MacBook startet manchmal nicht

reality2004

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
757
Hallo,

ich hab mein Macbook seit einigen Wochen und hab ein Problem das sich nicht beseitigen lässt.

Das Macbook startet nicht immer - Der Bildschirm bleibt weiß und das wars, wenn ich dann das Notebook ausschalte und wieder starte funktioniert alles.

Hab schon ein paar Tipps von Euch befolgt, aber manchmal startet das Macbook einfach nicht. Mein Notebook war deshalb auch schon beim Apple Service, aber bei ihnen trat der Fehler nicht auf:confused:. Deshalb konnte auch nichts getauscht bzw. repariert werden.

Danach meinten die Mitarbeiter vom Apple Service das angeschlossene Geräte (z.B. USB Stick, USB Festplatte usw..) dran schuld sein könnten, aber das kann ich nicht bestätigen.

Was soll ich denn jetzt machen?

Danke schon mal für Eure Hilfe,
reality2004
 

vinyl.ger

Mitglied
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
914
bei mir das gleiche problem: des rätsels lösung war meine web'n'walk box von t-mobile. das ist zwar nur ein usb-umts modem und keine festplatte oder usb stick, hat ABER einen integrierten speicher, auf welchem sich die einwahlsoftware für macosx/windows befindet. hängt das gerät an meinem mbp, versucht dieser wohl von dem zu booten bzw ein os zu suchen, jedenfalls tritt bei mir dann das gleiche problem auf.

einfach ALLES mal vom rechner wegmachen, PRAM reset und alles sollte wieder laufen :)
 

reality2004

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2007
Beiträge
757
naja hatte am macbook gar NICHTS angesteckt. ok das mit dem PRAM werd ich probieren
 
Oben