macOS High Sierra macOS High Sierra - Bugs, Fragen und Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von -mb-, 25.09.2017.

Schlagworte:
  1. scampooo

    scampooo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2015
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    81
    Genau so war es bei meinem MBP 13' von 2015 auch. Bin zurück auf Sierra und werde so schnell auch kein HS mehr installieren.
     
  2. mrkayl

    mrkayl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Aber kann ich den nicht auch loswerden? Ich will ja zurück auf Sierra, und die Platte komplett löschen. Sofern ich weiss, gab es dieses APFS noch nicht unter Sierra, oder?
     
  3. CyberTom

    CyberTom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    400
    Du musst es sogar loswerden. ;) Vom USB-Stick booten, Platte neu formatieren und dann System installieren.
     
  4. domeru

    domeru MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    61
    Das ist doch schon seit 10.9 so. Hatte mich eh gewundert, daß das bislang offenbar noch niemand thematisiert hat. Ich habe mittlerweile aufgegeben, daran zu glauben, daß das irgendwann mal besser wird. Auch das Scrollen bei Listendarstellung im Finderfenster/Ordnerfester ist seit mind. 10.9 buggy: wenn die Liste länger ist, als was das Fenster darstellen kann und man durch 1-mal-Klick auf das Weiße unterhalb des grauen Scrollbalkens klickt, sollte das zuvor unterste Dokument nun an oberster Stelle im Fenster sichtbar sein… tut es aber nicht, es befindet sich exakt zwei Stellen oberhalb des sichtbaren Fensterraums. Nervtötend ohne Ende!

    Deshalb ist mein Bürorechner immer noch ein iMac 2006 auf 10.6.8 und nur was intensiver Rechenleistung bedarf, wird auf neuen Macs und Systemen gemacht: Bildbearbeitung, Video, Audio, usw. oder eben Internet wo nötig.

    Apple ist zu einem Trauerspiel verkommen… sagt jemand der seit System 7 und der Pizzaschachtel dabei ist.

    domeru
     
  5. -mb-

    -mb- MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    494
    In 10.13 steckt eben die "böse Unglückszahl", wer glaubt denn da an ein fehlerfreies System? :suspect:

    Aber mal ernsthaft, über die Probleme, die hier manch einer berichtet, würde ich mich auch zu recht ärgern. Ich frage mich nur immer, wie diese Installation so verschiedene Auswirkungen auf den Mac's haben kann - die Harwarekonfigurationen der Applerechner ist überschaubar, im Gegensatz zu Windows und trotzdem gibt es so viele Probleme!?
    Bin nun auch schon seit 10 Jahren im Apple Land Zuhause und gehöre wohl zu den Glücklichen, die noch mit keinem macOS irgendwelche gravierende Probleme hatten und ich nutze das System tagtäglich, beruflich sowie privat. Wenn ich mich recht erinnere waren es wohl 10.7 und 10.10, die von der Performance und dem Workflow einfach weniger ausgereift waren und nicht so schön rund liefen. Doch zu 10.13 könnte ich absolut nichts Negatives berichten, das System läuft sehr schnell auf meinem alten Mini und die ganze Software tut löblich ihren Dienst.
    Kann man nur hoffen, dass Apple für die Leidgeplagten mit baldigen Updates nachbessert. Mal sehen, was die ersten Rezensionen zeigen wenn die Beurteilung im AppStore freigeschaltet wird, da geht es bestimmt in den Keller runter für die Sternchen... :rolleyes:
     
  6. Discovery

    Discovery MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    466
    Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: ich habe keines der Probleme und das MBP läuft geschmeidig, wie schon lange nicht mehr. @Impcaligula : das liegt sicher an meinem Arbeitsspeicher.
     
  7. Raschie

    Raschie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2016
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    16
    @Impcaligula schrieb ja, dass nicht alle Mac`s betroffen waren.
    Also ist es wohl ein kleines Glücksspiel.
    Nach diesen ganzen Erfahrungsberichten, die man(n) so liest bleibe ich definitiv erst einmal bei macOS Sierra.
     
  8. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    403
    Bittebitte: Plural von Mac ist allenfalls Macs. Das Apostroph gibt es im Deutschen eigentlich überhaupt nicht, allenfalls als Auslassungszeichen.
    Danke!
     
  9. -mb-

    -mb- MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    494
    Ok, dann in Zukunft immer Mac's im Plural, extra für Dich! *pff auf Regeln* :hehehe:
     
  10. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    403
    Anarchist! :Party:
     
Die Seite wird geladen...