MacBook - Wie wirken sich die Batterieeinstellungen auf die Leistungsfähigkeit aus?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Rocco84, 05.12.2006.

  1. Rocco84

    Rocco84 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    bei dem MB kann man ja folgende Einstellungen im Akku- und Normalbetrieb vornehmen:

    - Längere Batterielaufzeit
    - Normal
    - Höhere Leistung

    Wie wirken sich diese Einstellungen denn genau aus?
    Durch was genau kommt der Mac zu einer längeren Batterielaufzeit und was ist der Unterschied zwischen dem normalen Modus und dem Modus der höheren Leistung?

    Fragen über Fragen, ich wäre froh wenn mich jemand aufklären würde :D
    Die Suche hat mir leider nicht geholfen.
     
  2. Schneemensch

    Schneemensch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    *schieb*

    Interessiert mich auch...hab bei meinem MBP bis jetzt kaum signifikante Unterschiede feststellen können...
     
  3. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.852
    Zustimmungen:
    197
    sehr wenig. man sollte nur beachten, dass man bei akku aufladung nicht vor 100% schon rauszieht, oder das man, wenn möglich maximal entläd, nicht bei 20% schon aufladen. ins Kühlschrank stellen hilfs auch :)
     
  4. jrb

    jrb

    Ich dachte, dass ist bei den neuren Akkus nicht mehr nötig oder liege ich da falsch?
     
  5. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    104
    Ich glaube auch, dass Trixter da falsch liegt. Seine Beschreibung klingt nach NiMH-Zeiten. Einem "modernen" Akku sollte es nichts mehr ausmachen, wenn er mal nicht ganz voll ist oder bei Restkapazität wieder aufgeladen wird. Die Zählung der "Ladezyklen" wird davon m.W. auch nicht beeinflußt.
     
  6. HANNIBAL78

    HANNIBAL78 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.12.2005
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    vor allem: was hat das mir dem thema zu tun? :D

    bei längerer batterielaufzeit dunkelt sich das diplay automatisch ab (optional), der bildschirm schaltet sich früher ab, festplatte geht bei bedarf in den ruhezustand, der mac selber geht früher in den ruhezustand, usw...
    ob sich an der prozessorleistung selber was ändert weiss ich auch nicht nicht...
     
  7. Rocco84

    Rocco84 Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    5
    Also glaubt ihr, dass sich diese Einstellungen nicht auf die Leistungsfähigkeit des Laptops sondern eher nur auf die allgemeine Akkulaufzeit auswirkt, indem nur die Werte für die Displayhelligkeit und Ruhemodus der Festplatte im Energiesparmenü verändert werden?
     
  8. Fibo

    Fibo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0

    Tiefenentladung (<10-20%) is bei moderdnen Akkus NICHT gut. Das sollte man imo nur zum Kalibirieren machen und es sonst möglichst vermeiden.


    fibo
     
  9. elkaracho

    elkaracho MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    24
    Also ich denke nicht, dass sich da viel tut. Mit der Einstellunge "Längere Laufzeit" packe ich knapp 4h. Hatte noch nie mehr. Ich denke mit anderen Einstellungen läuft eben der Lüfter öfter an, weil die CPU mehr arbeitet. Da kann die Akkulaufzeit schon mal um 30min oder so runtergehen. Man muss halt immer wissen, ob man die Leistung mobil wirklich braucht.
     
  10. Killabee24

    Killabee24 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    24
    Also das stimmt ja nicht ganz, wenn man die vielen Threads hier im Forum liest... Wie kommst Du drauf?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen