MacOS Sierra => Update auf Big Sur => Upgrade 128Gb SSD auf 1TB

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Hallo,

gleich vorab ich bin neu hier im Forum und eigentlich auch kein Apple User. Eine gute Freundin hatte mich gefragt ob ich bei ihrem MacBook Pro (13-inch, 2017, Two Thunderbolt 3 ports) eine neue SSD einbauen kann da der Speicherplatz mit 128GB einfach zu knapp bemessen war. Also habe ich mich vor einigen Tagen bereits ein wenig eingelesen und schnell festgestellt das man einen Adapter (https://www.amazon.de/dp/B08DD69CYQ/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_AAMDJY3AVHHZ5B57492T) + 1TB SSD (https://www.amazon.de/dp/B07XVTRFF8/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_CM98HH3YKABGBM09A4MN?_encoding=UTF8&psc=1) bestellt.
Hier im Forum hatte ich gelesen das für den Umbau unbedingt mind High Sierra verlangt wird. Installiert war allerdings noch Sierra. Also habe ich erstmal auf der alten SSD über den Apple Store das BigSur geladen und installiert. Das Ganze hat ca. 3 Stunden gedauert lief aber problemlos durch.

Anschließend habe ich die SSD anhand Videos umgebaut was auch problemlos war. Starte ich nun den Mac und drücke die Tasten "Command +R" um die SSD zu formatieren bzw eigentlich Big Sur installieren zu wollen (schließlich ist jetzt die neue SSD verbaut) öffnet sich trotzdem das MacOS Sierra welches die 1TB NVME SSD nicht erkennt.

Wieso? Und was kann ich jetzt vorallem noch machen? Über den AppStore kann ich das BigSur nicht mehr herunterladen und einen Boot-Usb Stick erstellen. Der Download wird zwar durchgeführt am Ende aber mit einem Fehler abgebrochen und das Installationspaket direkt weggeworfen.
Im Netz (also nach google) kann ich das BigSur auch nicht mit einem Windows oder Linux herunterladen?!

Kann mir jemand weiterhelfen? Sie brauch das MacBook dringend nächste Woche und ich dachte ein Wochenende muss reichen für das Upgrade :)

VG Franconato
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Kurz noch angemerkt. Auf dem Notebook ist praktisch nichts mehr. Alle Daten wurden bereits gesichert und Programme deinstalliert.
Ziel ist es einfach die 1TB mit macOS BigSur ans laufen zu bekommen.
Ich habe sogar versucht ein Downgrade durchzuführen, allerdings bricht auch dieser mit einer Fehlermeldung ab. (Installationspaket sei nicht mehr korrekt abgelegt oder ähnliches)

VG Franconato
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.572
Ich würde das ja offensichtlich noch funktionierende sierra auf 10.14 Mojave aktualisieren.
Dann hast du ein system dass sowohl mit dem adapter umgehen kann als auch mit im grunde allen herkömmlichen programmen geklont werden kann.

nach mojave hat apple mit catalina und big sur an den sicherheitseinstellungen geschraubt, dass man keine einfachen kopien und downgrades mehr machen kann.

wenn es dann funktionier und auf der richtigen disk liegt. Kann man auf Big sur hochgehen.

ansonsten stell mal einen screenshot vom festplattendienstprogramm hier ein.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Kannst du mir sagen ob ich jetzt noch auf Mojave "downgraden" kann? Schließlich habe ich jetzt bereits BigSur installiert?!

VG Franconato
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.572
Das geht, allerdings muss man das laufwerk dafür komplett löschen, da ältere systeme mit dem neuen dateisystem nicht klarkommen.

kannst du denn jetzt noch sierra starten?
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Ich lade das Paket jetzt im Apple Store. Kann ich die Installationsroutine problemlos durchführen oder sollte ich lieber mit einem bootable USB-Stick arbeiten?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.572
Eigentlich sollte das gehen.
Aber mir ist auch nicht klar, wie die festplatte jetzt eingerichtet ist.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Ok dann bleibt aber nur der USB-Stick. Laufwerk löschen wäre kein Thema. Die Daten sind separat gesichert.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Ich versuche mal die Installation über den AppStore. Idee wo ich einsehen kann welches Filesystem aktuell installiert ist?
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Ok Download ist fertig.
Fehlermeldung: Diese Version des Programms "macOS Installation" ist zu alt und kann nicht mit dieser Version von macOS geöffnet werden."
Anschließend habe ich nur die Option "Beenden" und das wars.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Nochmal ne kurze Frage: Ich hab jetzt den Boot-stick mit Mojave fertig.
Macht es nicht Sinn jetzt die SSD umzubauen und auf der neuen 1TB SSD das Mojave zu installieren?
 

thorstenhirsch

Mitglied
Registriert
17.03.2015
Beiträge
881
Ähm... die Macs haben Internet Recovery mit 2 oder 3 Modi:

- macOS-Version, die ausgeliefert wurde
- neueste macOS-Version, die das Gerät unterstützt

Der dritte Modus fällt mir gerade nicht ein, ist aber auch egal. Die neustes Version für das 2017er ist BigSur, das hätte die neue SSD erkannt. Damit kann man sich den ganzen USB-Firlefanz sparen. Ich kann mir nur die Tastenkombis für die Internet Recovery nie merken und muss sie jedes mal neu googeln.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Ich habe jetzt den Boot-Stick mit Mojave und der neuen 1TB SSD.
Mojave wird jetzt installiert. Vorher musste ich die 1TB im Festplattendienstprogramm löschen und mit der GUID-Partionstabelle versehen. Mal schauen wie weit ich jetzt komme. Jedenfalls wurde nun erstmals die 1TB SSD erkannt.

Die Vorschläge von dir sind genau die Schritte die ich versucht habe durchzuführen. Leider ohne Erfolg da die SSD jeweils nicht erkannt wurde da "immer" Sierra und nicht BigSur als Installationsroutine geladen wurde.
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Also es hilft nichts. Die Installationsroutine läuft soweit durch. Anschließend findet ein Reboot statt bei dem das MacBook erneut in die Dienstprogramme bootet weil er offensichtlich die Verbindung zu 1TB SSD verliert bzw diese nicht sieht und davon booten kann.

Hat jemand noch einen Tipp?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
7.777
Hi,
da ist entweder die SSD oder ein Adapter defekt.
Franz
 

Franconato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2021
Beiträge
57
Habe das Macbook jetzt zweimal neu gestartet. Installationsroutine für Mojave gestartet und die SSD wurde erkannt.
Also installiert jetzt Mojave auf der 1TB SDD. Dauert noch ca. 20 min.

Mal sehen was danach folgt. Von einem defekt würde ich daher erstmal nicht ausgehen.
 

Mackev

Neues Mitglied
Registriert
22.11.2020
Beiträge
41
Was jemand ob man über Boot Camp win10 installieren kann weil vor dem Probelm stehe ich das es mit Nmve und Adapter nicht klappt
 
Oben