MacMini nach installation auf Mojave langsamer Bootvorgang

Klotzer220088

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
2
Hallo ,ich besitze einen MacMini Ende20014.
Hatte OS Sierra drauf gehabt.Da aber die interne Festplatte sehr langsam war entschied ich mich eine externe SSD mit USB anzuschliessen.Hatt alles super geklappt und der Mini rennt wie der Teufel.Dann auf High Sierra ohne Probleme gegangen.Dann kam Mojave das klappte auch wunderbar nur bootet der MacMini jetzt extrem langsam.

Ich erkläre mal genau.
Wenn ich den Mac anschalte oder Neustarte ertönt ja kurz der Ton.Dann fängt meine externe SSD an zu blinken ca 50 Sekunden, dann ca 5 Sekunden dauerlicht,dann wieder blinken bis ca 1:35 Minute.Ab da kommt erst das Apfel logo und er bootet dann ganz normal und rasch in ca 25-30 Sekunden bis zum Anmeldeschirm.Vorher also bis ca 1:35 Minute bleibt der Bildschirm komplett schwarz.

Wenn ich zb im Verlose Modus starten will dann warte ich 50 Sekunden bis nach dem Ton das blinken der Festplatte aufgehört hat und drücke erst dann die Tastenkombi cmd+V und halte das dann 20-30 Sekunden fest bis der Verbose Mode startet.
Habe auch einen Kernlog.txt kann damit aber nichts anfangen weil ich mich nicht so gut auskenne.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
3.855
Punkte Reaktionen
954
Das wurde hier schon öfters behandelt. Benutz mal die Suchfunktion.
Gruß
win2mac
 

Klotzer220088

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
2
Sorry , hatte ich natürlich schon gemacht aber die Tips haben alle nichts gebracht.Würde auch gerne die Kernel.txt hochladen aber ich kann die Datei nicht anklicken.

Bin auch nach dem Video vorgegangen:
https://www.youtube.com/watch?v=DQEE0oumO5c

Hat leider nichts gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten