MacBook v16“ ist da

Diskutiere das Thema MacBook v16“ ist da. MacBook v16“ ist da

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
596
Inwiefern? USB-C spezifiziert ja erstmal nur die Steckerform, in spezifikationskonformer Minimalausführung kommt da nicht mehr und nicht weniger als USB 2.0 raus. Nur eben mit einem besseren Stecker. Haben Apple/LG mit dem Hub im alten 21.5" 4K Display ja auch so umgesetzt, zum Leidwesen aller, die da etwas anspruchsvolleres als eine Maus anschließen wollten. :D
USB-C ist erst mit USB 3.0 gekommen. Was soll eine Maus, ein Drucker oder eine Tastatur mit bis zu 40GBit und Daisy Chaining anfangen?
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.168
USB-C ist erst mit USB 3.0 gekommen. Was soll eine Maus, ein Drucker oder eine Tastatur mit bis zu 40GBit und Daisy Chaining anfangen?
Nichtsdestotrotz muss ein spezifikationsgerechter Typ-C-Stecker nicht mehr als USB 2.0 unterstützen. Von 40GBit oder Daisy Chaining ganz zu schweigen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.472
Weniger Support-Anfragen von DAUs, die die (zugebenermaßen äußerst unglückliche) Fragmentierung der Feature Sets diverser Typ-C-Anschlüsse nicht verstehen. :)
Naja, ich wähl meine Technik ja nicht danach, ob andere sie intellektuell gelevelt bekommen :crack:

Dann sässen wir hier alle noch ums Feuer :hehehe:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.236
USB-C ist erst mit USB 3.0 gekommen. Was soll eine Maus, ein Drucker oder eine Tastatur mit bis zu 40GBit und Daisy Chaining anfangen?
Diese Geräte waren schon mit einer seriellen Schnittstelle gut bedient.... ;)

Die Frage könnte ja auch die nach "Huhn und Ei" sein - warum gibt es sowenig Geräte und/oder Hubs?

Bzgl. DaisyChain - Geräte die eine USB-C-Anschluss haben, haben so gut wie nie einen 2-Port, welcher Daisy-Chain möglich machen würde...
 

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
596
Diese Geräte waren schon mit einer seriellen Schnittstelle gut bedient.... ;)

Die Frage könnte ja auch die nach "Huhn und Ei" sein - warum gibt es sowenig Geräte und/oder Hubs?

Bzgl. DaisyChain - Geräte die eine USB-C-Anschluss haben, haben so gut wie nie einen 2-Port, welcher Daisy-Chain möglich machen würde...
Stimmt, aber es muss ja zumindest bei Monitoren etwas passieren oder es müssen echte Hubs her. Ich helfe mir derweil mit diesem Gerät:
https://www.amazon.de/Anker-Upgrade...keywords=usb-c+data+hub&qid=1575888133&sr=8-3
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.236
Stimmt, aber es muss ja zumindest bei Monitoren etwas passieren oder es müssen echte Hubs her. Ich helfe mir derweil mit diesem Gerät:
https://www.amazon.de/Anker-Upgraded-Adapter-Delivery-Pixelbook-grau/dp/B07ZVKTP53/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=usb-c+data+hub&qid=1575888133&sr=8-3
Danke.
Ja, USB-C Hubs auf alles Mögliche (ausser USB-C) mit einem C Charging-Port gibt es viele.
Ich habe auf dem Schreibtsich Caldigit TS3, welches zumindest 2 USB-C Ports Ausgänge (techn. 3 - aber einer ist halt Eingang) hat.
In der Aktentasche habe ich einen ähnlichen, der neben den üblichen SD und USB Gedöns zumindest einen Gigabit LAN und HDMI hat - eine Kombi die man m.E. eher seltener findet
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.209
Also genau wie ich sagte: Kein technischer Vorteil...
doch, du hast nur noch einen stecker typ für alles ;)
das würde an sich die welt einfacher machen, aber der teufel liegt wie immer im detail.
zu den stecker wirrwar bei USB vorher ist das eigentlich schon ein fortschritt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kay_ro

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
596
Dann hast Du aber das Problem das man nicht an jedem USB-C Port ein Display anschließen kann oder Daisy Chaining :)
Gut gedacht ist nicht immer gut gemacht :)
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.168
Also genau wie ich sagte: Kein technischer Vorteil...
Genauso viel oder wenig "technischer Vorteil", wie dass die Mäuse heut keinen PS2-Port mehr haben, oder Monitore kein DVI mehr.


Dann hast Du aber das Problem das man nicht an jedem USB-C Port ein Display anschließen kann oder Daisy Chaining :)
Gut gedacht ist nicht immer gut gemacht :)
Das Problem gibt's ja selbst in der beschaulichen Apple-Hardware-Welt. Liegt eben an dieser unsäglichen "Alles kann, nichts muss"-Spezifikation.

Aber das Kind liegt im Brunnen, das wird sich nicht mehr ändern. Von daher fände ich es am angenehmsten, wenn die Umstellung auf USB-C flächendeckend zügig stattfinden würde. Dass das nicht passiert haben die letzten Jahre aber schon gezeigt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und electricdawn

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.807
USB-C ist erst mit USB 3.0 gekommen. Was soll eine Maus, ein Drucker oder eine Tastatur mit bis zu 40GBit und Daisy Chaining anfangen?
Nein, USB-C ist mit USB 3.2 gekommen.
Die Geschwindigkeit ist noch ein anderes Problem, ob es 5GBit, 10 Gbit oder 20 Gbit sind, hängt vom eingesetzten Protokoll und vom Kabel ab.
40 GBit werden nur bei TB3 erreicht, was eigentlich nichts mit USB zu tun hat, nur dass es auch den USB-C Stecker nutzt.

Defakto ist Komplexität und Fehlermöglichkeit deutlich höher als bei alten Steckersystemen.
Vereinfacht wurde damit gar nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sonnenmilch, Birma, dodo4ever und 2 andere

bugs

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2005
Beiträge
321
Und nun mal wieder zurück zum MacBook Pro 16"...? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sonnenmilch, dodo4ever, klickman und 2 andere

raveya

Mitglied
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
31
Ich überlege mir auch ein MacBook Pro 16 i9, 32GB RAM 2 TB SSD zu holen, habe momentan das 2017er.
Eben im Store mal angeschaut wegen ghosting zwei Geräte.

Finde es ist leicht vorhanden - soll das ganze eher ein „Hardware“Problem sein oder ist hier Software technisch wie geschrieben wurde um Milderung zu rechnen?
 

klickman

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.130
Finde es ist leicht vorhanden - soll das ganze eher ein „Hardware“Problem sein oder ist hier Software technisch wie geschrieben wurde um Milderung zu rechnen?
@UnixLinux berichtete, das Ghosting bei seinem 16" wäre mit 10.15.2 Beta4 beseitigt. Andere, wie z. B. auf MacRumors meinen, es wäre die Hardware. Es wird vermutet, dass die verbauten Panels aus unterschiedlicher Quelle stammen. Auch wird gemunkelt, dass bestimmte Herstellungswochen bzw. -daten Unterschiede machen würden. Verbindliche Aussagen gibt es keine.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: raveya und MrBaud

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.357
Kann das mitgelieferte USB-C Kabel als "Bildschirmkabel" verwendet werden, um das MacBook auf einen externen Screen zu spiegeln?
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.691
Das ist nur ein USB 2.0 Ladekabel ...
 
Oben