macOS 13 Ventura Developer Beta (22A5266r)

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
Heute installiert, verlief problemlos. Systemeinstellungsmenü sieht schon mal ganz anders aus.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.430
Punkte Reaktionen
2.078
Du hast also die Developer Beta installiert?
 

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
Ja, Developer Version 13.0 Beta (22A5266r) installiert. Hab den Titel angepasst.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.430
Punkte Reaktionen
2.078
Dann benötigt man ja auch einen entsprechenden Account. Ich nehme an, du hast das nicht auf deinem produktiv System installiert. Würde mich zwar interessieren aber eine so frühe Version würde ich als nicht Entwickler nie ausprobieren.
 

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
Produktives System in dem Sinn gibts bei mir nicht. Ich habs mit diesem Programm heruntergeladen und dann einfach über Monterey drüber installiert.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.718
Punkte Reaktionen
9.232
Woher weiss man dass man in Deutschland ist?
Man wird darauf hingewiesen das man gegen Apple Nutzungsbedingungen verstösst wenn man über betasoftware sprechen will.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.430
Punkte Reaktionen
2.078
Der Hinweis ist ja auch nur ein Hinweis. Kein Urteil. Was eher relevant ist, Betas können sehr inkonsistent sein bis hin zur Unbrauchbarkeit des Systems. Wohl dem, der da ein Backup hat und dieses auch funktioniert.
 

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
Backup hab ich immer und zwei Partitionen. Wenn mal was schief läuft dann spiel ich nur die Partition auf wo das Betriebssystem installiert ist, meine wichtigen Daten (Bilder, Musik, Dokumente) sind seit Jahren schon immer auf einer zweiten Partition gespeichert, hat sich über die Jahre mehr als bewährt.
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
958
Einziges Problem, welches ich bisher festgestellt habe, ist, dass das Benachrichtigungscenter spinnt. Manchmal öffnet es sich gar nicht und SMS/iMessages zeigt es erst BEDEUTEND später an - meist nach ±15 Minuten. Ansonsten läuft sie tatsächlich soweit rund.

Läuft auf meinem M1 MBA momentan, da ich den zu Hause nur fürs Surfen auf dem Sofa und fürs Entwickeln kleiner Anwendungen für mich selbst verwende.

Edit: Selbst das Synchronisieren meiner Safari-Bookmarks scheint wieder besser zu funktionieren. Bislang musste ich auf allen Geräten (MB, iMac, iPhone) immer die Synchronisierung einmal aus- und wieder einschalten, damit ich die aktuellsten auf dem Gerät auch hatte - das hat jetzt schon 2x bei mir besser auf dem MB funktioniert.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.656
Punkte Reaktionen
1.666
Ich finde es ungünstig, wenn Beiträge in BETA-Threads unspezifisch beginnen und fortgeführt werden.
Gerade BETAS werden recht häufig aktualisiert, daher würde ich mir wünschen, dass die jeweilig genutzte Version angegeben wird.
Selbst wenn es vermutlich bisher nur eine gab, wird es spätestens in einigen Wochen schwer, sowas sauber zu identifizieren (im Zweifel vor allem auch, wenn die Scuhe genutzt wird).
Dann haben wir hier wieder endloses „geht, geht nicht, geht ja doch, melde das doch, installiere doch die neue Version, ist doch längst gelöst usw. usw.“
:)

Backup hab ich immer und zwei Partitionen. Wenn mal was schief läuft dann spiel ich nur die Partition auf wo das Betriebssystem installiert ist, meine wichtigen Daten (Bilder, Musik, Dokumente) sind seit Jahren schon immer auf einer zweiten Partition gespeichert, hat sich über die Jahre mehr als bewährt.
Dann hoffen wir mal, dass das ausreicht, es gab ja durchaus in den letzten Jahren Fälle von Datenverlust bei Verwendung von apple-BETAs, u.a. durch die iCloud (wenn ich mich richtig erinnere).
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
2.820
Punkte Reaktionen
1.505
Die Funktion "Stage Manager" finde ich für mich sinnlos, ausserdem gab es das unter Steve Jobs schon bei OS X.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.386
Punkte Reaktionen
9.866
... und verstößt gegen Apples Nutzungsbedingungen ;)
Mit Sicherheit.
Aber es gibt ja auch andere Tools, mit denen ich MacOS runterladen kann inkl. der Betas.
Ich vermute mal, das interessiert Apple wenig.

Ich persönlich nutze das eh nicht.
 

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
@MacKaz
Hab den Titel angepasst.
iCloud-Datenverluste wäre natürlich schlecht, für den Fall bin ich nicht gewappnet.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.656
Punkte Reaktionen
1.666
Wow, das ist ja noch besser als ich es gedacht hätte (irgendwo im Fließtext).
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.718
Punkte Reaktionen
9.232
Bei Beta 1 Versionen kann man immer mit dem schlimmsten rechnen, das sollte einem klar sein wenn man sich diese installiert.
Heutztage durch die diversen Cloudlösungen muss man natürlich immer damit rechnen das Fehler nicht nur das
lokale Gerät betreffen.
Deshalb macht es Sinn eine spezielle Beta Apple-Id zum testen zu verwenden.

Ich warte noch auf Kübler (bzw. einen seinen Zusatzaccounts), der sich normalerweise mit Betas gerne seine Systeme zerschiesst.
 

lanos

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
630
Punkte Reaktionen
171
Wenn das mit der Cloud wirklich so ist rudere ich vielleicht wieder zurück, dessen war ich mit nicht bewusst. Hab schon lange keine macOS-Developer installiert, glaube Yosemite war mein erstes und letztes.

Edit: 16 Minuten hat es nun mit Clonezilla gedauert, bin wieder auf Monterey und somit schon wieder raus, ist mir dann doch zu heiß :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben