Macbook Tastatur in Isopropanol eintauchen

Diskutiere das Thema Macbook Tastatur in Isopropanol eintauchen im Forum MacBook.

  1. host22

    host22 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    Guten Morgen,

    hab mit in der Bucht ein Macbook mit Redbull Flüssigcheitsschaden gekauft. Alles OK bis auf die Tastatur.

    Hab schon öfters gelesen das man Handys usw. in Isopropanol eintauchen kann.

    Funktioniert das auch mit einer Tastatur, die ist ja vom RedBull komplett verklebt.

    Hat da Jemand erfahrung ?

    Danke für Eure Postings
     
  2. marco312

    marco312 Mitglied

    Beiträge:
    19.430
    Zustimmungen:
    215
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Wenn dann aber nur verdünnt 50-60 % ich würde sie aber eher mit konventionellen Mitteln reinigen Wattestaebchen, Kunststoffreiniger (wenn Kunststoff) Microfasertuch oder ähnliches.

    viel erfolg ;)
     
  3. host22

    host22 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    na ja, auf üblicher weise kann ichs nicht reinigen, da ich die Tasten nicht lösen kann.

    Gelesen hab ich auch das man möglichst Isopropanol mit 97% verwenden soll

    ist da was drann
     
  4. ThiemoMD

    ThiemoMD Mitglied

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    50-60% ist doof, du willst ja möglichst kein Wasser da drin haben.
     
  5. marco312

    marco312 Mitglied

    Beiträge:
    19.430
    Zustimmungen:
    215
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    bei 97% hätte ich angst das die Oberflache abgegriffen wird
     
  6. mit dem zeugs hab ich früher die tonköpfe vom kassettenrekorder gereinigt und es hat sehr gut funktioniert !
     
  7. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    isopropanol ist unbedenklich im bezug auf aggressivität...der einzige alkohol, der die kunststoffoberfläche nicht angreift.

    ich würd aber ne 1:1 mischung aus dest. wasser und isoprop machen.

    am besten in eine laborspritzflasche geben und damit das keyboard gründlich spülen. aber das keyboard vorher ausbauen...

    danbei kannste dann gleich prüfen, ob das book noch weitere schäden hat.
     
  8. mattmiksys

    mattmiksys Mitglied

    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Viel Hoffnung hätte ich aber nicht bei der Aktion.
    Ich habe genau drei flüssigkeitsgeschädigte Tastaturen (davon zwei Notebook-Tastaturen) gehabt, von denen genau drei trotz tollster Reinigungsmaßnahmen (inkl. Zerlegen, soweit möglich) nicht wieder zu beleben waren.
    Es kommt natürlich drauf an, wie viel zur Platine durchgedrungen ist ...
     
  9. swuggles

    swuggles Mitglied

    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.08.2006
  10. host22

    host22 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    also das MacBook ist ok, habs zerlegt. Die Speicherbänke sind zwar voller Zuckegel, aber das kann man reinigen.

    Mein gedanke war auch die Tastatur komplett in Isopropanol einzutauchen, und hoffen das der Alk. die Zuckerreste aus der Tastatur rauslöst.

    Wenn man dannach die Tastatur zum trocknen aufhängt, sollte das klappen. Ansonsten ist Ebay mein Freund :)

    Ich werd posten wie es ausgegangen ist.
     
  11. shamez23

    shamez23 Mitglied

    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Ein Eimer mit destiliertem Wasser sollte reichen. Dort ne Weile reinlegen und dann gut schwenken. Sollte den Zücker entfernen. Danach ein paar Tage zum Trocknen auf nen Heizkörper.

    Warum mit harten Mitteln rangehen, wenn es auch destiliertes Wasser tut?
     
  12. host22

    host22 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    @shamez23

    na das kommt jetzt zu spät :) Hab mir geraden nen Liter in der Apotheke um 15 Euronen gekauft.

