macOS Big Sur (Beta-Sammelthread)

Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.538
@festplattenmagier

weil deine platforminfo falsch ist und deine SMBIOS und VMM sollte nicht verändert sein!

sollte eben das drinnenstehen nur zum installieren:
Code:
Inhalt nur für registrierte User sichtbar  Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
Das führt bei mir nur zu so einer art "Boot- Schleife"

Istallation beginnt... Neustart... der OC Picker fragt SSD oder lieber Mac OS Installation... ich wähle die Installation...

dann lange schwarzer Bildschirm, irgendwann Neustart mit dem Hinweis, das was abgestützt ist, dann habe ich wieder die Wahl... SSD oder Installer... beides geht nicht mehr... immer wieder Abstutzmeldug und von vorne...

Es geht dann nur SSD ausbauen, Klone rein... Startlaufwerk auf Klone setzen, SSD wieder einbauen, nochmal mit Klone starten... config.plist durch backup ersetzen... in Recovery Mode gehen, die EFI Partition mit OC neu blessen, Klone HDD wieder ausbauen, reboot...

... alles wie vorher :p
 

iToxi

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2015
Beiträge
157
Da ich gestern ohnehin mein System neu aufsetzen wollte, hab ich bei der Gelegenheit mal kurz die DP1 von Big Sur getestet.
Mein erster Eindruck: Die Optik ist doch ein heftiger Kontrast zu Catalina. Obwohl ich nichts gegen abgerundete UI Fensterecken habe, empfinde ich die Radien doch etwas als zu stark. Die Menuleiste wirkt beinahe unsichtbar. Die Farbige Schrift in der Seitenleiste des Finders irritiert mich irgendwie. Nichts desto trotz liefen alle Apps super schnell und das ganze System reagierte richtig flott und das dazu noch auf einem Fusiondrive! Allerdings stürzte Mail ab und ließ sich gar nicht starten. Bei der Fotos App hätte ich mir eine stärkere Überarbeitung gewünscht, gerade ich Bearbeitungsfunktionen machen auf dem Mac nicht sonderlich viel Spaß. Neuerdings bearbeite ich häufiger meine Aufnahmen in der Fotos App am iPad, wirkt intuitiver. Was mich an der Fotos App am Mac aktuell extrem ärgert ist das Info Fenster der Fotos App, welches ich immer auf einem meiner Bildschirme oder im Hintergrund suchen muss, gerade wenn die App im Vollbild läuft. Es wirkt separat einfach wie ein Fremdkörper, ich hätte es lieber in die App Oberfläche integriert. Vielleicht kommt da ja noch etwas und die neue Fotos App Version ist schlicht noch nicht fertig. Na ja, schauen wir mal.
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
178
Hatte Apple nicht mal versprochen das System zu verschlanken bei jetzt fasst 9 GB Gesamtumfang...
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
Das führt bei mir nur zu so einer art "Boot- Schleife"

Istallation beginnt... Neustart... der OC Picker fragt SSD oder lieber Mac OS Installation... ich wähle die Installation...

dann lange schwarzer Bildschirm, irgendwann Neustart mit dem Hinweis, das was abgestützt ist, dann habe ich wieder die Wahl... SSD oder Installer... beides geht nicht mehr... immer wieder Abstutzmeldug und von vorne...

Es geht dann nur SSD ausbauen, Klone rein... Startlaufwerk auf Klone setzen, SSD wieder einbauen, nochmal mit Klone starten... config.plist durch backup ersetzen... in Recovery Mode gehen, die EFI Partition mit OC neu blessen, Klone HDD wieder ausbauen, reboot...

... alles wie vorher :p

das hatte ich am dual auch und deswegen bin ich dann auf den single ausgewichen
allerdings hatte ich auch VMM aktiviert und ich dachte es lag an dem

edit:
vergiss es!
fertige SSD in den dual gesteckt > kernel panic
obwohl die AppleMCEReporterDisabler.kext installiert ist
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.043
Es hat ja auch den ganzen debugging overhead an Bord,

Es ist die erste Beta für Entwickler (!)


Btw: ich hab auch nur am Single Prozessor Mac Pro getestet.

Spoofing eines iMac Pro soll für Dual gehen.
 
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.538
weiß jemand, wenn ich showBootPicker auf false mache, ob der dann trotzdem die 10sec wartet.. auch wenn nur ein OS zur Auswahl seht?

Bei mir dauert es wirklich sehr lange vom Startgong, bis ich was sehe...
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.584
Vor Allem scheint es dafür auch ordentlich das Snapshot-System zu nutzen, das geht alles wesentlich schneller als früher.
Sowohl was Geschwindigkeit als auch Zuverlässigkeit angeht, hat TM über die Jahre hinweg einiges an Vertrauen bei mir eingebüßt. Vor der Einführung von APFS hatte ich wegen schlechter Erfahrungen zuletzt nur noch auf CCC-Backups gesetzt. Seitdem TM nun auf dem Quellvolume bereits Snapshots nutzt, kommt langsam das Vertrauen zurück. Wenn dann in BS auf beiden Seiten Snapshots eingesetzt werden, ist das hoffentlich endlich eine runde Lösung.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.580
Bis jetzt laufen die meisten Programme bis auf:
Softmaker Office 2021 ( lässt sich installieren stürzt aber beim öffnen ab )
TG PRO ebenso lässt sich installieren aber wenn man den Lizenzkey eingeben will stürtzt es ab man kann es nur im Tryoutmodus starten.
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
Bis jetzt laufen die meisten Programme bis auf:
Softmaker Office 2021 ( lässt sich installieren stürzt aber beim öffnen ab )
TG PRO ebenso lässt sich installieren aber wenn man den Lizenzkey eingeben will stürtzt es ab man kann es nur im Tryoutmodus starten.
bei mir läuft TGpro (hab zwar 5 oder 6 gekauft, aber trotzdem den appsupport ordner und die prefs rüber kopiert +g*)

cyberduck läuft nicht und leider tinkertoolsystem : -(
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
mach mal einen 3-fach nvram reset und dann bless OC nochmals
(hast sicher nachn GPU tausch nicht gemacht)
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.058
keine ahnung
 
Oben