1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[MacBook] TrackPad als Grafiktablett?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von SokratesX, 18.01.2010.

  1. man0l0

    man0l0 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    16.346
    Zustimmungen:
    1.345
    Nein, zwingend notwendig ist er nicht. Wie du schon sagst, reagiert das Trackpad ja auch auf den Finder.
    Nur ist das wohl kaum ergonomisch und intuitiv. ;)
     
  2. Juventino

    Juventino MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ich hole mal den Thread aus der Versenkung...

    Ich habe mir die Trial Version vorhin geladen von Inklet, allerdings verstehe ich nicht wie das funktionieren soll? (Wollte mit dem Finger "zeichnen") Wenn ich Inklet starte öffnet sich ein kleines Blanko Fenster in dem ich aber nichts machen kann, der Cursor reagiert nur auf das Programm das darunter liegt!

    Ich suche sowas hauptsächlich um kleine Skizzen zu machen, da wäre inklet eigentlich ganz toll...
     
  3. Naike

    Naike MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich weis der Thread ist alt aber ich habe eine Frage.
    Und zwar habe ich ein MacBook Air von Mitte 2011.
    Ich habe schon eine e-mail an tenonedesign geschrieben und deren Antwort auf meine Frage war ob es auch mit meinen Laptop funktionieren würde: Yes, Pogo is compatible with your trackpad, Inklet 2 and Autograph will both work great as well.
    Ich habe schon die Test Version von Inklet installiert und da hat es gar nicht mit den Finger funktioniert. Deswegen bin ich etwas kritisch.
    Hat jemand Erfahrungen damit? Und wo könnte ich den Stift bestellen aber auch zurück schicken fals es dann doch nicht funktioniert?
    Mir geht es nur um einfache Zeichnung von Molekülen oder Schemas, falls das wichtig ist :)
    Danke !