Monterey macOS 12 Monterey

Pianist28

Mitglied
Registriert
10.04.2017
Beiträge
59
Habe ich eben gemacht, ohne Erfolg. Scrollen geht nicht, und vor allem werden viele Mausklicks wie Klicks mit gedrückter Control-Taste ausgeführt, obwohl ich die gar nicht drücke. Dubios...

Erstellen des Boot-Volumes geht auch nicht. Terminal meint: "Media not found" oder so... Dabei habe ich wirklich den richtigen Namen des Sticks getippt. Geht das auch irgendwie anders?
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
2.624
Scrollen geht nicht, und vor allem werden viele Mausklicks wie Klicks mit gedrückter Control-Taste ausgeführt, obwohl ich die gar nicht drücke. Dubios...

Das ist nicht nur dubios. Da MUSS was Größeres im Busche sein.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Ursachensuche. Leider kann ich inhaltlich nichts beitragen. Außer vielleicht, es mal mit einer anderen Tastatur zu probieren.
 

Pianist28

Mitglied
Registriert
10.04.2017
Beiträge
59
Jetzt erstelle ich gerade die Startdisk, hatte ein Leerzeichen vergessen. Dann gehe ich auf Big Sur zurück.
 

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Registriert
26.10.2003
Beiträge
2.125
Ich denke, da ist irgendetwas bei der Installation schiefgelaufen oder mit irgendwelchen Code-Resten, denn Monterey an sich läuft ja auch vielen Millionen Rechnern weltweit (inkl. meinem MacBook Pro) fehlerlos oder zumindest ohne gröbere Fehler. Ich könnte mir vorstellen, dass da nur eine Neuinstallation hilft.

Wenn Du eh neu installieren willst (Big Sur), würde ich es eventuell vorher nochmal eben mit „Clean Install“ von Monterey probieren. Kost' aber natürlich auch wieder Zeit, klar.
 

Pianist28

Mitglied
Registriert
10.04.2017
Beiträge
59
Ich bin nun wieder auf Big Sur, und offenbar sind auch alle Dateien wieder dort, wo sie sein sollen. Bluetooth ist auch wieder voll funktionsfähig.
Sowas ist mir ja echt noch nicht passiert. Und ich neige wirklich nicht dazu, Updates sehr frühzeitig zu machen, sondern warte immer etwas länger, um genau sowas zu vermeiden. Neuer Versuch erst dann, wenn sicher ist, dass das Problem behoben ist.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Matthias

P.S.: Mir wird gerade ein Software-Update auf OS 12.1 Monterey angeboten... *grrrrrr* Wenn die wüssten, womit ich den heutigen Tag verbracht habe...
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Registriert
04.11.2004
Beiträge
3.666
P.S.: Mir wird gerade ein Software-Update auf OS 12.1 Monterey angeboten... *grrrrrr* Wenn die wüssten, womit ich den heutigen Tag verbracht habe...
Mach dir nichts draus! Auch mich hat es zwei Tage und Nächte gekostet, zu erkennen, dass Bluetooth unter Monterey einfach nicht funktioniert. Und, dass auch zumindest die Beta von 12.2 nichts daran ändert. In meinem Fall war es ein Stick mit Cambridge Silicon Radio CSR8510 Chipset, der unter Big Sur 11.6.2 völlig problemlos mit allen Funktionen läuft.

Und, wenn man sich mal die „ähnlichen Themen“ mal anschaut, die einem hier drunter so angeboten werden, dann kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass speziell alles, was mit Konnektivität, WiFi etc. zu tun hat, beim 12er System ein ganz dunkles Kapitel ist. Manchmal fragt man sich, wie man Sachen, die bis dato einwandfrei funktioniert haben, so vermurksen kann.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.567
Downgrade geht doch nur clean?
Jedenfalls kann der clean install allein dadurch Probleme lösen. Also hätte ein clean install von Monterey die Probleme auch beheben können.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.601
Downgrade geht doch nur clean?
Du kannst auch einfach in die Recovery booten und einen Snapshot von Big Sur wiederherstellen. So hast du die ganze Sache in weniger als 5 Minuten wieder auf dem alten Stand.
Ich sage es immer wieder: die Snapshot und die damit verbundene Sekundenschnelle Wiederherstellung sind absolut genial, aber irgendwie will das niemand benutzen.
 

