MacBook und MacBook Pro Alternativen, was habt ihr gefunden und wie zufrieden seid ihr damit?

Diskutiere das Thema MacBook und MacBook Pro Alternativen, was habt ihr gefunden und wie zufrieden seid ihr damit? im Forum MacBook.

  1. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Mit tpfancontrol hatte ich jeden Thinkpadlüfter bändigen können. Die Defaulteinstellungen sind meist Murks.
     
  2. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Ja, das hatte ich damals auch im Einsatz. Später entwickelte der Lüfter so ein schnarrendes Geräusch, das nur wegging, wenn man das Gerät auf eine ganz bestimmte Art aufstellte oder leicht kippte. Ich habe auch Lüfter und Paste gewechselt. Nach zwei Jahren habe ich aufgegeben und mir ein MacBook Pro gekauft. Mit dem war ich acht Jahre glücklich und habe es jetzt durch ein 2017er Air ersetzt.
     
  3. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    295
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Ich nutze seit einigen Monaten das HP Elitebook 1050 G1.
    Das Gerät ist toll verarbeitet und hat mit 4k Display sowie schnellem i7, 16GB RAM und 512 GB NVMe alles was ich benötige. Inklusive einer sehr guten Tastatur und 3 Jahren Garantie.
    Jedoch kann es gut sein, dass die kommende Generation der Macbook Pros wieder für mich passt und ich wechsele. Das mache ich jedoch von einer deutlich gestiegenen Qualität abhängig.
     
  4. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Naja, bei meinem MBPr 2012 rattert auch manchmal der rechte Lüfter. Nun läuft der auch seit 7 Jahren, und „aus“ gibt es ja nicht, die Lüfter laufen minimal mit ca. 2000 RPM.
     
  5. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Naja, nen Lüfter bei einem Thinkpad zu ersetzen - keine Raketenwissenschaft, beim X60T aber ne ziemlice Schrauberei, da alles raus muss.

    Rattern tun die Dinger auch gerne, weil die Lamellen an fetten Staubmäusen anschlagen.
     
  6. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.699
    Zustimmungen:
    1.198
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Oder durch fette Dreckschichten auf den Lüfterflügeln ganz einfach ein Lagerschaden entstanden ist.
     
  7. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Gibt es überhaupt Notebooks mit macOS oder Windows, wo man SSD, RAM und Speicher tauschen kann, die aktuelle Hardware haben...?

    Das Notebook von Toshiba hat mein Nachbar sich vor ein paar Wochen gekauft und ist sehr zufrieden damit:
    http://www.toshiba.de/generic/portege-x30/#

    Der Sohn vom Nachbarn (12 Jahre) ist seit Weihnachten 2018 stolzer Besitzer eines Microsoft Surface Pro und ist auch zufrieden damit.

    Ich stelle die Behauptung auf, dass es kaum noch Notebooks gibt - egal in welchem Preissegment - wo man wirklich SSD, RAM, und Speicher noch selbst günstig oder überhaupt tauschen kann.

    Das ist dann wie bei Apple-Notebooks: Alles fest verlötet. Austausch unmöglich.

    Gruß coolboys
     
  8. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Beim Dell XPS lässt sich sowohl RAM als auch SSD tauschen:

    https://www.windowscentral.com/how-add-more-ram-dell-xps-15-9570
    https://www.windowscentral.com/upgrade-ssd-dell-xps-15-9570

    Beides bei meinem früheren XPS 13 schon gemacht.
     
  9. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    29.01.2009
  10. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.036
    Zustimmungen:
    3.237
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Gerüchten zufolge wird noch dieses jahr eine komplett überarbeitete tastatur vorgestellt.

    https://www.heise.de/mac-and-i/meld...-Zoll-bekommt-wohl-neue-Tastatur-4479597.html

    dann wird sich das tastaturthema eh ausschleichen...

    Ich glaube auch, dass es für ein eventuelles 16“ macbook erstmal keine sinnvolle alternative geben wird.
    (Wenn man in der geräteklasse bleibt und die schwammige definition ausser acht lässt)

    Gespannt bin ich über den grad der verklebung des neuen gerätes.
     
