macos 10 bootet nicht mehr

tl2000

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.06.2003
Beiträge
28
hi,
habe grad zusätzlich zu mac os 10 debian installiert. allerdings bootet jetzt nur noch debian..
komme leider aus der windows-welt, hab also keine ahnung wie ich jetzt wieder macos x booten kann. hab gedacht das debain so einen art bootmanager mitinstalliert, so das ich dann immer zwischen debian und macos x wählen kann.. (die macosX partition ist hinter der debian partionen)
danke für die hilfe
 

Icetheman

Mitglied
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
2.033
Probier mal mit der "alt" taste zu starten dann kannst Du auswählen von wo er Starten soll. Kappt das nicht lösche den Parameter RAM mit den Tasten:
Apfel+alt+P+R solange bis Du den Starton 3 mal gehört hast.
Ansonsten mal von CD starten und das laufwerk auf Fehler überprüfen.
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
ich vermute dass Debian ueber den bootloader (yaBoot) der Open Firmware (so etwas wie das BIOS der new world Mac's) gestartet wird. Du solltest mit apfel+alt+p+r starten um die Firmware wieder in ihren default Zustand zu verstetzen.

Hier gibt es eine ganz gute Beschreibung einer Debian Installation auf einem Pismo.

Cheers,
Lunde
 

tl2000

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.06.2003
Beiträge
28
das mit der alt-taste war der richtige Hinweis!!
vielen Danke!!

allerdings dauert das immer recht lange bis die Sanduhr verschwunden ist.. Gibt es eigentlich noch andere Möglichkeiten ausser über die alt-taste?
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
wenn du gleichzeitig mit der alt Taste die Maustaste drueckst, kommt die Auswahl der bootfaehigen System schneller.

In den System Preferenzes kannst du das Startvolume festlegen und aendern.

Cheers,
Lunde