Benutzerdefinierte Suche

Macintosh, gleich keine Viren???

  1. shola

    shola Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Höre immer wieder: ,,Macintosh? Da brauchst du ja gar kein Virenprogramm". Denn, wer einen Mac nutzt, ist automatisch virengeschützt. Stimmt das??? :)
     
    shola, 21.02.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Junior-c, 21.02.2006
  3. Willeswind

    WilleswindMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    4.480
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Ein Antivirenprogramm ist immer dann auch interessant, wenn du Daten mit Win-Usern austauscht.

    Es kann schon zu peinlichen Situationen kommen, wenn du als Macuser unwissend einfach nen Virus an nen Kollegen weiterschickst…
     
    Willeswind, 21.02.2006
  4. deniz

    deniz

    Moin!

    Die AntiVirus Hersteller haben den Macintosh Markt entdeckt.
    In Zukunft wird es mit Mac OS sicherlich genau so sein wie Windows.
    Wenn ein Parasit seinen Wirt erst einmal entdeckt hat, lässt er nicht mehr locker.
    Ihr solltet auch bedenken, dass die meisten Viren von den AntiVirus Herstellern kommen...
    Eine Apotheke kann nicht ohne Kranke überleben. Daher kann sich die MacWelt auf eine VirenInvasion gefasst machen müssen.
    In Zukunft werden wir sicherlich alle AntiVirus benötigen, um uns vor Viren, Trojaner etc. schützen zu können -
    oder nicht jeden Scheiss aus dem Internet runterladen bzw. von anderen Personen annehmen...

    ...it's so easy...
     
    deniz, 21.02.2006
  5. fib

    fib

    Was??? Das wär ja so, als ob die Feuerwehr ein Feuer legt, um es nachher löschen zu gehen! Oder die Polizei im Supermarkt ne CD klaut um sich selber festzunehmen!
     
  6. deniz

    deniz

    Wie gesagt: eine Apotheke kann nicht ohne Krankheiten überleben... ;)
     
    deniz, 21.02.2006
  7. Docmarty

    DocmartyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich wäre das auch so.
    Nur das die kein betriebswirtschafliches Interesse haben, im Gegensatz zu den Antivirensoftware Herstellern.
    Das ist der einzige Unterschied.
     
    Docmarty, 21.02.2006
  8. mackay

    mackayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    7
    und mit diesem Zitat ins richtige Forum :)

    Kay ;)
     
    mackay, 21.02.2006
  9. Holger-Holger

    Holger-HolgerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    33
    Früher war die Zielgruppe "MAC" für Virenschreiber einfach uninteressant, weil zu klein. Heute werden mehr Macs verkauft, weil viele den Einstieg über den iPod machen. Die Zielgruppe wird größer... Wir alle werden es merken. Classic-Benutzer weniger, X-User tendenziell mehr.
     
    Holger-Holger, 21.02.2006
  10. !42

    !42MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    79
    Das sicherste System wird unsicher, wenn der Benutzer blöde ist, da ist auch Apple keine Ausnahme.

    Die größte Sicherheitslücke befindet sich immer noch 30cm vorm Bildschirm
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macintosh gleich Viren
  1. macunix
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    315
    SwissBigTwin
    24.06.2017
  2. Manal
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.224
    noname951
    26.05.2017
  3. Hubbel012
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    381
    Hubbel012
    09.03.2017
  4. peter
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    3.579
    Gerdle00
    19.01.2014
  5. stolley
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    3.202
    onebuyone
    03.12.2010