MacOS 13.2 ist da

lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.728
Punkte Reaktionen
8.969
Alle einfach verschlüsselten Metadaten sind mit Vorsicht zu genießen, da sie ein Gesamtbild des Nutzers ergeben.

du redest immer noch pauschl von irgendwelchen pauschalen "Gefahren" ohne konkret auf die im verlinkten Dokument genannten Metadaten einzugehen.

Wie soll bitte aus den dort genannten Metadaten ein "Gesamtbild des Nutzers" entstehen? Was oll ein Prüfsumme einer Datei über den Nutzer aussagen? Wenn es wenigstens Dateinamen wären, dann könnte man vielleicht noch irgendwie was zusamenn bastelen, wenn die Datei lautet "Anleitung zum Bau eines Molotow-Cocktails.doc" und das Foto den Namen trägt "Bundeskanzleramt.jpg". Aber das ist halt nicht so.
 
rudluc

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
4.178
Punkte Reaktionen
3.231
Bei mir läuft es super! Sehr flüssig und schnell und auch die Symbole auf dem Desktop bleiben dort, wo ich sie hingelegt habe! Mal wieder ein sehr gutes Update!

Zum erweiterten Datenschutz: ich habe es noch nicht aktiviert. Wahrscheinlich muss ich es dann auf allen meinen Geräten aktivieren, damit die iCloud wieder funktioniert, oder?
Ich befürchte ein bisschen, dass das Gleiche passierte wie vor einer Woche, als ich nach 8 Jahren mein Apple-ID Passwort mal geändert (verbessert) habe und es anschließend gefühlt 100x eingeben musste, bis die iCloud keine Fehlermeldungen mehr auswarf.....
Kann jemand bestätigen, dass das bei der Aktivierung des erweiterten Datenschutzes nicht passiert?
 
Elys

Elys

Mitglied
Dabei seit
06.07.2018
Beiträge
835
Punkte Reaktionen
1.252
Alle Geräte aktualisiert, den Datenschutz aktiviert, was ich ob eines Serverfehlers zweimal anstoßen mußte (da ist wohl mächtig was los).

Jetzt ist es aktiv, scheint auch zu laufen, überprüfen kann ich es nicht.
 
Matrickser

Matrickser

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2011
Beiträge
5.260
Punkte Reaktionen
924
du redest immer noch pauschl von irgendwelchen pauschalen "Gefahren" ohne konkret auf die im verlinkten Dokument genannten Metadaten einzugehen.
Wenn es wenigstens Dateinamen wären, dann könnte man vielleicht noch irgendwie was zusamenn bastelen, wenn die Datei lautet "Anleitung zum Bau eines Molotow-Cocktails.doc" und das Foto den Namen trägt "Bundeskanzleramt.jpg". Aber das ist halt nicht so.
Ich habe nie von Gefahren gesprochen, sondern nur kritisch angemerkt, dass man es hätte besser machen können, wenn man es nur gewollt hätte.

Die Dateinamen werden übrigens nur mit dem einfachen Datenschutz verschlüsselt, also mit der Verschlüsselung, bei der Apple den Generalschlüssel hat.
Die unformatierten Byte-Prüfsummen können verwendet werden, um bereits existierende / gesammelte Dateien zu vergleichen.
 
M

MOM2006

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
336
lanos

lanos

Mitglied
Dabei seit
25.01.2014
Beiträge
773
Punkte Reaktionen
246
1,05 GB auf iMac 19,2
 

Anhänge

  • Bildschirm­foto 2023-01-24 um 05.36.03.jpg
    Bildschirm­foto 2023-01-24 um 05.36.03.jpg
    16 KB · Aufrufe: 28
Elektroschrott

Elektroschrott

Mitglied
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
746
Punkte Reaktionen
530
Auf iMac (late 2012) mit OCLP:

- Update normal über Software-Update installiert => System läuft, nur Helligkeit lässt sich (wie letztes Mal) erst einmal nicht ändern,
- aktualisiertes OCLP 0.6.1 installiert,
- "Post Install Root Patch" aufgespielt => System läuft, auch Helligkeit lässt sich wieder ändern,
- (edit: aktualisiertes) "Build and Install OpenCore" installiert => System läuft immer noch problemfrei.
:)

Mal schauen, wie sich 13.2 im Alltag schlägt...
 
Zuletzt bearbeitet:
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.949
Punkte Reaktionen
594
Weiß jemand hier, ob der Wiederherstellungsschlüssel immer für alle Macs gilt oder nur für das Gerät, auf dem der Schlüssel erstellt wurde?

Dann müsste ich einen weiteren Schlüssel für mein MBA M2 erstellen.