  11. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Nach meinen persönlichen Erfahrungen der letzten 28 Jahre mit Windows (hat mich viele Nerven gekostet) bin ich glücklicher Apple-Nutzer.:)


    Gruß coolboys
     
  12. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Eine "echte" Alternative findest du nur auf der macOS-Plattform, solange dir der Apple-Mikrokosmos mit seiner zuverlässigen Synchronisation aller Geräte sowie aller Programme und Apps untereinander etwas wert ist. Je mehr Apple-Geräte du hast, desto mehr wirst du ihre reibungslose Zusammenarbeit zu schätzen wissen.
    Wenn du ein Windows-Geräte dazwischen hast, fängt die Handarbeit schon an und die Produktivität sinkt. Nicht, dass ich jetzt Windows schlecht reden will, aber nur ein kleiner Teil der Programme/Apps existiert auf beiden Plattformen. Außerdem ist die iCloud-Implementation für Windows nur rudimentär.
    Es hängt also sehr von deiner Arbeitsumgebung und deiner Arbeitsweise ab, ob ein Gerät mit einem anderen Betriebssystem wirklich eine echte Alternative sein kann. Es gibt wesentlich mehr Faktoren als nur die Hardware.
     
  13. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.148
    Zustimmungen:
    5.420
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ich sehe da gar kein Problem mehr.
    Die iCloud ist nett, aber wirkliche Alleinstellungsmerkmale sind echt selten geworden.
    Vieles können andere Cloud Provider auch, manches besser, manches schlechter, manches geht nur mit anderen ;).
    Ich habe mir gestern ein ThinkPad mit klasse Ausstattung, sehr guten externen Bildschirm und USB-C Dockingstation und drei jahren Support zusammengestellt. Zum Preis eines MacBook Pro 15“ ohne alles.
    Ob ich das kaufe weiß ich nicht. Aber die Unterschiede sind schon brutal.
     
  14. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Ich hatte nur Deine Behauptung widerlegt wonach es keine erweiterbaren Geräte gibt... Die gibts halt nur bei Apple nicht.

    Ich für meinen Teil bin übrigens seit vielen Jahren in der Lage, mit beiden Systemen absolut zufriedenstellend ohne Nervenverlust zu arbeiten. Scheine da aber die Ausnahme zu sein:)
     
  15. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Welchen “Speicher” meinst Du neben RAM und HD/SSD?
     
  16. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Wie gesagt: es hängt von den Nutzerszenarien ab. Ich nutze halt die über iCloud synchronisierten Dienste intensiv, und zwar über Mac, iPad, iPhone und Apple Watch hinweg.
    Als Beispiele wäre Fotos, Kalender, Aufgaben, Bücher, Notizen, Schlüsselbund als reine Apple-Dienste zu nennen. Daneben noch vieles Andere, was sich über die iCloud über die Gerätegrenzen hinweg synchronisiert.

    Wer nur Microsoft Office, die Creative Cloud, Kindle und die Dropbox nutzt, der kann natürlich switchen. Es funktioniert, ist aber nur auf wenige plattformübergreifende Dienste beschränkt und es ist mit mehr Handarbeit und damit Komfortverlust verbunden.
     
  17. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.148
    Zustimmungen:
    5.420
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ich auch ;).
    Wie gesagt, es gibt nicht so viel, was man mit anderen Cloud Diensten nicht hinbekommt.
    Manche Dinge gehen nicht. Manche Dinge bieten andere Services, die die iCloud wiederum nicht kann - selektive Synchronisation zum Beispiel.
    Und basteln muss man längst nicht mehr.
     
  18. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    1.553
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Wie schaltet man bei Windows eigentlich diesen Überwachungstool Cortana aus, ohne basteln zu müssen?
     
  19. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    google - erster Treffer
     
  20. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    1.951
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Man kann auch zwei Laptops haben.

    Ich bin schon lange zweigleisig unterwegs und schaue deshalb ganz entspannt jede Apple Keynote.
    Die Enttäuschung hält sich von daher in Grenzen, weil ich trotzdem an der Innovation von GPU's, billigen internen SSD und ähnlichem teilhaben kann.

    Ich würde gerne mal wieder ein MacBook Pro kaufen. Ich hoffe beim 16" wird Apple vernünftiger.
    Ich werde aber mindestens drei Monate abwarten.
    Erstmal schauen welche Probleme auftreten.

    Das einzige was mir fehlt ist ein vernünftiger Desktop Ersatz.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...