Macintosh HD wird nicht angezeigt

W

Wurschtler

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Liebe alle //

Habe ein tiefgreifendes Problem mit meinem iMac 27 (late 2013). Folgende Situation:

Ich habe das Startvolumen in zwei Partitionen unterteilt, um ein Windows Programm nutzen zu können in:
255GB Windows
1,3 GB Mac Os

Da ich das Programm nicht mehr benötige wollte ich wieder die ganze Festplatte für OS X nutzen und habe mit dem Festplattendienstprogramm das Startvolumen vergrössert und partioniert, bzw. gelöscht, mit dem Ergebnis das bei dem Versuch eine Neuinstallation aufzuspielen keine Festplatte mehr zur Auswahl steht.

Im Fesrplattendienstprogramm ist nur eine „Disk1“ zu sehen (Foto) diese kann aber weder geköscht, partioniert oder wiederheefestellt werden. Ist alles ausgegraut. Die Disk ist wohl die kleine Partition mit 1,3 GB auf der vorher OS X lief. Versuche über Terminal zu reparieren schlugen fehl und die alte interne Win Partition mit 255 GB ist zwar mit Starten/Alt sichtbar aber ich komme nicht über das Dienstprogramm dran.

Bin für jeden Tipp dankbar
 

Anhänge

  • 265BBB8C-A4A3-4854-B325-523B832C30B7.jpeg
    265BBB8C-A4A3-4854-B325-523B832C30B7.jpeg
    119,7 KB · Aufrufe: 48
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.096
Punkte Reaktionen
3.248
Im Fesrplattendienstprogramm ist nur eine „Disk1“ zu sehen (Foto) diese kann aber weder geköscht, partioniert oder wiederheefestellt werden. Ist alles ausgegraut.

Und von welchem Volume bzw. welcher Partition läuft der Mac von dem dein Screenshot stammt?

So lang der Mac noch läuft (von OS X Base System) wird das vermutlich auch nichts werden, den das Volume von dem ein Mac gestartet hat ist in der Regel nicht änderbar. Ich würde mir - bevor ich diesen Mac jetzt neu starte - überlegen von was der nächste Neustart erfolgen soll und mir daher jetzt ganz schnell
einen Bootstick bzw. irgend ein externes Medium erstellen von dem aus macOS erneut starten bzw. auch neu installiert werden kann.

Herunterfahren oder Neustarten würde ich jetzt nicht da man so nicht sicher sein kann ob Recovery noch funktioniert.
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.465
Punkte Reaktionen
15.090
Starte mal die Wiederherstellung mit alt+cmd+r, scheint so als würdest du eine von vor 10.13 starten und die erkennt die NVMe SSD nicht.
 
W

Wurschtler

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Und von welchem Volume bzw. welcher Partition läuft der Mac von dem dein Screenshot stammt?

So lang der Mac noch läuft (von OS X Base System) wird das vermutlich auch nichts werden, den das Volume von dem ein Mac gestartet hat ist in der Regel nicht änderbar. Ich würde mir - bevor ich diesen Mac jetzt neu starte - überlegen von was der nächste Neustart erfolgen soll und mir daher jetzt ganz schnell
einen Bootstick bzw. irgend ein externes Medium erstellen von dem aus macOS erneut starten bzw. auch neu installiert werden kann.

Herunterfahren oder Neustarten würde ich jetzt nicht da man so nicht sicher sein kann ob Recovery noch funktioniert.
Danke für deine Antwort und Hilfestellung. Bis dato sind alle Wiederherstellungsversuche (cmd+r) an dem Umstand gescheitert, dass keine HD zur Auswahl angezeigt wird und die Funktionen der sichtbaren Partition auf der vorher OS X installiert war (disk1 mit 1,3 GB) ausgegraut sind. Komme also nicht an die interne Festplatte / Partitionen ran, um diese neu zu formatieren. Yosemite ist da und kann gestartet werden, es fehlt aber die Festplatte dafür.

Habe einen USB Stick erstellt aber auch dieser wird nicht erkannt. Ich versuche gerade eine Recover HD zu erstellen, habe aber Probleme damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.465
Punkte Reaktionen
15.090
Yosemite ist da und kann gestartet werden, es fehlt aber die Festplatte dafür.
Yosemite ist zu alt, du brauchst mindestens 10.13 High Sierra.
Entweder hast du APFS als Dateisystem oder eine NVMe verbaut, daher 10.13 oder höher verwenden.
Starte mit alt+cmd+r statt cmd+r.
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.096
Punkte Reaktionen
3.248
Danke für deine Antwort und Hilfestellung. Bis dato sind alle Wiederherstellungsversuche (cmd+r) an dem Umstand gescheitert, dass keine HD zur Auswahl angezeigt wird und die Funktionen der sichtbaren Partition auf der vorher OS X installiert war (disk1 mit 1,3 GB) ausgegraut sind. Komme also nicht an die interne Festplatte / Partitionen ran, um diese neu zu formatieren. Yosemite ist da und kann gestartet werden, es fehlt aber die Festplatte dafür.

Habe einen USB Stick erstellt aber auch dieser wird nicht erkannt. Ich versuche gerade eine Recover HD zu erstellen, habe aber Probleme damit.

Gern, keine Ursache.

(cmd+r) also starten von einer lokalen Recovery-Partition auf der Festplatte wird vermutlich nicht klappen da du ja an der Festplatte händisch Änderungen durchgeführt hast. Blöderweise, ist mir auch schon passiert, macht man manchmal ganz einfach was zu viel :)

Für "Internet-Recovery" (alt+cmd+r) ist Voraussetzung das mindestens das iMac EFI Update 1.8 für eben den iMac (ab Mid 2010) vorhanden ist.
D.h auf dem iMac muss mindestens einmal macOS 10.7 bzw. auch macOS 10.8 installiert gewesen sein damit das überhaupt funktionieren kann.