Gruß coolboys
 
F

FelixMacintosh

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
985
Punkte Reaktionen
231
Der gilt für alle deine Geräte die mitmachen können. Also ab iOS 16.3 Ventura 13.2 etc.
Ein Schlüssel für deine AppleID und damit auch für alle Geräte.
 
S

subwaytree

Registriert
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich habe vorhin das Update 13.2. auf einem MBP 15" 2016 mit OpenCore Legacy Patcher (v0.6.1) installiert. Die vorherige Version 13.1. lief vollkommend ohne Probleme. Jetzt funktioniert WLAN nicht mehr. Es wird kein WLAN Netzwerk angezeigt, obwohl es ganz normal läuft. Auch der "persönliche Hotspot" wird nicht angezeigt. Es funktioniert aber wenn man das LAN Kabel in den Router steckt.

Hat jemand auch dieses Problem?
Was ist zu tun?

Besten Dan
 
Elektroschrott

Elektroschrott

Mitglied
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
746
Punkte Reaktionen
530
Schon die übrigen Steps in #30 durchgespielt?

- Update normal über Software-Update installiert => System läuft, nur Helligkeit lässt sich (wie letztes Mal) erst einmal nicht ändern,
- aktualisiertes OCLP 0.6.1 installiert,
- "Post Install Root Patch" aufgespielt => System läuft, auch Helligkeit lässt sich wieder ändern,
- (edit: aktualisiertes) "Build and Install OpenCore" installiert => System läuft immer noch problemfrei.
 
Trimmi

Trimmi

Mitglied
Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
818
Punkte Reaktionen
319
AirDrop funzt -mal wieder- nicht ordentlich/gar nicht
 
L

little_pixel

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
4.694
Punkte Reaktionen
1.628
Guten Morgen zusammen,

ich war mir unschlüssig, ob ich das Anliegen hier platziere, oder doch irgendwo bei Passwortmanagern.

Mit dem Aktivieren von E2EE habe ich doch ein Problem und keine Lösung.
Vielleicht hat jemand von euch einen Ratschlag.

Ausgangssituation:

Apple hat den Zugriff "Über das Internet auf iCloud-Daten zugreifen" standardmäßig deaktiviert.
Ich habe "Erweiterten Datenschutz" aktiviert.

Im Enpass bekomme ich jetzt folgende Meldung. Siehe Bild 1 anbei.
Die Meldung ist nicht neu und alle paar Wochen/Monate kam das mal vor - auch vor "Erweiterten Datenschutz".

Klick auf "Erneut Authentifizieren", Safari öffnet sich, Zugriff auf Enpass erlauben, fertig.
Da wird wohl nur ein Schlüssel via URL-Schema ausgetauscht. So in der Vergangenheit vor E2EE.

Problem:

Das geht jetzt nicht mehr, da eben der Zugriff auf iCloud via Web deaktiviert ist.
Klar, kein Problem, aktivieren. Ergebnis; siehe Bild 2 anbei.

Ich sehe derweil keine Möglichkeit, wie ich Enpass wieder authentifizieren kann.

Dem Enpass-Support habe ich eine Email geschrieben.
Hat jemand von euch noch eine Idee?

Ich habe es mal hier platziert, da es mit dem neuen Feature E2EE zusammenhängt.

Viele Grüße

#

Bildschirmfoto 2023-01-24 um 10.11.10.png

Bildschirmfoto 2023-01-24 um 10.19.20.png
 
B1ackia

B1ackia

Neues Mitglied
Dabei seit
11.11.2022
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
3
Die Metadaten sind ja schon Ende-zu-Ende verschlüsselt, nur hat Apple hier einen Schlüssel in der Hinterhand. Mehr lese ich hieraus nicht.
Ich glaube, du verwechselt da was. Die Metadaten sind nicht E2E-verschlüsselt, sonst könnte Apple gar keinen Schlüssel haben.

Das ändert sich aber mit der Zeit, die E2E-Verschlüsselung (also die "echte" Verschlüsselung) wird auch auf Metadaten ausgeweitet. Ich wiederhole noch mal das obige Zitat und markiere die entsprechenden Stellen, warum ich das so verstehe:

"Während wir die Sicherheitsmaßnahmen für alle Benutzer weiter verstärken, verpflichtet sich Apple dazu, mehr Daten, einschließlich dieser Art von Metadaten, Ende-zu-Ende zu verschlüsseln, auch wenn die erweiterte Datensicherheit aktiviert ist."

Ich verstehe das als fortlaufenden Prozess, daher würde ich mit der Kritik das Apple momentan keine Metadaten "richtig" verschlüsselt, erstmal warten.
 

Ähnliche Themen

marcozingel
Antworten
6
Aufrufe
489
marcozingel
marcozingel
D
Antworten
0
Aufrufe
133
doktordigitalis
D
Dvvight
Antworten
13
Aufrufe
296
J
Oben