    Wie lange solls ich eingetaucht lassen ? Bzw. bei Isopropanol, wie lange trocknen lassen?. Ist ja zu 97% Alkohol, verdampft ja schnell.

    Soll ich die Speicherbänke mit Isopopanol & Wattestäbchen reinigen? Kann ja nichts passieren oder.
     
  13. zeeck

    zeeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    mhm, also ich wäre mit Eintauchaktionen - GERADE mit Wasser - sehr vorsichtig!!
    mir ist mal über eine normale Tastatur ein glas Sekt gekippt (ich weiß, Idiot)... und danach waren die Kupferleiter in der Tastatur oxidiert - und an einigen Stellen sozusagen "durchgerostet", so dass kein elektrischer Kontakt mehr herrschte. Ich hab dann in einer stundenlangen Bastelaktion die oxidierten Stellen mit Kupferdraht überbrückt - bis die Kiste wieder lief.

    Daher sehr vorsichtig mit H2O! Alkohol stellt kein Problem mit Leiter dar.
    Allerdings eintauchen? Da bleiben dann ja immer Rückstände.
    Aber möglich wäre es schon. Dann aber bitte das hochprozentigste und reinste Zeug, was man in der Apotheke bekommt und nicht verdünnen mit Wasser!

    Bloß kein Wasser auf Platinen zb der Speicherbänke bringen! Die Rückstände sorgen für flächendeckende Kurzschlüsse der Bausteine - und nach dem ersten Einschalten für einen Totalschaden.
    Alkohol geht - vorsichtig mit Wattestäbchen.
    gruß
     
  14. zeeck

    zeeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    PS:
    Die Tastatur kannste ja mal ordentlich eintunken. Im Zweifel musste halt eine neue kaufen (gibts ja einzeln).
    aber bloß nicht das book eintauchen - bzw mit dem book gaaanz vorsichtig.
    Tastatur ist nicht soo teuer neu, aber ne neue Hauptplatine kost dann mal locker über 500 ... :D

    hier: http://www.ifixit.com/MacBook-Parts/MacBook-Upper-Case-with-Keyboard-White/IF186-000

    für runde 100Euro könnte man noch in eine neue tastatur investieren, wenn deine Aktion sie killt (wenn das Redbull nicht eh schon alles wegoxidiert hat).
     
  15. host22

    host22 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    Tagchen,

    Gute Neuigkeiten. Das Isopropanol Bad der Tastatur hat funktioniert. Die Tasten sind wieder RedBull frei. Sämtliche Zuckerrückstände sind.

    Das Macbook lebt wieder.

    Danke für die Zahlreichen Postings.

    LG

    host22
     
  16. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.221
    Medien:
    23
    Zustimmungen:
    2.277
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Gratuliere!

    Ich würde allerdings keine Platinen mit einzutauchen, die sind teileweise mit einem Schutzlack überzogen und der wird vom Isopropanol angegriffen. (Wer selbst zum Lötkolben greift/gegriffen hat, hat wahrscheinlich auch schon mal Platinen mit Isopro. gereinigt/vorbehandelt)
     
  17. nyr0x

    nyr0x Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.01.2008
    Saubere Aktion! Das ich so notfals teile meiner elk. Sachen sauber bekomme muss ich mir merken :)
     
  18. mattmiksys

    mattmiksys Mitglied

    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Na, Glückwunsch! Das hätte ich wirklich nicht erwartet!
     
  19. zeeck

    zeeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    GLÜCKWUNSCH!! Wieder ein Pionier, der im Selbstversuch eine tolle Reparaturmöglichkeit entwickelt hat!

    Dann viel Spaß mit dem macbook!
     
  20. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.788
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    das wüßte ich...ich hab öfter platinen in der hand, die ich mit isoprop reinige...und da passiert nix....welcher art sind deine platinen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macbook Tastatur Isopropanol
  1. zterm
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    1.230
  2. xyto
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    583
  3. Simor222
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    149
  4. Hannelorey
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    925
  5. bene1981
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    113

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...