macOS High Sierra macOS High Sierra - Bugs, Fragen und Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von -mb-, 25.09.2017.

Schlagworte:
  1. FelixMacintosh

    FelixMacintosh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    773
    Moin!

    Bei meinem MacBook Pro 15" von 2010 hab ich das Problem, dass wenn ich iTunes-Filme oder Serien in HD Qualität schaue (dann wird die Nvidia 330m aktiviert) es ruckelt ohne Ende. Also nicht nur die HD Inhalte sondern auch die ganze Session. Ist die Intel HD aktiv läuft alles super.
    Hat das auch jemand von euch?

    10.13.0

    Unter Mavericks 10.9.5 läuft das Gerät und die gleichen Serien super.
     
  2. scampooo

    scampooo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2015
    Beiträge:
    463
    Ich bin echt froh das es Time Machine gibt. Bin wieder zurück auf Sierra und werde mit der installation von HS jetzt bis mindestens 10.13.3 warten. Die Grafikfehler waren echt nicht schön.
     
  3. FelixMacintosh

    FelixMacintosh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    773
    Ich hatte die Probleme nur auf diesem "Vintage"-Produkt. Frage mich halt ob Apple das noch korrigiert oder ob da eventuell die Meinung vorherrscht, kauf dir endlich ein neues ;-).
     
  4. McBuk

    McBuk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Beiträge:
    369
    Finder: Ordner kann man bei der Ansicht Sortierung nach Name ja mittlerweile 'on Top' einstellen. Gibt es ein Tool, womit ich das auch bei den anderen Ansichten hinkriege bei High Sierra? Xtrafinder kriegt das nicht hin. Einen Finder-Ersatz wie Pathfinder möchte ich nicht unbedingt.
     
  5. TheRocka

    TheRocka MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    663
    Hallo,
    habe eine Frage zu TimeMachine unter High Sierra und den WD NAS.
    Habe ein WD MyCloud Mirror und dort mein TimeMachine Backup bis jetzt über afp angelegt. Unter High Sierra soll ja TimeMachine nur noch SMB unterstützen. Wie richte ich das denn dann im NAS ein?
     
  6. Faraway

    Faraway MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Beiträge:
    375
    Das Festplattendienstprogramm hat heute zwei 1TB EVO 850 SSD beim Versuch je zwei Partitionen von 200/800GB -> 500/500GB und 300/700GB -> 400/600GB zu verändern zerschossen. Auf beiden SSD blieb es a) Boot Info kopieren b) ... verkleinern hängen. Nur hart abschiessen war noch möglich.
    Beide SSD haben FDP sofort aufgehängt wenn ich wieder Partitionieren wollte.

    Einziger Ausweg war in beiden Fällen Volume löschen auf MBR/ExtFat und dann alles von Null nochmals.

    ps. Backup und Restore mit CCC sind meine besten Freunde aber es nervt trotzdem ziemlich.
     
  7. mrkayl

    mrkayl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    103
    Da mein iMac gerade gar nicht mehr läuft und auch einige Programme nicht mehr gingen will ich wieder auf das alte Sierra downgraden. Ich habe das schon mal gemacht mit älteren Systemen und daher habe ich den USB stick mit der Installation für Sierra alles nach Anleitung auf dem Internet erstellt.

    So weit, so gut ;-)

    Die Startdisk will ich komplett löschen und mit dem neuen System bespielen. Doch irgendwie sehen diese Volumes ziemlich anders aus als bisher (siehe Screenshot). Was kann/muss ich löschen und wie und was muss ich formatieren? Kann ich einfach den Macintosh HD löschen?


    [​IMG]

    Vielen Dank für Euren Rat!
     
  8. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    7.990
    Ich würde sagen die "Apple SSD", das andere ist der neue APFS Aufbau: SSD > APFS Container > Partitionen (Macintosh HD, Preboot, Recovery, VM)
     
  9. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    6.772
    Le*** mich am A*****

    Bis jetzt fast 01:00 eine Installationsorgie von mehreren Rechnern hinter uns / mir. Kunde wollte unbedingt mehrere Mac Rechner auf High Sierra haben. Ohne Verluste will der "Chef" immer das neuste macOS für seine Mitarbeiter haben. Na ja - auf eigene Gefahr. Und wenn der Kunde will und bezahlt.

    Ich habe noch nie so viel Schwierigkeiten bei einer Neuinstallation eines macOS Systems erlebt. Vorweg - auf allen Rechnern wurde per USB Stick ein Clean Install gemacht.

    Angefangen von Rechnern deren Installation komplett problemlos durch ging, bis zu Rechnern die einfach die Installation abgebrochen hatten und dann beim zweiten oder dritten versuch durch sind. Dann Probleme beim Einrichten von Accounts. Vor allem die Kontakte App macht mit all möglichen Accounts Probleme (https://www.macuser.de/threads/osx-sierra-kontakte-und-gruppen-fehlen.755745/page-2#post-9427180) und sync Kontakte gar nicht oder teilweise. Komischerweise tritt der Fehler nicht bei allen Rechnern auf.

    Teilweise benötigen manche Apps sau lange zum starten gegenüber vorher. Dazu immer wieder selbst bei einfachsten Apps ein Abstürzten.
    Ganz toll sind auch immer wieder auftretende Grafikfehler. Beim An oder Abmelden oder einfach mittendrin gibt es richtig gutes MacBook 2011 AMD GPU Bug Feelings. So kann man auch am Mac Mini oder Air erleben wie sich jemand mit AMD GPU Bug fühlt, wenn der Bildschirm aus Streifen und lila Pixel besteht.

    Sorry... also. Das ist mal gar nichts.

    Was mir auch aufgefallen ist - erst heute - bei der Installation.
    Wehe schimpft jemand nochmals jemand auf Windows 10 und den gesetzten Haken.
    Apple hat ja tatsächlich nachgezogen - sende Daten und Nutzerverhalten und Siri und Co - nun auch alles schön in einem "Obermenü" verpackt und alle Haken zum Daten an Apple senden natürlich per Default aktiviert. Wer hier schnell weiter klickt - sendet die runter gelassene Hose direkt an Apple und hat es nicht mal richtig mitbekommen. War da das Geheul bei Windows wegen den Defaults bei der Installation nicht mal hier so groß? Meine Güte. Was für ein bescheidenes macOS.

    Und dafür vor fast einem Jahr eine großspurige Keynote zum besten macOS ever.
    So ein Krampf habe ich in all den Jahren bei keinem neuen Mac Betriebssystem erlebt.

    **** Edit
    Leck fett... der Finder kann sich die Anordnungen nicht mehr merken?! Wenn ich die Spaltenbreite anpasse zum Beispiel bei Dokumente - dann im Finder auf Downloads wechsle und wieder auf Dokumente zurück gehe - hat der Finder alles vergessen. Spaltenbreite wieder wie vorher und nicht mehr individuell. Ja meine Güte was für ein Murks...
     
  10. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.687
    "Anmeldeobjekte" sind total verbuggt.
    Man kann nur Objekte reinziehen, wenn das Schloß geschlossen ist...
    Außerdem wird die Reihenfolge willkürlich umgeworfen, egal in welcher Reihenfolge man dort was reinzieht oder zum Hinzufügen auswählt, es wird willkürlich umsortiert.
    Sehr nervig.
     
Die Seite wird geladen...