macht jemand von Euch Online Backups ?

Diskutiere das Thema macht jemand von Euch Online Backups ? im Forum Sicherheit.

  1. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    macht jemand von Euch Online Backups ? also auf irgendeinen Webspace den Ihr gemietet habt ?
    Wäre ja aufgrund der räumlichen Trennung vom Mac und der externen HDD ganz sinnvoll.

    Gruß sevenofnine
     
  2. kettcar64

    kettcar64 Mitglied

    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    546
    Mitglied seit:
    10.12.2004
    omnidrive.com gibt es in der FreeVersion mit 1GB Speicher. Da hatten wir neulich aber auch schon einen Thread zu.
     
  3. Aida_w

    Aida_w Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    10.01.2004
    >>Wäre ja aufgrund der räumlichen Trennung vom Mac und der externen HDD ganz sinnvoll

    Schon, aber ich traue da lieber meiner externen Firewire-Platte, die ich separat lagere.
     
  4. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    @ Aida_w

    der vertraue ich auch, aber wenn die Hütte brennt ist auch diese nurnoch ein Klumpen.

    Gruß sevenofnine
     
  5. weltenbummler

    weltenbummler Mitglied

    Beiträge:
    11.310
    Zustimmungen:
    3.033
    Mitglied seit:
    01.08.2004
    Und wenn der Server mit Deinem Webspace abbrennt, ist auch alles Asche.
    So what? :noplan:
     
  6. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    klar, aber auch die machen Backups !
    Die Sufu spuckt zu omnidrive keinen Thread aus.
     
  7. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Nichts für ungut, aber ist dieser Backupwahnsinn nun nicht etwas übertrieben. Ich Backuppe meine wichtigsten Daten auch (Berichtshefte, Savegames, Schulkram) auch auf einer exteren und meinem Webspace, aber für alle Optionen zu sichern ist was krass oder?

    Haus brennt ab, ein Psychopat bricht ein und ballert mit ner AK rum wo plötzlich ein Querschläger meinen Mac und die Externe trifft. Ein wenig krank oder?

    Pack das alles auf eine externe Festplatte. Wenn du ein Markengerät hast brauchste dir keine Sorgen machen. Es wird shcon nicht alles gleichzeitig kaputt gehen. Notfalls bunkerste regelmäßig bei nem Kollegen ein paar DVDs mit den wichtigesten Dateien. Mach ich hin und wieder auch mal und die haben da nichts gegen.

    Im Übrigen. Was machste wenn eine riiiisiege Massenvernichtungs-Atom-Napalm-Granaten-Bomben-Angriffs-Waffe entwickelt wird, die alles in Deutschland vernichtet und nur Dich übrig lässt. Weinst du dann um deine Daten :D:D:D
     
  8. kettcar64

    kettcar64 Mitglied

    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    546
    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Hier und hier
    ;)
     
  9. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    nee ich unterliege keinem Backup Wahn.
    Ich sichere regelmässig auf ext. HDD das ganze System, die Platte genutze ich aber auchnoch für andere Sachen am Win PC. Mache das Backup eher unregelmässig.
    Zudem lege ich eine Kopie meines Dokumenten- und des Bilderordners auf der iDisk ab.

    Ich sah bisher den Vorteil des Online Backups das es a) automatisch läuft, ich es daher nicht vergessen kann und nicht selber anschmeissen muss.
    b) ich nicht doppelt und dreifach sichere wie das ich (und mach andere) tun, sprich auf iDisk,Webspace,externen HDD,DVD etc.

    ich will eigentlich nur das es läuft und ich mir keine Gedanken drum machen muss.
     
  10. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    @kettcar64 danke für die Links. Omnidrive macht mir da den seriösesten Eindruck.

    aber ich will die größe einer Normale exteren HDD daher ab 160 GB aufwärts.
     
  11. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Nein, ich verteile meine Daten/Dateien nicht im WWW. :eek:
     
  12. Pingu

    Pingu Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Nichts für ungut, aber für solchen Kinderkram braucht man wirklich kein Backup. Nur es gibt hier nicht nur Kinder, sondern auch genügend Freiberufler und Freischaffende deren Existenz auch an den Daten mit liegt. Außerdem verlangt z.B. das Finanzamt, dass alle geschäftlichen Daten 10 Jahre aufgehoben werden. Dem Finanzamt ist es hierbei egal wie das geschieht und eine Ausrede mit "mir ist damals das Haus abgefackelt" gilt nicht, wenn irgendwann einmal eine Prüfung ansteht.
    Du meinst also ein Brand kommt selten vor?
    Gestern: http://www.nordbayern.de/artikel.asp?art=692177&kat=100
    Vorgestern: http://www.nordbayern.de/artikel.asp?art=691051&kat=100
    Das nur nach einem kurzen Blick in den Lokalteil der Zeitung.

