MacOS Catalina TimeMachine downgrade fehlgeschlagen!

Diskutiere das Thema MacOS Catalina TimeMachine downgrade fehlgeschlagen! im Forum Mac OS X & macOS.

  1. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meiner TimeMachine. Gestern habe ich das Update auf MacOS Catalina gemacht, vorher wurde natürlich nochmal ein TimeMachine Backup erstellt. Von zwei Tagen davor exisitiert auch eins.
    Weil auf MacOS Catalina diverse Programme nicht funktioniert haben, wollte ich direkt downgraden. Also das bekannte Prozedere, wiederherstellen vom TimeMachine Backup. Diesen Vorgang ließ ich über Nacht laufen, heute morgen sah ich zu meinem Entsetzen dann, dass es nicht geklappt hat. Es kam eine Fehlermeldung, dass es nicht funktioniert hat.
    Dann habe ich das ganze nochmal von vorne gestartet, in der Hoffnung dass es dann funktioniert. Als ich dabei das Zielvolumen ausgewählt habe (eigentlich sollte ja nur eines zur Verfügung stehen), fiel mir auf, dass neben "Macintosh HD" noch ein zweites mit dem Namen "Macintosh HD Daten" gelistet war. Beide mit einer Kapazität von 500,07 GB (passt im Grunde, habe eine 512 GB SSD).

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir in irgendeiner Form weiterhelfen?

    VG
    Michi
     
  2. Bachsau

    Bachsau Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Wenn du dich mal über die Änderungen am Dateisystem unter Catalina informierst, siehst du, dass es im Gegensatz zu früher Daten und System in zwei Volumes aufteilt. Sinnvollerweise machst du die Festplatte platt und legst das ganze APFS aus einer Recovery-Umgebung von Mojave neu an. Anschließend solltest du dann auch dein Time Machine Backup wiederherstellen können.
     
  3. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    Danke für Deine Antwort. Mit "die ganze Festplatte platt machen" meinst du beim Neustart cmd + R wählen und dann mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte löschen? Anschließend Mojave installieren und dann das Backup wiederherstellen nehme ich mal an?
     
  4. Bachsau

    Bachsau Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich glaube nicht, dass du Mojave installieren musst. Soweit ich weiß, ist es im Time Machine Backup enthalten. Solltest du aber einen Mojave-USB-Stick haben, nimm den zum starten. Wenn ich Festplatten lösche, nehme ich dd, da die Apple-Tools doch gerne mal Reste zurück lassen, es sollte aber auch mit dem Festplattendienstprogramm im Cmd+R gehen. Wichtig ist, dass du das "Löschen" dort nicht nur auf ein Volume anwendest, sondern auf die gesamte Platte. Dazu muss im Menü "Darstellung" die Option "Alle Geräte einblenden" aktiviert sein.
     
  5. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    Super, Danke für deine Hilfe. Vermutlich war ich dann beim Löschen der SSD nicht gründlich genug bzw. hab nur ein Volumen gelöscht.
     
  6. BitteHelftMir

    BitteHelftMir MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.10.2019
    Hallo liebes Forum, ich habe das selbe Problem, nur in etwas verschärfter Form. Ich wollte ebenfalls downgraden. Erst der Versuch über ein einfaches Laden des Backups vom heute Morgen über die Time Capsule. Kam nur bis ca. 35GB, dann die Meldung, dass ein Fehler aufgetaucht sei. Dann der Versuch das Backup zu laden, indem ich über die Festplatte ging. Hat soweit funktioniert, doch beim Hochfahren kam ich nur bis zur Eingabe meines Passworts, danach schwarzer Bildschirm mit einem durchgestrichenem Kreis. Nächster versuch, Platte komplett platt machen und nochmal versuchen, Backup auf der TC ist ja vorhanden. Als ich dann alles über die Time Capsule neu aufspielen wollte, wurde mir nur noch das Backup meiner Freundin angezeigt... nun bin ich ratlos.
    Was ich herausfinden konnte, ist, dass die Daten noch auf der TC sein müssen. Wenn ich über den Finder auf die TC zugreife, sehe ich das angehängte Bild.
    Wie schaffe ich es nun, dass das Backup auf der TC wieder von meinem Mac erkannt wird und ich die Daten wiederherstellen kann? Ich bin für jede Hilfe dankbar und hoffe, dass das hier jemand liest, der mir helfen kann.
    Liebe Grüße, Philipp! IMG_7663.jpeg
     
  7. BitteHelftMir

    BitteHelftMir MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.10.2019
    Konnte einen Teil des Problems lösen! Die Endung des Dateinamens lautet bei der alten Version ".sparsebundle" und bei der neuen / falschen Version ".backupbundle" Durch die Änderung der Endung im Reiter: "Name & Suffix" wird mir mein Backup zumindest schon mal wieder im Recovery Modus angezeigt. Mal sehen, ob das Wiederherstellen nun auch klappt.
     
  8. RenePolder

    RenePolder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.10.2019
    Ist hier mit Problemen zu Rechnen wenn man 2 Partitionen hat/sieht? Ich habe nämlich auch seit der Catalina Installation einmal MacintoshHD und MacintoshHD - Daten.
    Persönlich stört es mich nicht das ich im FDP 2 partitionen sehe, Time Maschine Backup funktioniert auch.

    Besten Dank im voraus
     
  9. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    So viel dazu, auch das hat nichts gebracht. Ganze Festplatte gelöscht, dann Wiederherstellung gemacht. Die bleibt aber irgendwann hängen. Dann ist das weiße Apple Logo auf schwarzem Hintergrund zu sehen, zusammen mit dem (vollen) Ladebalken. Dann tut sich nichts mehr, auch nach über einer halben Stunde nichts.
    Wenn ich dann abbreche und zum Anfang zurückkehre und dort auf „MacOS neu installieren“ gehe, dann will der 10.10 Yosemite installieren - ich komme wohl gemerkt von 10.14 bzw. 10.15. Da weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll...
     
  10. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.447
    Zustimmungen:
    2.746
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Ist Yosemite das System, mit dem der Mac ausgeliefert wurde?
    Dann benutzt du anscheinend die Internet Recovery - wenn wirklich die ganze Festplatte gelöscht wurde, bleibt ja nichts anderes übrig - und alles funktioniert wie geplant.
    Von Yosemite aus kannst du dann ja auf das von dir gewünschte System aktualisieren.
     
  11. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    Könnte hinkommen, glaub dass ich mein MacBook im Herbst 2014 gekauft hab. Kann momentan logischerweise nicht nachschauen...
    Ja genau, am Anfang startet er mit Internet Recovery. Wenn ich dann mein TimeMachine Backup aufspielen will friert er am Ende ein - da wo eigentlich schon alles abgeschlossen ist.
    Sollte ich also zunächst mal Yosemite installieren, dann auf Mojave updaten und dann erst mein Time Machine Backup aufspielen?
    Danke!
     
  12. MickDuke

    MickDuke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.01.2012
    Hab jetzt versucht Yosemite zu installieren, auch das hat nicht funktioniert. Die Installation war schon fast abgeschlossen, dann kam plötzlich ne Meldung, dass angeblich eine neuere Version von MacOS installiert ist - wo ich aber vorher die gesamte Festplatte gelöscht hab!
    Das Ding entwickelt sich langsam zum Totalschaden...:confused:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...