MacBook und Filme bearbeiten?

Diskutiere das Thema MacBook und Filme bearbeiten? im Forum MacBook

  1. Supigoldkind

    Supigoldkind Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Nun ist es ein Jahr her, dass ich von Win auf Mac umgestiegen bin und bereue es keinen Tag.
    Ich nutze Adobe Creat Suite, ab und zu mal ein paar Texte und Internet.
    Zur Zeit habe ich einen Imac 20" der tadelos läuft. Einzig auf 2GB habe ich umgerütet und kann dies auch nur empfehlen.

    Da ich viel mit meinem WOMO unterwegs bin, wollte ich auch Filmen und wenn es geht, die auch unterwegs gleich bearbeiten.
    Bis jetzt habe ich noch nie Filme bearbeitet, aber seit dem ich gesehen habe, wie das geht, reizt mich dieses Thema gewaltig.

    Meine Frage, reicht das das IBook oder doch lieber das MBP?
    Ich würde mir sonst nämlich eines von beiden nächsten Woche kaufen, wobei mir von der Optik das IBook besser gefällt, aber wenn es dafür nicht geeignet ist, ich auh kein Problem mit dem MBP hätte ^^
    Seit gestern läuft die Suchfunktion bei euch im Forum heiss, aber ich wollte mal direkt nachfragen.
     
  2. Jools

    Jools Mitglied

    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Wenn du eine DV-Kamera hast reicht auch das iBook. Es dauert halt nur länger bis Übergänge oder Effekte gerendert werden. Du brauchst für längere Aufnahmen allerdings eine externe Firewirefestplatte da eine Stunde Digitalvideo ca. 13Gb Speicher benötigen.
     
  3. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Nimm ein MacBook Pro, wenn du in die Filmbearbeitung "richtig" einsteigen möchtest. Das MB wird dir die Ohren töten und dir den Schreibtisch wegschmelzen.
     
  4. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Der Schreibtisch taugt dann aber nicht viel! :hehehe:
     
  5. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    ...mhm, die bei Apple haben mit der wießen mobilen Herdplatte doch ganze Arbeit geleistet, autsch meine Finger !!!

    (worauf ich hinaus möchte: MB könnte da nicht ganz die gewünschte Performance brngen)


    edit: bei mir sieden schon die tastaturbuchstaben, deshalb die rchtschreibfähla)
     
  6. Supigoldkind

    Supigoldkind Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Dann wirds wohl nächste Woche ein MBP.
    Meine Frau wird mich hassen^^
     
  7. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Wenn du die Kohle hast, dann das größte oder mittlere. Und vielleicht lohnt sich das Warten auf den Oktober: neues OS und vielleicht MBPro Produktpflege (???).

    edit: Oh es gibt ja vier modelle.

    edit: omg, wie blöd kann man sein? imac mit mbp verwechselt, lol, und ich überlege mir gerade, daß ein 24 zoll notebook ja ziemlich groß sein müßte - hihihihi
     
  8. Supigoldkind

    Supigoldkind Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    31.10.2006
    Jetzt noch eine einzige Frage.

    2,16 habe ich selber an meinem IMac.
    Wo ist der Unterschied, zwischen den 2,33 und den 2,4 Modellen?
    Ich bin da leider nicht so richtig schlau draus geworden.
     
  9. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    10.996
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Das 2,4 GHz Modell ist minimal schneller. ;)
     
  10. Gingi

    Gingi Mitglied

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    29.08.2007
    Ich arbeite freiberuflich im Bereich Videoproduktion. Ich arbeite auf einem PC mit Adobe Premiere, wie der Rest der Firma.

    Ich würde jetzt gerne auf einen Mac Umsteigen und trotzdem mit Kollegen kompatibel bleiben. Daraus resultieren folgende Fragen:

    1.) Was für ein Apple Book würde meinen Ansprüchen genügen? Info: vorher habe ich mit einem Intel Centrino 1,5GHz und 1GB Ram geschnitten. Ist zwar nicht immer sehr komfortabel (deshalb auch ein Umstieg) aber es geht einigermaßen.

    Ansonsten möchte ich das Book für mein Studium nutzen (MatLab, Latex, Office,...) und zum Surfen. Natürlich kann ich auf einem externen Monitor nicht verzichten. Ich muss aber auch unterwegs immer wieder Videos schneiden. Daraus ergibt sich für mich das ein MacBook eigentlich nicht in Frage kommt. Nur ein MBP mit 15,4", aber muss ich da eines der neuesten Generation haben? Wie schauts mit dem Kaufzeitpunkt aus? Ich muss nicht unbedingt sofort zuschlagen. Wird sich in nächster Zeit was bei den MBP ändern? Fallen damit die Preise der letzten Generation deutlich (mit Leopard) ?

    2.) Wie ist die Performance mit Bootcamp - Windows XP - Adobe Premiere ? Hat damit jemand Erfahrungen?

    Danke im vorraus, Gingi
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...