MacBook Verkauf Festplatte reinigen jedoch eingeschränkte Möglichkeiten

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Guten Abend,

Ich möchte meinen Macbook Pro natürlich reinigen bzw. auf Werkszustand zurücksetzen, bevor ich ihn verkaufe. Er ist jedoch Teildefekt und ich kann daher nicht beim Booten die Tastenkombi drücken um das Startvolumen auszuwählen und dort zu löschen, wie es ja eigentlich geht. Gibt es einen Weg auf dieses Fenster Zugriff zu erlangen ohne Tastenkombi beim Booten? Oder eine andere Möglichkeit den Mac zu reinigen?

Irgendeine Software wäre auch notfalls in Ordnung, lieber wäre es mir aber einfach nach Vorschrift die Festplatte zu löschen.

Hoffentlich hilft mir jemand zeitnah weiter, vielen lieben Dank im Voraus!

LG,

Matt
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Ich kann den Mac ganz normal bedienen. Die Tastatur ist eben Defekt und ich benutze ihn mit externer Tastatur. Die Tastenkombination funktioniert auf dieser nicht. LG
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.216
und die externe ist eine bluetooth?
oder USB?
hört sich nach bluetooth an, da muss man die tastatur vorher aufwecken, damit die an ist, wenn man das macbook einschaltet.

sonst kannst doch die startvolume in laufenden system umstellen.
 

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.306
Du brauchst eine verkabelte USB-Tastatur. Bluetooth geht vor dem Bootvorgang nicht.
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Ich habe keine Bluetooth-Tastatur. Ich habe eine USB-Tastatur und benutze Sie auch. Command --> Strg (Windows Tastatur) richtig?
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Falls ich im laufenden System mein Startvolumen löschen kann bzw meinen Mac zurücksetzen, dann bitte eine kleine Anleitung, denn ich finde keinen Weg. Danke
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Ups, danke. Ja, wenn ich ihn versuche so zu booten kommt ein schwarzer Bildschirm mit Schlosssymbol. Das normale Passwort funktioniert dort nicht, gibt es dafür ein besonderes Passwort, welches festgelegt wurde?
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.716
Möglicherweise wird hier beim Start das amerikanische Tastaturlayout benutzt. Da müsstest du eventuell manche Zeichen auf einer anderen Taste eingeben (z und y sind vertauscht, aber vor allem fast alle Sonderzeichen liegen anders).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.216
ist das jetzt ein firmware oder das wlan passwort?
das firmware passwort wäre doch auch beim normalen starten vorhanden.
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.436
So, da der TE in einem anderen relativ klar und sicher davon spricht, dass es sich hierbei um das FW-Passwort handelt, bin ich mit Lösungsvorschlägen aufgrund von "schlechtem Bauchgefühl" raus.
FW-Passwort umgehen ist bei neueren Modellen kaum (gar nicht) möglich. Wenn du eh angeblich als defekt verkaufen möchtest, dann baue die FP (bei einer HDD) einfach aus. Wir wissen ja leider auch nicht um was es sich für ein Modell handelt.
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Danke. Es ist ein 2015er Modell. Ich werde es wohl dann Defekt mit der Info verkaufen, dass das FW-PW nicht vorhanden ist. Es ist ein 2015er Modell. Habe schon gelesen, dass ich es da nicht ohne Apple umgehen kann. Danke für die Hilfe.
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Ist ein Macbook Pro 2015 Retina. Bin leider kein Kenner auf dem Gebiet, sorry.

Gerne würde ich aber alle meine Daten so gut es geht vom Mac runter kriegen, kann ich aber wegen des fehlenden Firmware-Passworts auf herkömmlichem Weg knicken.. Hat einer ne Idee, wie ich das bestmöglichst anstelle?
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.436
Naja, dann kannst du als rechtmässiger Eigentümer ja Apple um Hilfe bitten ... ohne FW-PW kann damit keiner etwas anfangen. zumal ja auch noch die Tastatur defekt ist. Flüssigkeitsschaden?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.216
du schreibst doch, du kannst mit dem ding arbeiten.
wenn ein firmware passwort gesetzt ist und du das nicht kennst, dann kann man es doch auch nicht mal starten.
falls die passwort frage nur kommt, wenn du cmd+r machst, dann könnte das auch das wlan passwort sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.113
Es ist ein 2015er Modell. Habe schon gelesen, dass ich es da nicht ohne Apple umgehen kann. Danke für die Hilfe.
Hi

... und wo ist das Problem, wenn du dich an Apple wendest?

... wenn es deins ist und du es beweisen kannst??

.... oder hast du ein schlechtes Gefühl dabei??



Gruß yew
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Ich hab leider schon ne Ebay-Auktion am laufen und es ist erst danach aufgefallen. Hab die Bietenden jetzt angeschrieben und informiert und es ergänzt natürlich. Aber deshalb ist jetzt zu knapp mit Apple. Muss ich wohl abwarten wie die Auktion ausgeht und ob ein Kaufvertrag zustande kommt. Danach kann ich evtl das mit Apple klären oder mich glücklich schätzen wenn es doch jemand für annehmbares Geld will, wieso auch immer.
Danke an euch alle.
 

mattvlomas

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2020
Beiträge
15
Nein, kein Flüssigkeitsschaden bekannt und ja, es ist das Firmwarepasswort.

Im Falle ich bekomme es so verkauft will ich aber trzd meine Festplatte reinigen, jemand Tipps oder ein gutes Programm dafür, dass relativ anständig sauber macht?
 
Oben