macOS Big Sur macOS Big Sur ist da!

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.154
Hab ebenfalls macOS 11 auf meinen 27"er aus 2017 installiert, Soweit so gut. Keine schwerwiegenden Probleme bis auf ein paar Kleinigkeiten:

- die scheinbar überhaupt nicht überarbeitete Kontakte-App zeigte alles 4-fach an. Erste Tests über Löschen einzelner Kontakte führten auch sofort zum Sat1-Ball. Da ich viele Kontakte mit gleichem Namen habe bringt die Option "doppelten Kontakten suchen" und "zusammenführen" nichts.
Also überall (macOS; iOS) aus der Cloud abgemeldet und nach etwas Pause wieder aus einem Backup eingespielt. Hatte auch kurz mal Time Machine mit offener Kontakte-App gestartet. Die Darstellung war echt gräßlich. Total "gequetschte Darstellung von Schrift und App".

- unter Systemeinstellungen > Sicherheit > Datenschutz > Ortungsdienste, wurden div. Apps (calendar, fotos, home) mit ihren englischen Namen und Fehlermeldung (! App wurde am Speicherort nicht gefunden) angezeigt. Das lies sich einfach lösen, indem ich die Häkchen vor den betroffenen Apps deaktiviert und wieder aktiviert habe. calendar.png

- meine Macs hängen in einem Netzwerk, auch mit unterschiedlich alten Macs, Dateifreigabe ist aktiviert. Ich suche nach einer Möglichkeit, meine älteren macOS (EC und Mojave) ins WLAN-Netzwerk einzubinden.
2013er iMacs mit Mojave sind kein Problem.
2007er iMacs mit El Capitan schon:
smb://computername.local von Big Sur > EC klappt, aber umgekehrt nicht
smb://computername.fritz.box klappt manchmal, aber nur in eine Richtung (EC > Big Sur), umgekehrt nicht. Über weitere Vorschläge würde ich mich freuen.

- Die Dokumente-Ordner im Benutzer der im Netzwerk verbundenen Macs mit Big Sur werden nur noch als Ordner-Symbol ohne Inhalt angezeigt (aber kein Verbotszeichen). Es gibt also keinen Zugriff auf die dort liegenden Daten. Lösen konnte ich das, indem ich die dort enthaltenen Dateien und Ordner aus dem Dokumente-Ordner heraus "eine Ebene" höher geschoben habe. Es scheine neue Zugriffsrechte für bestimmte Ordner unter Big Sur zu geben. Der Dokumente-Ordner bietet auch überhaupt keine Möglichkeit zur Anpassung der Zugriffsrechte. Auch der Zugriff auf den Desktop-Ordner im Netzwerk wird verwehrt. Wer weiß dazu mehr?
 

peppermint

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.799
die kontakte hatte ich früher bei einem update auch doppelt. es lag daran, dass ich in itunes unter iphone "kontakte sync" an hatte, obwohl icloud es sowieso synct.

bei mir geht airprint, aber scannen über air geht nicht mehr seit big sur, da der "scannen" butten verschwunden ist
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.154
Siri funktioniert im Zusammenhang mit der Home-App wunderbar, macht also was ich will, meldet aber gleichzeitig „Oh je, irgendetwas stimmt nicht...”. Das nervt. Kennt jemand das Problem und ggf. auch eine Lösung?
 
Oben