Benutzerdefinierte Suche

MacBook zurücksenden

  1. zaphod12

    zaphod12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab bei der Bestellung einen Fehler gemacht und überlege das MacBook zurückzusenden.
    In der "return policy" steht man muss für die Rücksendenkosten selbst aufkommen.
    Hat jemand eine Ahnung wie viel das in etwas kostet ?

    Danke

    Ps.: Mit dem MacBook an sich bin ich zufrieden und werds auch wieder bestellen.
     
    zaphod12, 31.01.2007
  2. miaggi

    miaggiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    19
    da du das macbook allem anschein nach online gekauft hast, hast du 2 wochen rückgaberecht ohne angabe von gründen.
    das heißt du mußt auch nicht die kosten für die rücksendung tragen.

    so war es zumindest bei meinem macbook, bestellt im apple onlinestore.
     
    miaggi, 31.01.2007
  3. Jazz_Rabbit

    Jazz_RabbitMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2002
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    Gilt das auch für Built-to-order Macbooks? Ich behaupte mal gelesen zu haben, das ein Rückgaberecht für solche Apple-Produkte kein Rückgaberecht gilt oder lässt das dem Fernabsatzgesetz kalt?
     
    Jazz_Rabbit, 31.01.2007
  4. zaphod12

    zaphod12 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    aus der Return policy:

    Noch eine andere Frage:
    Sollte ich bevor ich das MacBook zurückgebe OSX wieder zurücksetzen/ neu installieren ?
     
    zaphod12, 31.01.2007
  5. miaggi

    miaggiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    19
    also wie gesagt, ich habe innerhalb dieser 14 tage angerufen und mußte nichts zahlen, trotz dieser angabe in den apple agb. osx habe ich auch nicht neu installiert.

    edit: hatte beim ersten imac auch probs, beim support sagte man mir ich sei ja noch innerhalb der 2 wochen und könne ihn zurückgeben.

    hast in dem fall kein bto?

    steht so gesehen nichts drinnen. aber ein anruf bei apple, und die frage wäre geklärt.

    hab bei anderen onlineshops auch schon von dieser bto klausel gehört. aber aus anderem forum:
    wäre mal interessant, eine klare antwort zu dieser bto frage zu erhalten.
     
    miaggi, 31.01.2007
  6. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    in D: BGB §312b ff

    Ob nun die Auswahl der Option (!) "größere Festplatte" oder "mehr Haupspeicher" dazu geeignet ist, die Vermutung nahezulegen, daß es sich um ein Produkt handelt, das "nach Kundenspezifikation angefertigt wurde", ist inzwischen tatsächlich geklärt:
    Das Urteil des BGH vom 19.03.2003 (VIII ZR 295/01), das mr_miaggi freundlicherweise oben zitiert hat, ist eindeutig und übertragbar, da es sich bei diesem Präzedenzfall ebenfalls um ein Notebook handelt.

    Die Kosten der Rücksendung trägt in der Regel der Unternehmer (BGB § 357)
     
    HäckMäc_2, 31.01.2007
Die Seite wird geladen...