macOS (oder Adobe?) Bug beim Löschen aus Lightroom Classic

maba_de

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.228
Hi Zusammen,

vielleicht hat hier jemand eine Idee.
Ich habe ein eigenartiges Problem. Wenn ich in Lightroom Classic Dateien lösche und die Option wähle "vom Datenträger löschen", dann werden die Dateien in Lightroom gelöscht, aber nicht in den macOS Papierkorb verschoben. Das passiert eigenartigerweise erst nach einem Neustart des Systems.
Da ich meinen iMac aber oft wochenlang nicht neu starte bin ich regelmäßig irritiert, wenn nach einem Neustart plötzlich Bilder im Papierkorb liegen.

Installiert ist Big Sur (seit heute 11.5.2) und Lightroom Classic 10.3.
Seit wann der Bug auftritt kann ich nicht genau sagen, aber definitiv seit mehreren Monaten.

Hat da jemand eine Idee oder kann das Problem nachstellen?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.228
ich pusche das noch mal in der Hoffnung, das Jemand eine Idee hat.
Ich habe das selbe Phänomen, wenn ich Dateien beispielsweise über Forklift lösche.
Das ist ein weiblich nerviges Problem.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das nur bei mir so ist.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
9.029
Ich bin es von macOS mittlerweile gewohnt dass nach einem Neustart irgendwelche komischen Dateien im Papierkorb liegen mit denen ich nichts anfangen kann. Ich würde also sagen du bist nicht allein, scheint tatsächlich ein Fehlverhalten von macOS zu sein.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.433
Ich würde also sagen du bist nicht allein, scheint tatsächlich ein Fehlverhalten von macOS zu sein.
wird es vermutlich sein, ich hab das allerdings auf keinen meiner Rechner, ggf. mal nachschauen, ob man Programme dafür verantwortlich machen kann, so gab/gibt? es das Verhalten, das Programme beim Ausschalten nicht ihre temporär angelegten Daten löschten, diese werden dann erst beim Neustart in den Papierkorb verfrachtet.
 
Oben Unten