möchte ich aber keine SSD laufen haben. Hab’s gestern getestet. Bin fast eingeschlafen.
Ich denke jetzt daran mir einen Dual Slot Adapter und eine 2. SSD zu kaufen und daraus ein Raid0 zu machen. Mir fehlt aber noch ein preiswerter Adapter.
Wäre sehr dankbar für einen Tipp!!!

Danke!!!
 

PC-Mac-Aze

Registriert
Mitglied seit
09.09.2020
Beiträge
1
Hallo.

Ich habe selbst einen 3.1 (2x4x3GHZ, 32GB RAM, verwendbare Grafik, SATA SSD und Moyave über die Hackintosh Version. Ich finde der läuft seinem Alter entsprechend gut und ich denke nicht das der Adapter für den Preis viel bringt und sinnvoll ist. Leider sind die Schnittstellen bis zum, 5.1 langsam und die Möglichkeiten sehr beschränkt. Laut netz wäre beim 3.1 eine Aufrüstung auf NVME möglich. Ich hab’s bisher noch nicht versucht. Ob man im 3.1 von einer nvme Booten kann bezweifele ich, aber ich kann mich irren. Die Frage ist was willst du damit machen. Wir sichern damit nur daten von anderen MACs. Wenn du wirklich Leistung brauchst wirst du um einen 5.1 nicht rumkommen.

Wenn du beim 3.1 bleiben willst und er soll nur schneller starten würde ich im Netz stöbern und mit den Infos versuchen (z.B. mit dem hackintosh mojave (10.14.x) für den 3.1 (normal max. 10.11.x)) ob eine NVME bootfähig zu kriegen ist. Es gibt da so einiges.
z.B. https://forums.macrumors.com/threads/mac-pro-3-1-nvme-support-upgrade-guide-questions.2194878/
Wenn das geht wirst du nirgends mehr Platten Leistung für kleines Geld kriegen. die 500gb cruzial nvme m.2 kostet ca. 50-60€ und der icy box Adapter auf PCIe 20€. bei Amazon kannst du das Zeug auch wieder zurückschicken wenn’s nicht klappt!!!
Aber wenn das klappt, den Speicher für ein Paar Euronen rauf auf 32 GB (da gehen die FB-Dimm Speicher aus den HP ML350 G5) dazu eine Nvidia 680 3GB. dann müsste der 3.1 auch ganz gut laufen.

Ich habe vor kurzem den Auftrag bekommen einen 5.1 bis zum Anschlag aufzubohren daher hab ich mich genauer damit beschäftigt.
Bekommen habe ich den 5.1 mit SATA SSD (auch der 5.1 hat leider nur SATAII max. 250mb/s daten Durchsatz mit einer SATA SSD), 32GB RAM, 2x 4kern 2,6GHZ E-Version (kleiner Cache), NVIDIA 680 3GB. 2x 6TB SATA HDD als Datenablage Alles viel zu langsam als Grafikrechner und leider auch nicht mehr sehr stabil für Adobe Photoshop und Lightroom 2020
Ich sollte, wenn möglich, einen „Lowcost" Grafikrechner daraus machen!! Wenn du die Preise vom neuen Mac pro 7.1 siehst sind auch 2000€uronen noch günstig!!!

Ich habe lange gesucht und hab in der Zeit einiges an Infos zusammengetragen. Im Endeffekt habe ich ihm eine nvme SSD von Crucial 1TB als Systemplatte spendiert (das ist im 5.1 ab Moyave zum Booten möglich, da der 5.1 ein Firmware Upgrade bekommt) Datendurchsatz ca. 1500/1200mb/s, schneller gehts leider nicht wegen dem PCIE Steckplatz nur mit super teurer Raid m.2 adapterkarte. Das war aber schon ziemlich erquickend für den Start. Zusätzlich habe ich die X5670 CPUs verbaut mit dem großen Cache und der höheren Taktung, 128GB ECC Serverspeicher (da die zu rendernden Bilder sehr groß sind) und eine auf MAC umgeflashte ATI R580 8gb habe ich noch eingesetzt. Als Datenablage läuft über eine 256GB NVME Samsung Evo plus als Fusion Drive mit einer 14TB Toshiba Enterprise HDD mit 256mb Cache. Wie gesagt alles nicht ganz billig aber effektiv bei so einem alten Rechner!!! Die NVMEs habe ich in 2 einzelne ICY Box PCIE Adapter gepackt. Damit ist das teil bis auf die 3 SATA Plattenplätze Voll!!!

Leider ist selbst der 5.1 so keine Rennmaschine, aber Er läuft gut.

Gutes Gelingen.

Grüße ALEX