macOS Catalina 10.15 - (BETA) Diskussionsthread

Diskutiere das Thema macOS Catalina 10.15 - (BETA) Diskussionsthread im Forum Mac OS X & macOS. Angefangen hat es mit den Update-Einstellungen in Windows 10. :noplan: ... bisher konnten (über...

  1. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Auf dem neuesten Windows 10-Build kann ich aber immer noch Uralt-Programme installieren, die mit VB6, C, C++ etc. erstellt wurden und ActiveX-Komponenten verwenden. Und ActiveX war/ist eine nicht gerade geringe Sicherheitslücke. Das alles geht noch und wird auch noch Jahre gehen, da MS genau weiß, wie viele Uralt-Programme noch immer da draußen laufen, ohne die manche Firma von heute auf morgen kollabieren würde.
    Ich hoffe, das auch Apple einen solchen Weg gehen wird. Falls man aber tatsächlich ab Catalina nicht mehr selbst frei entscheiden kann, welche Software man nutzen möchte (selbst wenn man diese Software z.B. selbst für sich oder einen keinen Kreis entwickelt hat), ist auch für mich das Ende des gemeinsamen Wegs mit Apple in Sicht.

    Aber erstX abwarten. Die allererste Beta für Entwickler ist hier noch lange nicht aussagekräftig.
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    6.912
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das wurde schon so oft postuliert, und es ist nie gekommen. Microsoft ist damit auch auf die Fr.... gefallen und hat es sein gelassen. Immer mal die Kirche im Dorf lassen.
     
  3. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Was bei Catalina auf jeden Fall frech ist: MacBook Pro 2012 und Air 2012 (beide mit uralter Chipsatz-Grafik ausgestattet) werden nativ unterstützt, der Mac Pro 2012 aber selbst dann nicht, wenn in ihm eine RX580 verbaut ist, die ungefähr 20x mehr Leistung hat... Als Argument wird angegeben, das die neueste Metal-Version mit dieser Karte nicht mehr "kompatibel" ist, obwohl exakt der gleiche Kartentyp im allerneuesten Mac Pro 2019 verbaut sein wird...
    Das wird ihnen so mancher cMP-Benutzer mehr als übel nehmen, wenn das nicht noch angepasst wird... Denn was kann man hier nur vermuten? Das Apple diese Benutzer zum Kauf eines Mac Pro 2019 zwingen möchte.
     
  4. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    6.912
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das waere WIRKLICH frech. Aber schau'n mer mal. Apple geht jedenfalls wohl immer einfach von der Modell-ID aus und schaut nicht nach, was fuer eine GPU wirklich eingebaut ist. Trotzdem waere das bloed, gerade bei den Pros, die man ja auch mit anderen GPUs bestuecken kann.
     
  5. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    360
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Kümmert's Dich groß? ;)
     
  6. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Ich warte erstmal noch ab was DosDude noch so rumfeilt, denke er wird sich nicht davon abbringen lassen es zu meistern.
    Und Macschrauber ist ja auch noch dran und wird uns auf dem laufenden halten.
    Denke wir sollten mal für DosDude was spenden.
     
  7. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Nein, ich werde eine Lösung finden, wenn es soweit ist - da bin ich mir recht sicher ;).
    Aber diese Offensichtlichkeit der Zusammenhänge seitens Apple nervt hier trotzdem. Apple glaubt anscheinend felsenfest daran, das alle User blöd sind und so etwas nicht sehen.
     
  8. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Noch schöner wäre mal ein cMP Usertreffen zu machen ich wäre für einen Gedankenaustausch sehr zu haben.
    Da ich noch ziemlich neu auf der Schiene bin würde ich schon gerne mir mehr Wissen aneignen.
     
  9. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    hr 47 nicht aufregen davon kriegt man schlechte Gedanken oder noch schlimmeres.:hug:
     
  10. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Beim cMP sollte es eigentlich auch ohne DosDude gehen, wenn alle Komponenten nativ unterstützt werden. Ist dann wohl ähnlich wie bei Handoff. In der Config.plist steht z.B. dort beim Mac Pro 5,1 bei Supported schlicht "false". Hast du die passende Hardware, kannst du dort einfach True eintragen und gut.
    Apple macht es sich hier ja immer einfach und fragt einfach nur die ModellID ab. Passt ja auch zu 98%, da so gut wie alle Macs eben nicht wirklich aufgerüstet werden können (ich rede hier von Prozessor und Grafik), der alte Mac Pro aber schon.
     
  11. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.642
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    476
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Und wie soll Apple das dann bei dem Mac Pro regeln? Der wurde nun ja nicht mit der RX580 ausgeliefert sondern mit HD 5770 und HD5870 (Wenn ich mich recht erinnere). Wieso diese Metal jetzt nicht können, weiß ich nicht, aber im Auslieferungszustand sind die Mac Pros dann halt nicht Catalina geeignet.

    Man könnte jetzt ja netterweise eine Fußnote seitens Apple setzen, dass es mit aktualisierter GPU gehen würde...Aber die verkauft man selber ja nicht...

    Den Mac Pro also nicht aufzulisten halte ich erstmal für sinnvoll, die Gründe allerdings nicht Unbedingt (Falls es nicht wirklich Inkompatibilitäten mit Metal und der HD 5770 gibt...)
     
  12. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Die Idee ist nicht schlecht. Wer wäre an so was denn noch interessiert?
     
  13. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Ganz einfach: Indem die Installationsroutine (falls diese einen Mac Pro 5,1 findet) zusätzlich zum Modell noch die HardwareID/GeräteID der Grafikkarte abfragt.
    So was was kann man echt in 5 Minuten programmieren. wenn man es denn will...

    Genau so hat das ja auch auf dem cMP mit Mojave funktioniert. Modellabfrage und GeräteID der Grafikkarte - falls beides passte, konnte man die Installation starten. Falls nicht, eben nicht.
     
  14. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  15. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    878
    Zustimmungen:
    360
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Wieso hat Apple was zu regeln? Das ist Sache der Eigentümer!
    Wenn Apple ausschließlich in Auslieferungszustand-Kategorien denken würde, hätte es keine GraKa-Upgrade-Kits gegeben. Gab es aber und somit ist der Leitfaden "Auslieferungszustand" vom Tisch. Also sollte Apple auch seine Kunden als so mündig ansehen, dass sie in der Lage sind, eine nicht Metal-fähige GraKa wie z. Bsp die HD5770/HD5870 auszubauen und eine aktuellere wie von Apple selbst im MP7.1 eingesetzte GraKa RX580 o. Ä. einzubauen.
    So einfach ist das. SW-Sperren sind obsolet.

    Gruß
    LOM
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...