MacBook v16“ ist da

raveya

Mitglied
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
33
@UnixLinux berichtete, das Ghosting bei seinem 16" wäre mit 10.15.2 Beta4 beseitigt. Andere, wie z. B. auf MacRumors meinen, es wäre die Hardware. Es wird vermutet, dass die verbauten Panels aus unterschiedlicher Quelle stammen. Auch wird gemunkelt, dass bestimmte Herstellungswochen bzw. -daten Unterschiede machen würden. Verbindliche Aussagen gibt es keine.
danke für Info. Wäre sehr schade wenn es per Software wovon ich mal ausgehe, keine Möglichkeit gibt. Wollte gern upgraden
 

klickman

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.130
Wollte gern upgraden
Mach das doch. Ich kann bei meinem kein Ghosting feststellen. Zumindest nicht im Vergleich zum 15" Late 2015. Es sind ja nicht alle Geräte betroffen, so wie z. B. von "Popgate". Und sollte es deines dennoch zeigen, retournierst du es bzw. tauscht es um.
 

zterm

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
585
Kurzes Zwischenfazit nach 3 Wochen (MBP 16 Zoll, 2 TB SSD, 32 GB RAM): Spulenfiepen: sporadisch unter Last hörbar, Tastatur: gerade die "großen" Tasten sind mechanisch wesentlich instabiler als die normalen Tasten. D.h., je nachdem ob man die Taste am Rand drückt oder in der Mitte machen sie gar keine bis sehr laute mechanische Geräusche. Während die normalen Buchstaben-Tasten alle ein gleiches Anschlaggeräusch (sanft, leise, dumpf) haben, machen die großen Tasten (Enter, Tab, Umschalt usw.) sehr laute Tippgeräusche. Sehr unangenehm. Ich werde zw. Weihnachten und Neujahr mal in Hannover im Store vorbeifahren und das reklamieren. Bin gespannt...., ghosting: Konnte ich bisher nicht nachvollziehen. Ich kenne ghosting noch von meinem 2012 MBP und 2015 MBP, da hat sich das jeweilige Fenster als Anzeige eingebrannt und war nach dem Schließen des Fensters für einige Sekunden bis Minuten noch sichtbar. Wurde immer sofort durch Displaytausch durch Apple beseitigt.

Aber das größte Manko ist halt die Tastatur...war eigentlich überzeugt, dass die aktuelle beim 16 Zoll endlich ok ist. Leider getäuscht.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.287
Interessant, aber m.E. unpraktisch, da man 2x "Stöpseln" muss.
Und reduziert 4 TB3 Ports auf 2 + LAN, HDMI, USB-C und A und Klinke.
Das können andere Docs mit nur einem TB3 zu belegen (und man muss nur einmal stöpseln) und man hat die restlichen 3 noch frei

Das "Design", also Schrägstellung ist ein netter Twist, aber nichts was für mich ein Kaufargument wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Birma

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.716
Was is denn hier mit den Zitier-Funktion schon wieder falsch? :rolleyes:

„Das können andere Docs...“

Also ich kenn nix so mobiles. Und genau dafür ist es ja. Unterwegs brauch ich keine 4 Ports, da sind mir die anderen Anschlüsse wichtiger. Daheim am Schreibtisch hab ich eh was anderes.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.287
Was is denn hier mit den Zitier-Funktion schon wieder falsch? :rolleyes:

„Das können andere Docs...“

Also ich kenn nix so mobiles. Und genau dafür ist es ja. Unterwegs brauch ich keine 4 Ports, da sind mir die anderen Anschlüsse wichtiger. Daheim am Schreibtisch hab ich eh was anderes.
Nur auf die Schnelle - bietet die alles was das andere auch kann, nicht die Schrägstellung, was ein USP wäre, aber nicht für mich - m.E. bin ich sehr gut ohne Schrägstellung klar gekommen

https://www.amazon.de/Display-13-Po...ŽÕÑ&keywords=usb-c+hub&qid=1575986554&sr=8-10
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.716
Nur auf die schnelle: sowas wie du postest ist eben genau das was es zu Hauf und von jedem Chinesen gibt. Die beiden Dinge, weswegen ich den anderen überhaupt gepostet habe, bietet er nicht - wie alle anderen auch: ab 4K mehr als 30Hz - und TB3.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Birma

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.716
Der Punkt mit TB3 ist bei den 1 Kabel Hubs eher irrelevant, da ja das eine Signal aufgesplittet wird für die ganzen Ports. Aber es gibt ja auch bereits solche Dinger die man seitlich dransteckt und die zwei Ports belegen - Schleusen aber kein TB3 nach draußen. Wenn man ein 4 Port MBP hat ist das eh kein Thema.

Aber die schwache Video Ausgabe haben die Dinger alle. Ich hab ja selbst ein Dock und 2 Hubs. Die Steckverbindung gefällt mir besser als die kurzen, fixen Kabel. Aber das darf eh jeder für sich selbst entscheiden.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.287
Der Punkt mit TB3 ist bei den 1 Kabel Hubs eher irrelevant, da ja das eine Signal aufgesplittet wird für die ganzen Ports. Aber es gibt ja auch bereits solche Dinger die man seitlich dransteckt und die zwei Ports belegen - Schleusen aber kein TB3 nach draußen. Wenn man ein 4 Port MBP hat ist das eh kein Thema.