    Ich mache Online-Backup. Aber nicht in die Weiten des Netzes. Ich habe jeweils ein NAS in der Firma und zu Hause im Keller stehen. Einmal werden die Daten für den Schnellzugriff täglich jeweils auf das lokale NAS gespielt. Damit kann jeder Tag eindeutig zurück gespielt werden und es geht maximal ein Tag Daten verloren. Alle wichtigen Daten werden zusätzlich von den beiden NAS gegeneinander überspielt.
     
  13. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    jepp, endlich mal jemand der es so sieht wie ich.

    Allen für mein Freiberufliches Nebengewerbe muss ich den Papierkram x Jahre aufheben, auch wenn wie bei mir nur 200-300€ dabei rausspringen.

    Ein Nas welches irgendwo im Haus steht habe ich mir auch schon überlegt aber bin mit dem Trekstore NAS mal dermassen auf die Fr... gefallen das ich davon geheilt bin. Das ist allerding schon 2 Jahre her, evtl. gibt es jetzt bessere Geräte.

    Bisher habe ich ausser Jungeldisk nix gefunden was bezahlbar ist, Omnidisk mit 50 GB kostet mal eben 199 USD und die 50 GB reichen hinten und vorne nicht.
     
  14. Burning_Dice

    Burning_Dice Mitglied

    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Darum liegt meine USB Backup Platte ja auch im Keller.
     
  15. Savegames :rotfl:

    Die Idee mit der Platte im Keller find ich gut. Also halt eine Raeumliche Trennung innerhalb eines Gebaeudes. Die .mac Loesung find ich auch ganz i.O. allerdings ist mir das etwas zu langsam fuer ein groesseres Backup und 10 GB ist ja auch nicht die Welt… fuer wichtige Dokumente halt.
     
  16. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
  17. Pingu

    Pingu Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Du weißt hoffentlich, dass gerade bei einem Brand gar nicht mal das Feuer so schlimm ist, sondern der Löschschaum/-wasser der Feuerwehr, welches im Zweifel von oben nach unten in den Keller läuft.
    Gerade für elektronische Geräte brauch man daher spezial Feuerlöscher (einen solchen habe wir in der Firma für den Technikraum), aber bei einem normalen Wohnhaus wird die Feuerwehr darauf keine Rücksicht nehmen.
     
  18. Man minimiert halt das Risiko etwas… und gegen Loeschwasser kann man so eine Platte ja auch noch relativ einfach schuetzen. Klar, dumm laufen kann es immer und ein Backup im iNet ist natuerlich eine noch groessere Trennung. Reicht es denn dafuer aber nicht sich etwas Webspace zu mieten?
     
  19. Burning_Dice

    Burning_Dice Mitglied

    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Naja, es ist ein Mehrfamilienhaus und die Platte liegt in einer Metallkiste in einem Regal. Der Keller kann ruhig volllaufen, das ginge eher aus dem Fenster wieder raus, bevor es die Platte erreicht. Unser Keller ist der ehemalige Luftschutzkeller. Selbst wenn hier eine Wohnung brennt, ist sie recht sicher denke ich.
    Entgültige Sicherheit gibt es eh nicht, aber meine Daten sind schon angemessen geschützt.
     
  20. Pingu

    Pingu Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Naja, dann. Wenn die so gut geschützt ist *g*.

    Übrigens, beim Online-Backup kommt es natürlich auch sehr stark auf die Datenmenge an. Gerade bei unseren ADSL-Leitung mit der relativ geringen Upload-Bandbreite kann man eh nicht so viele Daten herumschaufeln. Man braucht halt nur einmal ein Vollbackup und ab dann nur noch ein inkrementelles Backup. Denn meist ändern sich am Tag nicht so viele Daten. In der Firma haben wir festgestellt, dass die täglichen Änderungen ca. 1‰ des gesamten Datenbestandes ausmachen. Ausnahmen sind natürlich Projekte, die im Design angesiedelt sind (Zeitschrift). Womit ich nichts zu tun habe und daher auch keine Ahnung von habe ist der A/V-Bereich. Aber da könnte ich mir vorstellen, dass die Datenmengen auch ganz schnell anwachsen können. Aber hier ist dann natürlich auch wieder die Frage: Was ist für meine Existenz notwendig. Kann ich es mir erlauben solche Daten zu verlieren oder nicht, z.B. wegen Vertragsstrafen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...