Über Internet-Recovery wird in der Regel genau das macOS installiert mit dem der iMac ausgeliefert wurde.
(Sofern das bei Apple gerade funktioniert und nicht irgend welche Zertifikate abgelaufen sind)

Dein 27" iMac, Late (September) 2013, wenn das korrekt ist, hatte theoretisch ein macOS 10.8.4 (12E4022) drauf als er ausgeliefert wurde.
Damit müsste er eigentlich in der Lage sein Internet-Recovery zu laden.

Dazu braucht es einen aktiven LAN oder WLAN Anschluss zu deinem Internet-Router.
Die Netzwerkeinstellungen sind dazu irrelevant.

Wenn der USB-Stick nicht erkannt wird würde ich an dem iMac einen PRAM-Reset versuchen.
Das aber 3 x direkt hintereinander, d.h die dazu relevante Tastenkombination drücken und halten bis der iMac tatsächlich drei mal gegongt hat.
Damit sind die Einstellungen im PRAM (NVRAM) auf Werksparameter zurückgesetzt.

Welches macOS war eigentlich bis zu deinem Eingriff auf diesem iMac installiert?
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
10.886
Punkte Reaktionen
4.890
Hi,
Den SMC-Reset ebenfalls ausführen.
LG Franz
 
W

Wurschtler

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Gern, keine Ursache.

(cmd+r) also starten von einer lokalen Recovery-Partition auf der Festplatte wird vermutlich nicht klappen da du ja an der Festplatte händisch Änderungen durchgeführt hast. Blöderweise, ist mir auch schon passiert, macht man manchmal ganz einfach was zu viel :)
Das stimmt, auch wenn sich damit das Festplattendienstprogramm öffnet. Lässt sich ja gar nichts machen.
Für "Internet-Recovery" (alt+cmd+r) ist Voraussetzung das mindestens das iMac EFI Update 1.8 für eben den iMac (ab Mid 2010) vorhanden ist.
D.h auf dem iMac muss mindestens einmal macOS 10.7 bzw. auch macOS 10.8 installiert gewesen sein damit das überhaupt funktionieren kann.
Wenn ich diese Kombination eingebe kommt ein blauer Bildschirm (siehe Foto unten) von dem es aus nicht weitergeht, danach fährt der Mac wieder runter .
Über Internet-Recovery wird in der Regel genau das macOS installiert mit dem der iMac ausgeliefert wurde.
(Sofern das bei Apple gerade funktioniert und nicht irgend welche Zertifikate abgelaufen sind)

Dein 27" iMac, Late (September) 2013, wenn das korrekt ist, hatte theoretisch ein macOS 10.8.4 (12E4022) drauf als er ausgeliefert wurde.
Damit müsste er eigentlich in der Lage sein Internet-Recovery zu laden.

Dazu braucht es einen aktiven LAN oder WLAN Anschluss zu deinem Internet-Router.
Die Netzwerkeinstellungen sind dazu irrelevant.
Das klappt auch, die Weltkugel ist zu sehen, dann Apfel und man kann über Menu die Sprache auswählen, danach hatte ich vergeblich vesucht Yosemite zu starten oder auf den USB Stick zuzugreifen.

Wenn der USB-Stick nicht erkannt wird würde ich an dem iMac einen PRAM-Reset versuchen.
Das aber 3 x direkt hintereinander, d.h die dazu relevante Tastenkombination drücken und halten bis der iMac tatsächlich drei mal gegongt hat.
Damit sind die Einstellungen im PRAM (NVRAM) auf Werksparameter zurückgesetzt.
Das hatte ich bereits durchgeführt
Welches macOS war eigentlich bis zu deinem Eingriff auf diesem iMac installiert?
Gute Frage, hatte lange kein Update gemacht. Müsste raten.

Ganz lieben Dank nochmal für die ausführliche Antwort. Ich glaube ich komme der Lösung dadurch näher. Meine Anmerkungen dazu habe ich oben auskommentiert.
 

Anhänge

  • C965628C-A490-435A-BA1A-283F466AAC70.jpeg
    C965628C-A490-435A-BA1A-283F466AAC70.jpeg
    16,4 KB · Aufrufe: 25
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
66.465
Punkte Reaktionen
15.090
Wenn ich diese Kombination eingebe kommt ein blauer Bildschirm (siehe Foto unten) von dem es aus nicht weitergeht, danach fährt der Mac wieder runter .
Das ist die Windows Repair Funktion.
Die startet automatisch nachdem Windows X mal nicht gestartet ist.
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.096
Punkte Reaktionen
3.248
Das klappt auch, die Weltkugel ist zu sehen, dann Apfel und man kann über Menu die Sprache auswählen, danach hatte ich vergeblich vesucht Yosemite zu starten oder auf den USB Stick zuzugreifen.

Starten kannst du von da aus nur genau das was Internet Recovery anbietet.
Kein macOS - sondern nur dessen Wiederherstellung bzw. dessen Neuinstallation.

Du kannst mit dem hier vorhandenen Festplattendienstprogramm versuchen herauszufinden wie jetzt genau die Teilung der internen Festplatte ist bzw. eine gültige Partition für macOS zu schaffen um anschliessend macOS auf diese freie Partition neu zu installieren. Wenn das von hier aus auch nicht geht wird dir vermutlich nichts anderes übrigbleiben als die komplette interne Festplatte zu löschen. Windows ist dann auch weg.

Theoretisch geht das jetzt alles von hier aus da der Mac eben nicht von seiner internen Festplatte gestartet ist.
Die Platte müsste jetzt zu bearbeiten sein.
 

Ähnliche Themen

Oben