macOS Big Sur (Beta-Sammelthread)

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
kann den eintrag scho wieder nicht mehr editieren > nervt!

also hier aus der OC doku (0.5.9):
9. Timeout
Type: plist integer, 32 bit
Failsafe: 0
Description: Timeout in seconds in boot picker before automatic booting of the default boot entry. Use 0 to disable timer.
 

MacFangio

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1.572
Sorry für den Crosspost, hab das zuerst in den cMP & Big Sur Thread gestellt aber eigentlich gehört es auch hier rein.

Interessant finde ich ja die Tatsache dass Big Sur nicht mehr von einem 'live'-Volume bootet sondern von einem APFS-Snapshot. Lesenswert

https://eclecticlight.co/2020/06/25/big-surs-signed-system-volume-added-security-protection/
Bildschirmfoto 2020-06-29 um 16.16.10.PNG
Howard Oakley geht da auf den „Fortschritt“ beim Abschotten des Systemvolumes ein. sudo mount -uw / geht nicht mehr.


Dass Timemaschine jetzt auf APFS sichern kann gefällt mir schon wesentlich besser

https://eclecticlight.co/2020/06/29...r-how-time-machine-backs-up-to-apfs-and-more/
Bildschirmfoto 2020-06-29 um 16.10.10.PNG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Indio

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
178
Das iPad Lollypopp Design gefällt mir weniger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HäckMäc_2 und iPhill

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.182
danke Fangio für den simplen workaround. läuft alles gut. kann echt nicht verstehen warum die late 2013er bei Big Sur außen vor sind.

Bildschirmfoto 2020-06-29 um 16.08.52.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leslie, xplor und MacFangio

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.710
kann echt nicht verstehen warum die late 2013er bei Big Sur außen vor sind.
Weil die dadurch im Oktober 2022 aus dem regulären Software-Support laufen und Apple dann eine noch recht junge, aber bereits halbwegs ausgereifte Generation neuer iMacs am Start haben wird für Kaufwillige, die sonst problemlos noch ein oder zwei Jahre auf ihren alten, technisch locker ausreichenden Maschinen weitergearbeitet hätten.
 

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.710
Craig Federighi meinte ja im Talk mit Marques Brownlee ~ "You'll get used to it." ;)
So gravierend sind die Änderungen nichtmal, dafür dass Apple das als größtes Design-Update seit OS X verkauft. Ich meine allerdings, dass das noch nicht so recht aus einem Guss daherkommt. An einigen Stellen wurde sichtbar modifiziert, andere sehen aber fast so aus, als habe man dafür noch keine Zeit gefunden. Nachrichten- und Notizen-Icon sprechen für mein Empfinden z. B. nicht dieselbe Design-Sprache. Da scheint erstmal wichtiger gewesen zu sein, dass das Notizen-Teil wenigstens fast so aussieht wie auf dem iPhone.
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
mir ists lieber ohne patch sondern über opencore mittels SMBIOS spoofing zu installieren
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.043
Hab heute am Mac Pro 5.1 mit imac pro spoofing installiert, war etwas zickig weil er das nvram gelockt hat. Aber insgesamt doch einfacher. Wenn man openCore schon kennt.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.646
Lauft auch auf dem 2012 Mini. Nur auf (das interne) WLAN muss man verzichten.
 

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.182
hallo allerseits! nachdem ich auf einer externen SSD erfolgreich Big Sur beta installiert hatte (an einem unsupported late 2013 iMac mit Mojave) habe ich versucht mit dieser SSD mein MBpro mid 2012 zu starten. Hier kommt leider das Verbotsschild. Gibt es eine Möglichkeit, das zu umgehen? Danke.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.043
hallo allerseits! nachdem ich auf einer externen SSD erfolgreich Big Sur beta installiert hatte (an einem unsupported late 2013 iMac mit Mojave) habe ich versucht mit dieser SSD mein MBpro mid 2012 zu starten. Hier kommt leider das Verbotsschild. Gibt es eine Möglichkeit, das zu umgehen? Danke.
Sudo nvram boot-args="-no_compat_check"

Evtl. Vorher noch csrutil disable in der Recovery

Verbotsschild ist inkompatibles System
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: don_michele1

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.182
Sudo nvram boot-args="-no_compat_check"

Evtl. Vorher noch csrutil disable in der Recovery

Verbotsschild ist inkompatibles System
danke macschrauber! ich hab mir das mit dem nvram schon gedacht. btw ist auf dem macbook das gleiche System wie auf dem iMac. ich werd das mal gleich probieren!

EDIT: hat geklappt. jetzt läuft es auch auf dem MB, wie zu erwarten ohne WLAN, aber egal. Vielen Dank @Macschrauber
 

Pinky69

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.916
So, habe jetzt Big Sur auf meinem MP6.1 (Late 2013) installiert und bisher funktioniert alles sehr geschmeidig. Was ich bisher getestet habe funktionierte alles, auch Time Machine und WLAN.
Und wenn ich mich nicht täusche ist das System schneller als unter Catalina. Kann mich aber auch täuschen. ;)
Jedenfalls bisher keine nennenswerten Probleme. Installation ging direkt durch, hat aber fast eine Stunde gedauert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cb4 und Macschrauber
Oben