MacBook und Boot Camp

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von mimiline, 30.07.2006.

  1. mimiline

    mimiline Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2006
    Hallo zusammen,
    am Wochenende habe ich mir das neue MacBook (1,83 GHz Core Duo in weiß) bestellt. Jetzt stellt sich die Frage für mich (da ich ganz frisch von PC auf Mac umsteige und auf Word, Powerpoint etc. nicht verzichten will), ob es die bessere Lösung wäre, das MS Office Paket für Mac zu kaufen oder mit Hilfe von Boot Camp Win XP zu installieren, um meine vorhandene MS Office Software (PC) zu intallieren? Was könntn Ihr mir in meinem Fall empfehlen?
    Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen,
    Lieben Gruß, Mimi
     
  2. AppleHarry

    AppleHarry MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.10.2005
    Hallo mimiline!

    Herzlich Willkommen im Forum und Glückwunsch zu Deinem neuen MacBook.

    Ich habe auch eines und bin sehr Zufrieden.

    Zu Deiner Frage:
    Wenn Du MS-Office und Windows XP SP2 hast, dann brauchst Du Dir kein Office für den Mac zuzulegen.
    Das läuft alles tadellos mit BootCamp auf dem Macbook.
    Du hast dann quasi einen Mac und PC in einem Gerät.

    Viele Grüsse

    AppleHarry
     
  3. ich würde mir jetzt nicht mehr das ms office für mac kaufen, Ende Jahr oder so kommt ein neues raus. Das dann nativ auf deinem Macbook läuft, und nicht nur emuliert.
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Schließe mich SelonScience an.

    Würde erst (vermutlich nächstes Jahr) das "nächste" Office für den Mac kaufen, dass dann nativ auf Intel-Rechnern läuft.
    Bis dahin: Office für Windows mit Parallels nutzen, mit Boot Camp, oder OpenOffice.org...
     
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Statt Powerpoint würde ich Keynote verwenden. Damit lassen sich die definitiv schöneren Präsentationen machen.
     
  6. !42

    !42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    79
    MacUser seit:
    23.10.2005
    Da fragt man sich warum du nicht bei bei Windows PCs geblieben bist :-/
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Das Leben besteht nicht nur aus Office.
    Außerdem: Ein Mac mit Windows, OS X und Linux hat ja quasi das beste beider Welten zur Verfügung (softwaremäßig)
     
  8. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    *rechne*

    OSX - Windows - Linux - das sind doch 3? ;) dreier Welten meinst Du...
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Da kann ich mal wieder nicht ernsthaft widersprechen ;)
     
  10. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Es ist Montag morgen, 8:30 und ich sitze seit 1½h hier auf der Arbeit rum. Noch 5 Wochen (23 Werktage um genau zu sein) und dann bin ich weg hier *jubel*

    Von daher verzeihe mir bitte meine Klugscheißerei am wirklich frühen morgen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen