macOS Catalina - Probleme mit Mail - Benutzerordner voll?

Diskutiere das Thema macOS Catalina - Probleme mit Mail - Benutzerordner voll?. Hallo, seit dem Upgrade auf Catalina bekomme ich bei jedem Start von Mail diese Fehlermeldung...

kris3112

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
91
Hallo,

seit dem Upgrade auf Catalina bekomme ich bei jedem Start von Mail diese Fehlermeldung:

"Mail kann keine Informationen zu deinen Postfächern sichern, da in deinem Benutzerordner nicht genügend Speicherplatz verfügbar ist.
Beende Mail und lösche alle nicht benötigten Dateien. Öffne anschließend Mail erneut."

Ich nutze einen iMac 2019. Auf der Platte sind noch 2,33 TB frei. Genutzt werden in Mail IMAP Clients von Gmail und iCloud. Mit Mojave lief alles problemlos.

Hat jemand eine Idee dazu?

Weitere Info: nach dem Löschen des Mailordners aus dem Library Benutzerordner, lief Mail erst einmal wieder.
Das Programm lief erst einmal unauffällig, aber der Fehler trat wieder auf, nachdem einige GB mit den Mailservern synchronisiert wurden.
 

Anhänge

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
916
Zu diesem Thema existieren hier schon Threads, warum denn nun noch einer? Ausserdem heisst es macOS Catalina, OS X war einmal.
 

kris3112

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
91
Zu diesem Thema existieren hier schon Threads, warum denn nun noch einer? Ausserdem heisst es macOS Catalina, OS X war einmal.
Super, klassischer Internetkommentar. Dann hilf' doch und hänge freundlicherweise einen Link dran - ich habe trotz Suche aktuell nichts gefunden.
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.187
Ausserdem heisst es macOS Catalina, OS X war einmal.
Besserwisser mit 19 Beiträgen, Respekt :D
Wüsste auch nicht, dass es da so viele Beiträge zu gibt. Vielleicht hat @Froyo1952 einfach schlecht gefrühstückt.

Catalina erzeugt zwei Partitionen eine ohne Namenszusatz und eine mit dem Zusatz "- Daten". Haben beide Partitionen noch freien Speicherplatz?
 

kris3112

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
91
Besserwisser mit 19 Beiträgen, Respekt :D
Wüsste auch nicht, dass es da so viele Beiträge zu gibt. Vielleicht hat @Froyo1952 einfach schlecht gefrühstückt.

Catalina erzeugt zwei Partitionen eine ohne Namenszusatz und eine mit dem Zusatz "- Daten". Haben beide Partitionen noch freien Speicherplatz?
Jupp - haben beide.
 

Anhänge

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
916
Ich bin kein Besserwisser, sondern habe mit Apple-Systemen schon über 10 Jahre hinter mir. Das mit dem schlechten Frühstück könnte stimmen, von daher entschuldige ich mich für meine obige "Entgleisung".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE

Blumenfischer

MacUser Mitglied
Mitglied seit
18.10.2019
Beiträge
1
Das Problem bei mir ist ähnlich: Die Mail App stürzt regelmäßig ab und der Aktivitätsanzeiger zeigt vor eine Speichernutzung von über 50 GB an. Dann habe ich das email Konto entfernt und es hat nichts geholfen. Dann hat die helpline gesagt, du musst das System komplett neu aufspielen. 2,5h später stürzt Mail immer noch ab.
 

ThomasLingen

Registriert
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
2
hallo Chris3112, ich habe exakt das gleiche Problem, nutze einen iMac mit OS Catalina Vers. 10.15.1 mit 2 TB SSD (Fusion-Drive ) und Parallels Desktop auch nach etlichen Telefonaten mit dem Apple support, bisher keine "Besserung" Lösung, die Fehlerdaten wurden an Apple hochgeladen, bisher alle ratlos, es wäre ja genial und ich wäre echt mega dankbar wenn hier jemand die Lösung kennt oder helfen kann.
 

ThomasLingen

Registriert
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
2
.............ich habe exakt das gleiche Problem, nutze einen iMac mit OS Catalina Vers. 10.15.1 mit 2 TB SSD (Fusion-Drive ) und Parallels Desktop auch nach etlichen Telefonaten mit dem Apple support, bisher keine "Besserung" Lösung, die Fehlerdaten wurden an Apple hochgeladen, bisher alle ratlos, es wäre ja genial und ich wäre echt mega dankbar wenn hier jemand die Lösung kennt oder helfen kann.

seit dem Upgrade auf Catalina bekomme ich bei jedem Start von Mail diese Fehlermeldung:

"Mail kann keine Informationen zu deinen Postfächern sichern, da in deinem Benutzerordner nicht genügend Speicherplatz verfügbar ist.
Beende Mail und lösche alle nicht benötigten Dateien. Öffne anschließend Mail erneut."

Ich nutze einen iMac 2019. Auf der Platte sind noch 2,33 TB frei. Genutzt werden in Mail IMAP Clients von Gmail und iCloud. Mit Mojave lief alles problemlos.

Hat jemand eine Idee dazu?

Weitere Info: nach dem Löschen des Mailordners aus dem Library Benutzerordner, lief Mail erst einmal wieder.
Das Programm lief erst einmal unauffällig, aber der Fehler trat wieder auf, nachdem einige GB mit den Mailservern synchronisiert wurden.
 

thorstenman

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2005
Beiträge
57
hallo Chris3112, ich habe exakt das gleiche Problem, nutze einen iMac mit OS Catalina Vers. 10.15.1 mit 2 TB SSD (Fusion-Drive ) und Parallels Desktop auch nach etlichen Telefonaten mit dem Apple support, bisher keine "Besserung" Lösung, die Fehlerdaten wurden an Apple hochgeladen, bisher alle ratlos, es wäre ja genial und ich wäre echt mega dankbar wenn hier jemand die Lösung kennt oder helfen kann.
Das gleiche bei mir: Fusion Drive mit 2TB + 1TB SSD. Platz genug. Aber Mail meldet bei mir auch diese Fehlermeldung. Ich vermute, dass das Fusion Drive-Feature die Daten nicht auf der gleiche Platte ablegt - oder aber mal wieder die iCloud dahinter steckt (Daten lokal vs. Daten in Cloud)

Eine Lösung habe ich allerdings nicht :-(

Hier ggf. https://appletoolbox.com/mail-not-working-in-macos-catalina-how-to-fix/
 

helalwi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
65
Immer, wenn wieder Probleme kommen, installiere ich das Catalina neu: Mac starten und gleichzeitig gedrückt halten: Option, cmmand, r oder allenfalls nur command r (ohne option). Dann ist bei mir wieder ein paar Stunden oder 1 Tag Ruhe, dann beginnt es wieder von vorne . . . Diese Tastenkombination habe ich vom Apple Support. Dieser Support ist sehr freundlich und sie nehmen sich Zeit, haben aber grundsätzlich wenig Ahnung.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.687
Immer, wenn wieder Probleme kommen, installiere ich das Catalina neu
Das ist eigentlich nicht Stand der Technik im 21. Jahrhundert.
Catalina ist wohl noch näher an der Betaversion als an einem belastbaren alltagsfähigen System - ist halt Apples aktuelle firmenpolitik, auf Teufel komm raus jährlich ein neues System rauszubringen.
Wobei nicht auszuschließen ist, daß Benutzer angesichts der kräftigen Änderungen Bedienungsfehler machen, weil Apple da nicht gerade deutlich informiert. Oder Wechsler aus einer anderen Computerwelt, die ihr dort übliches Verhalten beibehalten wollen.

Dieser Support ist sehr freundlich und sie nehmen sich Zeit, haben aber grundsätzlich wenig Ahnung.
Das ist halt heute das übliche am Telefon. Angelernte Kräfte, die auf sehr unterschiedliche Probleme antworten parat haben sollen.
Warum wohl gibt es zu allen möglichen Themen Foren, wo interessierte unbezahlte Menschen sich austauschen und helfen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

helalwi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
65
Das ist halt heute das übliche am Telefon. Angelernte Kräfte, die auf sehr unterschiedliche Probleme antworten parat haben sollen.
Warum wohl gibt es zu allen möglichen Themen Foren, wo interessierte unbezahlte Menschen sich austauschen und helfen wollen.
Das stimmt wohl. Tatsächlich behellige ich den Support nicht mehr, weil das nichts bringt. Ich weiss mittlerweile, wie ich etwas weiter komme (dank Forum und Google). Und es tut irgendwie gut hier zu lesen, dass viele die exakt gleichen Probleme haben. Künftige Catalina Versionen werden das schlussendlich alles lösen, so hoffe ich. Gemäss Aussagen Apple Support sollen bis Ende Jahr noch 2 oder 3 Updates von Catalina kommen (wir wären dann bei 10.15.3 oder 10.15.4). Gleichzeitig macht es mir etwas Sorgen, dass das ganze System kaputt gehen könnte mit Datenverlust und und und. Ich bin ein heavy Lightroom Classic User und hoffe nicht, dass da was passiert. Tatsächlich laufen bei mir Mail nicht stabil und Lightroom auch nicht. Letzteres obwohl Adobe ein Update geliefert hat . . . Die MS Office Sachen laufen bei mir sehr gut. Immerhin das. Noch zu Mail: Ich arbeite halt direkt beim Provider statt in der Mail App. Alle lokalen Mail Ordner konnte ich in einer stabilen Stunde zum Provider hoch schieben. Lokal habe ich nichts mehr, was es mir eben ermöglicht, die Mail.app links liegen zu lassen, wenn sie wieder spuckt.
 

helalwi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
65
Hallo, Besteht das Problem eigentlich noch? Bei mir sehr wohl. Warum ist es hier ruhig geworden? Warum kommt die nächste Version von Catalina so lange nicht?
 

somos

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
687
Hi, habe das Problem nicht. apple hatte eine Woche thanksgiving-Urlaub, daher hört man von denen vorerst nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

helalwi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
65
Hatte das Problem heute auch mit Excel, was nun völlig neu ist.

Ich fragte mich, ob ich den Mac völlig neu aufsetzen sollte. Die Daten würde ich auf einen anderen Drive kopieren und am Schluss von dort zurückholen. Ich habe etwa seit 10 Jahren einen Mac (den zweiten mittlerweile) und habe nie neu aufgesetzt. Ob das gut ist so?
 

Bausen

Registriert
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
3
Hallo zusammen,
10.15.2 hat das Problem bei mir auf dem iMac mit FusionDrive nicht behoben. Das MacBook hingegen lief schon mit der 10.15.1 ohne Probleme.

Frage zur Wiederherstellung:
Der iMac soll nun mit einem TimeMachine Backup auf Mojave zurückgestellt werden. Leider hat der erste Anlauf (Dauer: 9 Stunden) am Ende nicht funktioniert. Mein zweiter Versuch, vorher im Manager das Daten Volume entfernt. Nun ist er wieder dran...verbleibende Zeit: 7 Stunden. Hoffe es funktioniert – oder mache ich etwas falsch?

Viele Grüße,
Marcus
 

helalwi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
65
Mail heute bei mir auch wieder abgestürzt. Bin etwas ernüchtert mit 10.15.2.

Aus dem anderen Tread habe ich entnommen, dass EtreCheck gemacht werden könnte. Den habe ich geladen und ausgeführt. Er sagt aber "NO MAJOR ISSUES FOUND". Bei den Minor Issues hat er noch 9 32Bit Apps gefunden, die ich löschen möchte.
 
Oben