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Registriert
26.10.2003
Beiträge
2.125
Und, wenn man sich mal die „ähnlichen Themen“ mal anschaut, die einem hier drunter so angeboten werden, dann kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass speziell alles, was mit Konnektivität, WiFi etc. zu tun hat, beim 12er System ein ganz dunkles Kapitel ist. Manchmal fragt man sich, wie man Sachen, die bis dato einwandfrei funktioniert haben, so vermurksen kann.
Hm, bei mir geht das alles. MacBook Pro 2015. Betrifft es eventuell nur neuere Maschinen? Ich meine, da auch etwas gelesen zu haben…

Wie auch immer: Solche Probleme sind MEGAärgerlich!
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Registriert
04.11.2004
Beiträge
3.666
Hm, bei mir geht das alles. MacBook Pro 2015. Betrifft es eventuell nur neuere Maschinen? Ich meine, da auch etwas gelesen zu haben…
Es kommt wohl auf die genaue Hardware / das Chipset an und darauf, was du nutzt.

Eine Maus hat noch so mehr oder weniger leidlich und ruckelig funktioniert. Ein (wohl deutlich komplexerer) Fahrrad-Smart-Trainer wurde ebensowenig erkannt wie ein Pulsgurt. Beides läuft unter Big Sur perfekt und problemlos.
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Registriert
19.07.2009
Beiträge
2.082
Eine Frage dazu, mir ist das nicht klar....

Du kannst auch einfach in die Recovery booten und einen Snapshot von Big Sur wiederherstellen. So hast du die ganze Sache in weniger als 5 Minuten wieder auf dem alten Stand.
Ich sage es immer wieder: die Snapshot und die damit verbundene Sekundenschnelle Wiederherstellung sind absolut genial, aber irgendwie will das niemand benutzen.

Wie ist das genau zu verstehen? Ein einmal installiertes / "running" System erstellt jeden Tag Snapshots auf der Festplatte? Und diese sind dann so gekapselt, daß ihnen nichts passieren kann? Sie quasi unantastbar sind? Und diese Snapshots erlauben es dann zu dem x-beliebeigen Zeitpunkt, daß man sein System wieder so herstellen kann, wie es - sagen wir mal gestern - war?

Oder wie muß man sich das vorstellen?

Falls das so richtig interpretiert ist, dann schleppt ja die Festplatte quasi ständig persönliche "Schnappschüsse" mit sich rum, die es dem User im "Ernst"fall erlauben sein System wieder auf den Zustand von vor kurzem zurück zu setzen. Ja? Aber, ist das nichtt auch gefährlich? Wenn man den Rechner verkauft und die Festplatte beinhaltet solche "unantastbaren" Snapshots? ? Dann kann ja jeder, ...

Also irgendwie verstehe ich das nicht richtig...

Danke & Gruß
 

Schlenk

Mitglied
Registriert
28.08.2019
Beiträge
531
@lunchbreak
von https://support.apple.com/de-de/HT204015

Wie häufig werden lokale Schnappschüsse gesichert?​

Time Machine sichert zirka jede Stunde einen Schnappschuss deines Startvolumes und behält ihn etwa 24 Stunden lang. Ein Schnappschuss des letzten erfolgreichen Time Machine-Backups wird so lange behalten, bis der Speicherplatz anderweitig benötigt wird. In macOS High Sierra oder neuer wird außerdem vor der Installation eines macOS-Updates ein weiterer Schnappschuss gespeichert.

Wenn Du Deinen Rechner verkaufen möchtest, solltest Du ihn entsprechend vorbereiten. Auch hierfür hat Apple Anleitungen. Dann werden alle Daten gelöscht.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.601
Ja, du kannst die Schnappschüsse nutzen für einzelne Dateien in dem du TimeMachine öffnest ohne dass dein eigentliches Backup Medium angeschlossen ist.
Andererseits kannst damit auch die ganze Platte auf den Stand X zurückbringen. Dazu in die Recovery booten, Time Machine Wiederherstellung wählen und als Quelle die interne Platte auswählen. Wie gesagt dauert der ganze Vorgang nur wenige Sekunden.
Und vor jedem macOS Update wird ebenfalls ein Snapshot erstellt. Eben genau für den Grund dass mit dem neuen Update irgendwas nicht funktionieren könnte. So kannst du sofort wieder zurück auf den Zeitpunkt vorm Update.
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Registriert
19.07.2009
Beiträge
2.082
Ja, du kannst die Schnappschüsse nutzen für einzelne Dateien in dem du TimeMachine öffnest ohne dass dein eigentliches Backup Medium angeschlossen ist.
Andererseits kannst damit auch die ganze Platte auf den Stand X zurückbringen. Dazu in die Recovery booten, Time Machine Wiederherstellung wählen und als Quelle die interne Platte auswählen. Wie gesagt dauert der ganze Vorgang nur wenige Sekunden.
Und vor jedem macOS Update wird ebenfalls ein Snapshot erstellt. Eben genau für den Grund dass mit dem neuen Update irgendwas nicht funktionieren könnte. So kannst du sofort wieder zurück auf den Zeitpunkt vorm Update.
OK. Also TM-Backups (Schnappschüsse) sind das eine.

Und der bestimmte/besagte "Schnappschuss", den man auch im Festplattendienst-Programm sieht, das andere.
Denn der letztgenannte ist der, der vor einem macOS-Update gemacht wurde. Einmalig gemacht wurde. Und dort auch verbleibt. Damit man sicher gehen kann, sein System in genau diesen Zustand wieder zu versetzen. Egal wann, bzw. wie weit in der Zukunft. Deshalb ist dieser Snapshot sozusagen "eingefroren" auf der Platte. Was mich erstaunt (und ich nie gedacht hätte) ist, daß darin auch User-Daten/Dateien "ge-snapshottet" werden. o_O
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.601
Und der bestimmte/besagte "Schnappschuss", den man auch im Festplattendienst-Programm sieht, das andere.
Denn der letztgenannte ist der, der vor einem macOS-Update gemacht wurde. Einmalig gemacht wurde. Und dort auch verbleibt. Damit man sicher gehen kann, sein System in genau diesen Zustand wieder zu versetzen. Egal wann, bzw. wie weit in der Zukunft. Deshalb ist dieser Snapshot sozusagen "eingefroren" auf der Platte
Nein, der Schnappschuss mit dem Namen com.apple.os.update-XXXX welchen du meinst das ist dein Betriebssystem. Seit Big Sur wird das Betriebssystem separat als unveränderbarer Schnappschuss gestartet und gebootet. Er ist also da damit das Betriebssystem so bleibt wie es ist und nicht geändert wird. Deswegen heisst das Teil ja auch APFS-Startschnappschuss.
Was mich erstaunt (und ich nie gedacht hätte) ist, daß darin auch User-Daten/Dateien "ge-snapshottet" werden. o_O
Natürlich enthalten die Time Machine Schnappschüsse die gesamten Daten der Platte.
 

MOM2006

Aktives Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
1.286
und wenn ich timemaschine mangels timemachine volume erst gar nicht aktiv habe (siehe Screenshot)?

1641227706545.png

da gibts dann wo sicherungen bzw. wie kann ich die sehen oder finden?
 
Oben