Macbook5,1 (late 2008) nach Aufrüstung geht nichts mehr

pnxve

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.04.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Hi zusammen,
ich hab folgendes Problem (es tut sich nichts mehr)und hoffe, dass mir jemand helfen kann:

Ich habe das oben genannte Macbook aufgerüstet, SSD und 4GB RAM.
1. Zuerst OS X von Snow Leopard auf El Capitan geupdatet.
2. Anschließend interne HDD mittels CCC auf die SSD geklont.
3. HDD raus, SSD rein, 1 GB RAM Riegel durch 2GB RAM Riegel ersetzt.
4. Gestartet und alles funkt wunderbar.

Weil es so schön war, dachte ich mir aktivierst noch die TRIM übern Terminal und nachdem Neustart ging nichts mehr.

1. Bildschirm zeigt beim Bootvorgang Apple Logo und anschließend das Verbotszeichen (Kreis mit einem Schrägstrich).
1.1 Ab und zu hat es die folgende Mitteilung im Anhang angezeigt.
2. Alles erdenkliche probiert um TRIM zu deaktivieren, es sollte eine Workaround geben übern Terminal im Wiederherstellungsassistenten, allerdings kam ich nicht soweit.

Das Macbook lässt sich mit keiner Tastenkombination (z.b. CMD + R) starten. Alles mögliche probiert.

Naja, die SSD habe ich an meinem anderen Mac wieder formatiert und dachte mir, fängst das Spiel nochmal an:

Nope: Die interne HDD die ich ausgebaut hatte, funktioniert auch nicht mehr - Apple Logo und anschließend das Verbotszeichen (Kreis mit einem Schrägstrich). Tastenkombinationen - alles geht nicht.

So, El Capitan am anderen Mac extern auf die SSD gebügelt, im alten Mac eingebaut und wieder nichts.
Bootfähigen USB Stick mit El Capitan am neuen Mac erstellt, am alten rein, passiert nicht, wird nicht erkannt.

Das einzige was geht, ist der Start UP Manager, wobei mir hier allerdings keine Platten angezeigt werden, sondern nur grauer Bildschirm mit dem Mauszeiger.


Meine Idee, aber finde kein Weg hierfür:
1. OS X Snow Leopard irgendwie auf die SSD extern durch meinen funktionierenden MAC zu installieren und im alten einbauen.

2. Time Machine Backup (Snow Leopard) vom letzten Stand vor dem Update zu El Capitan, auf die SSD oder HDD einspielen, aber wie? Mit dem alten Mac komme ich nicht weiter.


Die Frage ist, warum geht meine ausgebaute HDD mit geupdateter El Capitan nicht mehr, wenn ich es einbaue? Vor dem Ausbau ging es ja!? Kann die Ursache für das alles wirklich durch das aktivieren von TRIMM zustande komme? Alles andere wäre Rainer Zufall.

EDIT: Umschalttaste + Wahltaste + CMD + R, funktioniert leider auch nicht.

EDIT2: ich habe zwar keine, aber die Snow Leopard CD wurde die etwas bringen? Und kann es sein, dass auch andere Dinge im MacBook wie beispielsweise Firmware oder ähnliches geupdatet werden und ich dementsprechend das passende OS X wieder haben muss.

EDIT3: HDD läuft über externen Anschluss auch nicht. Der Ladebalken beim booten braucht zudem auch sehr lange, bis es abstürzt und der Fehler im Anhang erscheint. Anschließend startet das System neu und versucht wieder zu booten. Zwischen der ganzen Prozedur hatte ich die HDD mal zum laufen bekommen, weiß nicht mehr ob intern oder extern, aber das System hat sich nach kurzer Zeit wieder abgeschaltet.
 

Anhänge

  • JPEG-Bild-69DBE0788020-1.jpeg
    JPEG-Bild-69DBE0788020-1.jpeg
    334,8 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.413
1. Bildschirm zeigt beim Bootvorgang Apple Logo und anschließend das Verbotszeichen (Kreis mit einem Schrägstrich).
Das bedeutet übrigens, dass er kein startfähiges System gefunden hat.

Baue mal den alten RAM wieder ein und teste damit. Hattest du dich und das Book bzgl. ESD geschützt? (blankes Heizkörperrohr vor der Öffnung des Books z.B. berührt?). Nicht dass es da eine Entladung auf das Logicboard gab.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.906
Punkte Reaktionen
3.335
möglicherweise ist das HDD-Kabel defekt. Die Geräteserie ist dafür zwar nicht bekannt, kann aber passieren.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.906
Punkte Reaktionen
3.335
Na ja....... USB-Probleme hatte ich mit 2008er auch mal.
Einen Versuch ist es wert.
 

pnxve

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.04.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Also den alten RAM hatte ich auch bereits eingebaut mit der HDD, funktioniert auch nicht. Allerdings probiere ich die Methode noch aus während die HDD extern angeschlossen ist.

Bzgl. ESD, habe ich wie von Apple vorgeschlagen das Gehäuse unterm Akku berührt.

Ich habe jetzt jemanden gefunden der eine Snow Leopard DVD für mich hat. Werde versuchen damit zu starten mal abwarten.

SATA Kabel habe ich auch schon drüber gelesen, vermute zwar nicht, aber würde es zur Not auch besorgen und testen. Allerdings sollte es zumindest extern ja funktionieren.

Sonst noch Ideen? Danke für jede Hilfe.

EDIT: doch keine DVD, sondern eine Snow Leopard DVD built in CPU oder ähnlichem keine Ahnung was das heißen soll. OS X Tiger für ein iMac hab ich noch bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.906
Punkte Reaktionen
3.335
Du bräuchtest die Vollversion von SL. Bei gerätegebundenen DVDs müsstest Du eine erwischen die genau für dieses Gerät ist. Alle anderen gehen nicht (die vom iMac z.B.).
 

pnxve

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.04.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Ok. Würde das aber mein Problem lösen?, da es nur eine Idee ist Ich möchte nur das Gerät zum laufen bringen. Wie ist egal.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
7.906
Punkte Reaktionen
3.335
Nur wenn der Rest vom Gerät incl. DVD-Laufwerk in Ordnung ist.
 

pnxve

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.04.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
So. Nach etlichen Stunden funktioniert der Mac wieder. Vielen Dank für die Hilfe nochmal.

Irgendwann bekam ich mal eine andere Fehlermeldung wie beim ersten Mal „cpu 0 caller kernel panic“. Kurz recherchiert und irgendwo hab ich gelesen, dass es am RAM liegen kann. Ich war natürlich irritiert, da ich bereits den alten RAM zwischendrin mal eingebaut hatte. Wie dem auch sei, wieder alten RAM rein, dieses Mal mit NVRAM oder PRAM reset und siehe da - es läuft.

Ich hab kein Plan warum es vorher nicht ging und nie die Fehlermeldung wie oben erwähnt kam, aber ich vermute stark wie @Madcat schon befürchtet hat, dass der neue bzw. der von mir neu eingesetzte RAM hinüber ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.413
Der RAM muss nicht hinüber sein. Es reicht bei den alten Zicken wenn der CL-Wert nicht stimmt, bei dem Modell muss es CL 7, mein ich, sein. Mit CL 9 klappts nicht.
 
Oben Unten