Aber die schwache Video Ausgabe haben die Dinger alle. Ich hab ja selbst ein Dock und 2 Hubs. Die Steckverbindung gefällt mir besser als die kurzen, fixen Kabel. Aber das darf eh jeder für sich selbst entscheiden.
Also, das von Dir zitierte Dock benutzt alle 4 TB3 Ports und stellt dann (nur) 2 TB3 Ports plus die üblichen anderen zur Verfügung.
Die von Dir z.B. genannte 4k/>30Hz Unterstützung funktioniert nur auf den 2 (durchgeschleusten) TB3 Ports. Der HDMI Port dieses Docks unterstützt auch nur 30Hz wie mein "China"-Böller
Also das bietet das Dock bei Verwendung unterm Strich 2 TB3 plus die üblichen Verdächtigen.

Wenn ich z.B. das von mir zitierte Dock anschliesse, habe ich die "üblichen Verdächtigen"-Ports plus 3 freie TB3 Anschlüsse die mir auch mein 4k/>30Hz geben und alles andere was TB3 zu bieten hat.
"Mein" Dock-Lösung bietet 3 TB3 plus die üblichen Verdächtigen.

Also, was soll der Vorteil dieses Docks sein, ausser der Schrägstellung?


Oder anders, warum sollen die 2 von 4 TB3 nach "draussen" schleusen, wenn ich 3 TB3 Ports frei habe...

Schleusen aber kein TB3 nach draußen.
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Cyv und MrBaud

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.716
Zwing ich dich es zu kaufen oder was willst du jetzt?
Für mich ist die Lösung sauberer. Punkt. Je weniger dongle desto besser. Muss für dich nicht gelten.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.287
Zwing ich dich es zu kaufen oder was willst du jetzt?
Für mich ist die Lösung sauberer. Punkt. Muss für dich nicht gelten.
Ok - Argumente ausgegangen. bzw realisiert das es leider so ist...

Nein, Du zwingst mich es zu kaufen und auch nicht auf das zu antworten was Du verzapfst.
Letzteres tue aber trotzdem, da Du es nicht ganz verstanden hast (und ich helfe gerne un bewahre eventuell vor einem Fehlkauf), dass das Dock ausser Schrägstellung nichts bietet was andere auch können bzw. sogar weniger das es u.a. einen TB3 "killt".
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.716
Ich verzapf garnix.
Ich sagte dass es durchaus Stecker gibt, die ebenfalls zwei Ports belegen aber kein TB3 durchleiten.
upload_2019-12-10_15-52-39.jpeg

Ich hab das beim Surfen gesehen und hier reingepostet, vielleicht gefällst ja jemandem der - ähnlich wie ich - cleane Lösungen ohne dongle präferiert. Warum du mich hier nun volllabern musst - keine Ahnung :noplan:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bugs, electricdawn und MrBaud

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.565
Ich verzapf garnix.
Ich sagte dass es durchaus Stecker gibt, die ebenfalls zwei Ports belegen aber kein TB3 durchleiten.
Anhang anzeigen 280385

Ich hab das beim Surfen gesehen und hier reingepostet, vielleicht gefällst ja jemandem der - ähnlich wie ich - cleane Lösungen ohne dongle präferiert. Warum du mich hier nun volllabern musst - keine Ahnung :noplan:
Sowas find ich geil....was kostet das ?
 

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
597
Sowas find ich geil....was kostet das ?
Ich fand es auch mal geil :)
Da ich aber ein MacBook ohne Zusatz wie Air oder Pro habe, gibt es nur einen TB3-Port. Und dann ist es doof wenn man z.B. den USB-C Port zum Laden verwendet und man trotzdem noch USB-C nutzen will, z.B. für eine externe SSD.
Dann benötigt man ein Gerät das 2 USB-C Anschlüsse (1+ Laden und 1+ Data) hat. z.B. so etwas:
https://www.amazon.de/gp/product/B07C6NBZG5/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
 

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
597
Nein, USB-C ist mit USB 3.2 gekommen.
Einigen wir uns auf 3.1, das ist so schön die Mitte und vor allem ganz korrekt :)
Die Geschwindigkeit ist noch ein anderes Problem, ob es 5GBit, 10 Gbit oder 20 Gbit sind, hängt vom eingesetzten Protokoll und vom Kabel ab.
40 GBit werden nur bei TB3 erreicht, was eigentlich nichts mit USB zu tun hat, nur dass es auch den USB-C Stecker nutzt.
Naja, da Apple und Intel den Standard zusammen erschaffen haben ist es zumindest verwirrend.
Defakto ist Komplexität und Fehlermöglichkeit deutlich höher als bei alten Steckersystemen.
Vereinfacht wurde damit gar nichts.
Genau da bin ich ganz bei Dir :)
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.501
Finde die original Kickstarter-Idee, die @Dextera verlinkt hat, auch sehr gut. Hier geht es klar um den Faktor Mobilität, das sollte man berücksichtigen.
 
Oben