MacMini M1: Windows 10 (arm) über UTM -> Bluescreen 0xc000021a

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
Hi,

hab heute erfahren, dass neben Parallels auch eine kostenlose Variante existiert, um Windows for ARM auf einem M1 Mac zu installieren. Ich habe mich exakt an diese Anleitung gehalten:

https://www.youtube.com/watch?v=f6oU_JzrALk

Folgende Versionen:
- Mac OS X 11.5.1 auf MacMini mit M1 Chip
- UTM Version 2.1.2
- Windows 10 Insider Preview Client ARM64 en-us 21354 (konvertiert in qcow2)
- spice-guest-tools-0.164
- QEMU 5.2 ARM Virtual Machine (testhalber auch mal 6.0 ausprobiert)

Kurz nach dem Boot bekomme ich einen Bluescreen (siehe attachment).

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte? Kriegt ihr das reproduziert? Bin für jeden Hilfe dankbar!
 

Anhänge

  • bluescreen.png
    bluescreen.png
    561,7 KB · Aufrufe: 18

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
2.782
Punkte Reaktionen
1.487
Meine bisherigen Versuche mit UTM und QEMU führten ebenfalls nicht zum gewünschten Erfolg.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Einen Bluescreen bekommt man immer reproduziert....
Es gibt auch die möglichkeit den Bluescreen in Windows selbst zu erzeugen, falls es doch mal einfach funktionieren sollte ;)
https://www.it-administrator.de/themen/server_client/129456.html

So richtig viel kann ich dir nicht mit auf den Weg geben...
Nur dass du dich bei den Freien Lösungen eben auf relativ viel Gefrickel und herumkonfigurieren in dieser Hinsicht einstellen musst.

Da sollte man die investierte Zeit einfach mal in den Gegenwert des Programmes setzen.
Gerade bei den Virtualisierern ist da ganze doch recht komplex.
 
Oben Unten