macOS Big Sur macOS Big Sur ist da!

mattmiksys

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.961
Ah danke IntelMac, kann mich nicht dran erinnern, das mal irgendwie angefasst zu haben, aber nun ist's wie gewohnt...
 

Rocco69

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
899
Kann mir jemand sagen wie ich mein Anmelde Avatarbild ändere? Bei Systemsteuerung > Benutzer&Gruppen kann ich nur zwischen den Standartavataren (Billardkugel, Blume etc auswählen. Kann KEIN eigenes Bild auswählen. Hat jemand einen Tipp?
 

Chayven

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2017
Beiträge
163
Wollte heute mal wieder (passiert selten) was mit meinem Uralt-HP-Drucker ausdrucken... und bei allem möglichen hat mich das MBA mit Big Sur vor "Malware" gewarnt und, dass dieses oder jenes plötzlich meinen Mac schädigen würde. Was soll das denn?!
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Das Ganze geht in Big Sur ja noch weiter.

Wenn man im Finder in der Seitenleiste die Liste "Favoriten" einklappen will, würde man meinen, dass ein Klick auf "Favoriten" genügen würde. Nein, man muss den Pfeil treffen, eine weitere Klickfläche gibt es nicht mehr.
Das ist mir auch schon aufgefallen und finde ich nicht so gut. Ist jedenfalls nicht mehr Apple-Like und hoffe, dass sich das wieder ändern wird. Mich stört auch das veränderte Layout von Mitteilungen...oder dass Mail inzwischen Meint in den Vordergrund hüpfen zu müssen wenn neue EMails gekommen sind. Geht mir ja tierisch auf den Zeiger dieses beknackte Windows—Verhalten
 

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
684
Wollte heute mal wieder (passiert selten) was mit meinem Uralt-HP-Drucker ausdrucken... und bei allem möglichen hat mich das MBA mit Big Sur vor "Malware" gewarnt und, dass dieses oder jenes plötzlich meinen Mac schädigen würde. Was soll das denn?!
Google wirft unter den Suchbegriffen "HP Drucker Malware Mac" unzählige Beiträge aus. Hier ist einer von vielen: HP Drucker und Malwaremeldung Auch hier wurde das Thema schon behandelt.
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.670
es wird doch nicht das OS neu entwickelt, wenn eine neue OS-Version erfolgt oder eine andere Architektur unterstützt wird. Hardwarenahe Treiber, ja, die werden neu implementiert, Nutzung neuer SoC-Funktionen ebenso wie Teile des Kernels. Der große Rest wird vom vorherigen System übernommen und je nach Architektur neu kompiliert.
Und das "weißt" du, weil du an diesen Arbeiten unmittelbar selbst beteiligt warst? Hilft mir das in irgendeiner Form? Oder gibst du nur gerne zum Besten, was du alles weißt oder zu wissen glaubst?

How ever: Danke für diese Belehrungen - ich arbeite erst seit 21 Jahren als Anwendungsentwickler und kenne mich daher mit so komplizierten Dingen auch überhaupt nicht aus.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
925
Big Sur braucht offenbar deutlich mehr Arbeitsspeicher als noch Mojave und auch Catalina.
Ohne weitere Anwendungen zu öffnen (such sonst wird relativ wenig mitgeladen) genehmigt sich BS von den vorhandenen 32GB schon mal 15GB. :kopfkratz:
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
3.015
How ever: Danke für diese Belehrungen - ich arbeite erst seit 21 Jahren als Anwendungsentwickler und kenne mich daher mit so komplizierten Dingen auch überhaupt nicht aus.
... gerne geschehen - wie kommst du als Anwendungsentwickler dann überhaupt drauf, dass Performanceverluste auf einer Intel CPU daher rühren, dass ein OS für 2 CPU-Architekturen bereit gestellt wird? Du kannst da mit deiner Erfahrung sicherlich den Zusammenhang erläutern. Da ich gerne dazu lerne, bin ich schon gespannt auf einen Austausch der inhaltlichen Art.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.709
ist bei mir leer... liegt es vielleicht daran, dass ich die Fotos Mediathek von catalina händisch übernommen habe?
Eventuell liegt es auch daran, dass du keine Systemfotosmediathek gesetzt hast.
Nur die bekommt die notwndigen Integrationen ins System.

Fotos -> Einstellungen -> als Systemfotosmediathek setzen.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Big Sur braucht offenbar deutlich mehr Arbeitsspeicher als noch Mojave und auch Catalina.
Ohne weitere Anwendungen zu öffnen (such sonst wird relativ wenig mitgeladen) genehmigt sich BS von den vorhandenen 32GB schon mal 15GB. :kopfkratz:
Sicher, dass das Big Sur ist? Ich hab nur 8 GB und nur mit Big Sur bekomme ich die nicht voll, ich muss dafür schon Programme öffnen und nutzen. ;)
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
925
Sicher, dass das Big Sur ist? Ich hab nur 8 GB und nur mit Big Sur bekomme ich die nicht voll, ich muss dafür schon Programme öffnen und nutzen. ;)
Du hast recht. :i:):
Heute morgen nimmt sich Big Sur "nur" noch 8 GB, ohne zusätzliche Anwendungen geöffnet zu haben.
Und dass OSX sich an Speicher eher so viel nimmt wie es kriegt ist klar. (Hast Du wirklich nur 8 GB insgesamt oder habe ich das falsch verstanden?)

Vielleicht war gestern bei mir noch zu viel im Speicher von den ganzen Rumspielereien und Testinstallationen oder von den Updates im Hintergrund.
Die Aktivitätsanzeige hatte zwar keine besonderen Vorkommnisse verzeichnet, aber wer weiß...
Jetzt ist jedenfalls alles eher wie erwartet, bisher :i-P:
 

Anhänge

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
400
Aber das hat man doch schon bei den Vergleichen der M1-Rechner gesehen.
Hat das System wenig (8 GB) Arbeitsspeicher zur Verfügung, kommt es auch damit aus, hat es mehr (16 GB) genehmigt es sich auch deutlich mehr.
Und das gilt sowohl für das System selber, als auch dann verwendete Anwendungen.
Wieso sollte das Speichermanagement in der Intel-Welt so grundsätzlich anders sein, als es in der neuen M1-Welt ist?

Bei meinem iMac, ebenfalls mit 32 GB Arbeitsspeicher, nimmt sich das nackte System ebenfalls 15 GB, beim MacBook pro mit 16 GB sind es dann aber nur noch 9 GB.
Und mal in den Raum gefragt, wieso sollte sich das System nicht so viel Arbeitsspeicher nehmen, wie es bekommen kann? Der Arbeitsspeicher ist doch wohl zum Arbeiten da. Oder baut ihr den nur ein, weil ein großer Speicher so sexy ist?
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Hast Du wirklich nur 8 GB insgesamt oder habe ich das falsch verstanden?
Ja, ich hab mir den M1 Mini mit 8 GB gegönnt, werd ich aber zurück geben und mir dafür das M1 MBA gönnen da das ein sinnvolleres Update für mich ist. Hab ja noch nen 2018er Mini für daheim der für mich schnell genug ist, das MB Alu verträgt da eher ein Update.
Bei meinem iMac, ebenfalls mit 32 GB Arbeitsspeicher, nimmt sich das nackte System ebenfalls 15 GB, beim MacBook pro mit 16 GB sind es dann aber nur noch 9 GB.
Hm, mein 2018er Mini hat 32GB Ram aber das nackte System nimmt sich eben nicht mal eben 15 GB:
Bildschirmfoto 2020-11-30 um 09.32.21.png
Oder rechnest du den Speicher komplett zusammen? Dateien im Cache zähle ich z.B. nicht dazu
 

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
400
Oder rechnest du den Speicher komplett zusammen? Dateien im Cache zähle ich z.B. nicht dazu
Ich auch nicht! ;)

Aber offen gestanden habe ich bis vor ein paar Tagen noch nie in die Speicherauslastung gesehen. Weil sie mich schlicht nicht interessiert.
Solange meine Macs das machen, was sie sollen, und so lange sie das in einer Geschwindigkeit tun, die ich als akzeptabel ansehe, ist es mir absolut egal, wie der Rechner sich dafür den Speicher organisiert.

Fakt ist, dass Apple mit den neuen Chips ein großer Wurf gelungen ist.
Wenn ich mir nun einen neuen Rechner kaufen müsste/wollte, was zum Glück/leider nicht der Fall ist, würde ich mich immer für ein Modell mit M1 Prozessor entscheiden, würde aber den Arbeitsspeiche immer in der größeren Version wählen.
Ich bin gespannt, wie die neuen iMacs dann ausgestattet sein werden und wie die dann im Vergleich abschneiden. (Andererseits werde ich vor 2024/25 wohl kaum einen neuen iMac oder ein neues MacBook anschaffen.)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.291
Aber offen gestanden habe ich bis vor ein paar Tagen noch nie in die Speicherauslastung gesehen.
Ich mach das auch selten. Ich hab dafür iStat und bekomme das in der Menüleiste angezeigt und daran sehe ich, dass mir auch 8 GB locker reichen (Bild ist vom Mac Mini mit 32 GB RAM, aktuelle RAM-Auslastung):
Bildschirmfoto 2020-11-30 um 10.14.09.png
 
Oben