MacBookPro 2012 schaltet sich ständig aus. Trotz neuem Akku und SMC reset.

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Hallo MacUsers.
Ich habe ein altes Mac Book pro, das ich für´s homeschooling der Kinder nutze, aber seit zwei Wochen schaltet sich das Teil ständig selbst ab.
Obwohl es am Netzteil hängt. Ohne Anzeichen oder Warnungen vorher. Einfach - zack - aus :-(
Ich hatte den Akku im Verdacht und habe einen neuen bestellt und eingebaut. Hat aber nichts gebracht leider.
Mittlerweile bootet das Teil nicht mal mehr ganz. Er schafft es bis ungefähr zur Hälfte des "Balkens" beim boote, dann wird der screnn kurz hell und wiede dunkel und dann geht´s aus.
Einen SMC reset habe ich schon mehrfach und auf mehrere Arten gemacht - ohne Erfolg. Hat noch jemand eine Idee, was das sein kann?
Danke für Eure Hilfe im Voraus.
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Hi Walfreiheit. PRAM habe ich schon gemacht. ohne Erfolg. NVRAM versuche ich jetzt...
Apple Hardware test geht nicht, da das Ding nicht mal mehr hochfährt...
Grüße
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.680
Apple Hardware test geht nicht, da das Ding nicht mal mehr hochfährt...
Vermutest du das, oder hast du es auch wirklich probiert?
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
NVRAM auch erfolglos. Jetzt will er starten und nach dem startton geht er schon wieder aus. Er versucht es dann aber alle 10-15 Sekunden wieder mit dem start.
Obwohl ich nichts mache oder drücke.
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Ich habs versucht. Er kommt nich weit genug um den test zu starten...
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.680
Funktioniert das Netzteil vielleicht, sodass der neue Akku entsprechend auch nicht geladen wird und es deshalb nicht läuft?
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Hatte ich auch schon im Verdacht, aber es hat gestern ca. 4 Stunden rot geleuchtet und dann grün am Stecker. Daher vermute ich, daß das Neztteil lädt...
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.680
Hatte ich auch schon im Verdacht, aber es hat gestern ca. 4 Stunden rot geleuchtet und dann grün am Stecker. Daher vermute ich, daß das Neztteil lädt...
Vermuten ist gut, Kontrolle ist besser. Will sagen: Das nützt natürlich wenig, wenn wir diese Fehlerquelle nicht ausschließen können.
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
das stimmt. dann muß ich jetzt schauen, wo ich so ein Netzteil leihen kann, um das zu testen...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.501
Such mal im Log nach dem shutdown cause.
Aus der Nummer kann man eventuell eher die Ursache bestimmen.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.680
Such mal im Log nach dem shutdown cause.
Aus der Nummer kann man eventuell eher die Ursache bestimmen.
Soweit kommt er ja gar nicht, so wie ich das verstehe.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.501
Da feht einem dann ein Netzteil, das direkt die Board Spannung kann und man an den Akku Anschluss packen kann.
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Ja stimmt. soweit komme ich nicht mehr. Wenn ich zwei oder drei startversuche hatte (wegen smc oder pram reset) schafft er es gerade noch bis zum "start-Gong"... dann ist Schluss.
Er "erholt" sich dann aber kurz und versucht selbstänig neu zu starten... alle 10-15 Sekunden. Das macht er, bis ich den Akku ausstecke.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.680
Klingt nach mangelnder Stromversorgung. Da der Akku ja ersetzt wurde, tippe ich zu 90 Prozent auf das Netzteil.
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
das wäre ja eigentlich gut :) Das Netzteil ist schnell und relativ günstig ersetzt :)
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
Okay... was ist das DC-IN Board? Steuert das die Ladung oder den Stromfluss?
 

K-T-L

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2021
Beiträge
15
dann habe ich jetzt eigentlich nur die Möglichkeit, ein anderes Netzteil zu versuchen. Wenns damit geht ist alles klar... wenn nicht, ist es evtl das DC-IN board...
 
Oben